Befriedigend (2,6)
25 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
All­rad­an­trieb: Ja
Front­an­trieb: Ja
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Schad­stoff­klasse: Euro 5
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von ix35 [13]

  • ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik (100 kW) [13] ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik (100 kW) [13]
  • ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik Style (100 kW) [13] ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik Style (100 kW) [13]
  • ix35 2.0 CRDi Allrad 6-Gang manuell Trend (100 kW) [13] ix35 2.0 CRDi Allrad 6-Gang manuell Trend (100 kW) [13]
  • ix35 FCEV Automatik (100 kW) [13] ix35 FCEV Automatik (100 kW) [13]
  • ix35 2.0 CRDi Allrad 6-Gang manuell (100 kW) [13] ix35 2.0 CRDi Allrad 6-Gang manuell (100 kW) [13]
  • ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik (135 kW) [13] ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik (135 kW) [13]
  • ix35 2.0 GDI Allrad 6-Gang manuell Style (122 kW) [13] ix35 2.0 GDI Allrad 6-Gang manuell Style (122 kW) [13]
  • ix35 2.0 GDI Allrad 6-Gang manuell Trend (122 kW) [13] ix35 2.0 GDI Allrad 6-Gang manuell Trend (122 kW) [13]
  • ix35 blue 1.7 CRDi 6-Gang manuell (85 kW) [13] ix35 blue 1.7 CRDi 6-Gang manuell (85 kW) [13]
  • ix35 1.7 CRDi BVM6 Pack Sensation (85 kW) [13] ix35 1.7 CRDi BVM6 Pack Sensation (85 kW) [13]
  • ix35 blue 1.7 CRDi BVM6 Pack Premium Limited (85 kW) [13] ix35 blue 1.7 CRDi BVM6 Pack Premium Limited (85 kW) [13]
  • ix35 2.0 GDI Allrad 6-Gang manuell (122 kW) [13] ix35 2.0 GDI Allrad 6-Gang manuell (122 kW) [13]
  • Mehr...

Hyundai ix35 [13] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: ix35 2.0 CRDi Allrad 6-Gang manuell (100 kW) [13]

    „Plus: Durchzugsstarker Motor; Komfortables Fahrwerk.
    Minus: Viel Hartkunststoff; Geringtes Raumangebot.“

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test
    Getestet wurde: ix35 FCEV Automatik (100 kW) [13]

    „Hinterm Steuer des Brennstoffzellen-Hyundai gewöhnt man sich schnell an die neue Technologie - denn sie ist so praktisch wie die bisherigen konventionellen Antriebe.“

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik (100 kW) [13]

    „... Das Fahrwerk gefällt mit stabilem Geradeauslauf und geringer Pendelanfälligkeit. Serienmäßig an Bord ist das Anhängerstabilitätssystem TSA. Die größte Stärke des ix35 ist seine Geräumigkeit. Das gilt für den variablen Kofferraum mit ebenem Ladeboden ebenso wie für Vorder- und Rücksitze. Hinten kommen sogar Erwachsene komfortabel unter. Allerdings ist die Zuladung gering. ...“

    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik (135 kW) [13]

    „... Auf einer ersten Probefahrt mit dem allradgetriebenen Topdiesel 2.0 CRDi (mit 184 PS) auf Überlandstrassen und Autobahnabschnitten haben wir ein komfortables, aber stabiles, leicht untersteuerndes Auto erlebt, das bei kaltem Motor etwas laut ist. Die Lenkung ist angenehm, der Motor reagiert spontan - im Gegensatz zum 6-Stufen-Automatikgetriebe ...“

    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... der Zweiliter-Einstiegsdiesel überzeugt voll und ganz: Mit 320 Newtonmetern spurtet der ix35 aus dem Stand kraftvoll los und gibt sich auch bei höherem Tempo ungeahnt spritzig. Ob man diesen Motor mit der leichtgängigen manuellen Box durchschaltet oder es der unaufgeregten, aber doch etwas trägen Automatik überlässt, spielt da schon keine Rolle mehr. ...“

  • Note:2,3

    Platz 5 von 5
    Getestet wurde: ix35 blue 1.7 CRDi 6-Gang manuell (85 kW) [13]

    „Was beim Style noch fehlt, ist das Navigationssystem mit Rückfahrkamera für 1720 Euro. Zum Herbst erhält der ix35 eine leichte Modellüberarbeitung.“

  • „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: ix35 FCEV Automatik (100 kW) [13]

    „... Weniger Assistenzsysteme, kaum Schnickschnack. Auf der Straße gibt sich der ix hölzerner. Seine Beinarbeit ist spürbar steifer, die Federung spricht weniger geschmeidig an, die Sitze sind härter, die Lenkung gefühlloser. Der Koreaner überzeugt mit praktischen Talenten. Einer großen Heckklappe, fünf statt vier Sitzplätzen und einer umlegbaren Rücksitzbank. ...“

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ix35 2.0 CRDi Allrad 6-Gang manuell Trend (100 kW) [13]

    „... Etwas schwergängig, doch durchaus sensibel und zielgenau agiert die Lenkeinheit ... der Motor ist immer noch kein Muster an Laufruhe und Geschmeidigkeit, immerhin übertrifft er die Werksangabe für die Beschleunigung auf 100 km/h um sechs Zehntelsekunden ... Darüber hinaus hängt er etwas zäh am Gas und animiert zusammen mit dem nur mäßig knackigen Sechsgang-Schaltgetriebe nicht übermäßig zum Schnellfahren. ...“

  • 513 von 800 Punkten

    Preis/Leistung: 157 von 200 Punkten

    Platz 4 von 5
    Getestet wurde: ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik (100 kW) [13]

    „... ein braver Allradler, der mit seinem kräftig wirkenden Dieselmotor gefällt und nur mit seinem lieblos abgestimmten, polternden Fahrwerk und der gefühlarmen Lenkung auffällt. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test
    Getestet wurde: ix35 2.0 CRDi Allrad 6-Gang manuell (100 kW) [13]

    Anhängelast/Stützlast: 4 von 5 Punkten;
    Fahrverhalten solo: 4 von 5 Punkten;
    Fahrverhalten/Gespann: 4 von 5 Punkten;
    Motor/Getriebe: 3 von 5 Punkten;
    Verbrauch: 4 von 5 Punkten;
    Qualität/Ausstattung: 4 von 5 Punkten.

  • 673 von 1000 Punkten; 3+

    Preis/Leistung: 65 von 100 Punkten

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik Style (100 kW) [13]

    „Modische Formen kennzeichnen den Hyundai, auch die großzügige Ausstattung und die Garantien. Doch die Fahreigenschaften bieten noch Raum für Verbesserungen, daher der große Abstand zu Platz zwei.“

  • 511 von 800 Punkten

    Preis/Leistung: 157 von 200 Punkten

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik (100 kW) [13]

    „Plus: akzeptabler Preis; großzügige Serienausstattung; niedriger Automatik-Aufpreis; sehr großzügige Garantie.
    Minus: Automatik frisst Temperament; erhöhter Verbrauch; magere Bodenfreiheit; durch Automatik wenig Anhängelast.“

  • 461 von 700 Punkten

    Preis/Leistung: 66 von 100 Punkten

    Platz 5 von 5
    Getestet wurde: ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik Style (100 kW) [13]

    „Der Koreaner fährt hinterher, weil ihm Variabilität und Feinschliff beim Fahrwerk fehlen. Und die Automatik bringt hier keinen echten Mehrwert.“

  • 451 von 700 Punkten

    Preis/Leistung: 65 von 100 Punkten

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik Style (100 kW) [13]

    „Schicke Form, viel Ausstattung und die Garantien sprechen für den ix35. Fahreigenschaften und Motor bieten noch Raum für Verbesserungen.“

  • 249 von 450 Punkten

    Preis/Leistung: 73 von 150 Punkten

    Platz 3 von 3
    Getestet wurde: ix35 2.0 CRDi Allrad 6-Gang manuell Trend (100 kW) [13]

    „... Deutlich abgeschlagen auf Bronze landet der Hyundai ix35. Zwar hat die Modellpflege Fahrwerk und Lenkung verbessert, aber da konnte es auch nur besser werden. Bleiben als Vorzüge nur Platzangebot und Ausstattung - zu wenig für die Spitze in dieser Klasse.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Hyundai ix35 [13]

Einschätzung unserer Autoren

ix35 2.0 CRDi Allrad Automatik Style (100 kW) [13]

Behä­bi­ger SUV mit gutem Platz­an­ge­bot

Der Hyundai ix35 ist zwar kein schlechter SUV, musste sich aber im Vergleichstest der „Auto Bild“ (Heft 3/2014) mit dem dritten Platz zufrieden geben. Motor und Fahrwerk der Konkurrenz von Skoda und VW erwiesen sich als besser. Den ebenfalls angetretenen Mitsubishi ASX könnte der jüngst überarbeitete Südkoreaner aber auspunkten.

Motor wenig temperamentvoll

Der 136-PS-Turbodiesel wirkt in dem 1,7 Tonnen schweren Wagen mit Allradantrieb und Automatikgetriebe etwas zäh. Es vergehen 12,4 Sekunden, bis der Tacho beim Beschleunigen die 100-Stundenkilometer-Markierung erreicht hat, und mehr als Tempo 182 ist maximal nicht drin. Die „Auto Bild“ verbrauchte im Praxistest mit dem ix35 rund 7,6 Liter auf 100 Kilometer – deutlich mehr als beim relativ sparsamen Skoda Yeti Outdoor 2.0 TDI mit seinen 6,8 Litern. Außerdem neige der Selbstzünder zum Dröhnen, kritisierte die Fachzeitschrift.

Kofferraumvolumen überzeugt

Sportiv kann man den kompakten Korea-SUV auch sonst nicht nennen, denn das Fahrwerk ist alles andere als straff, und die Lenkung vermittelt nur einen indirekten Kontakt zur Straße. Der Skoda Yeti und vor allem der VW Tiguan haben dieser Hinsicht die Nase vorn. Im Vergleich zum Mitsubishi ASX hat der ix35 aber mehr Platz zu bieten und besitzt mit 465 Litern nach Angaben von Hyundai eines der größten Kofferraumvolumen seiner Klasse. Nach dem Facelift zählen u.a. Tagfahrlicht-Leuchtdioden und schwarze Kunststoff-Seitenplanken zur Ausstattung. Auf Wunsch und je nach Ausstattunglinie sind auch ein 7-Zoll-Navi-Display, Sitzheizung, beheizbares Lenkrad, Tempomat und weitere Extras erhältlich. Die „Auto Bild“ lobt außerdem die niedrigen Kosten und die Garantie von fünf Jahren. In der Automatik-Version ist der Hyundai ix35 für rund 31.000 EUR erhältlich.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Hyundai ix35 [13]

Typ
  • Kompaktklasse
  • SUV
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: