• Befriedigend 2,7
  • 4 Tests
23 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 2,8"
Auflösung Hauptkamera: 3,2 MP
Mehr Daten zum Produkt

Trekstor IDEOS im Test der Fachmagazine

    • Digital.World

    • Erschienen: 06/2011
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Das Ideos mit Google zielt auf Android-Fans, die ein günstiges Smartphone mit aktuellem Betriebssystem suchen. Obwohl das Mobiltelefon unter Android 2.2 läuft, bliebt der Browser in puncto Geschwindigkeit hinter den Möglichkeiten von Froyo zuück. Zum Telefonieren und per Facebook in Kontakt zu bleiben, eignet sich das Ideos dagegen ganz gut.“  Mehr Details

    • teltarif.de

    • Erschienen: 02/2011

    Note:3

    „Das Trekstor Ideos hart zu kritisieren, ist einerseits leicht (zu kleines Display, mäßige Multimedia-Eigenschaften, schwacher Prozessor), andererseits wäre das nicht fair, denn das identische Huawei Ideos wird bei Amazon für gerade einmal 199 Euro angeboten. Das ist, dem Ausstattungsprogramm entsprechend, preiswert. Kleinere Mängel können durch den Kauf einer größeren Speicherkarte und hochwertigeren Kopfhörer nachgebessert werden. Zusammen mit einem Stylus ist das Trekstor Ideos ein prima Einsteiger-Smartphone.“  Mehr Details

    • Airgamer.de

    • Erschienen: 02/2011

    „gut“ (2,4)

    „Pro: Sehr kompakt; Super Preis/Ausstattungsverhältnis.
    Contra: Für Fingereingaben zu klein; Schwache Performance; Mäßige Multimedia-Eigenschaften.“  Mehr Details

    • Focus Online

    • Erschienen: 01/2011
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Für ein 200-Euro-Smartphone kann sich die Ausstattung durchaus sehen lassen. Das Handy läuft auf der Android-Version 2.2 mit der Bezeichnung Froyo. ... natürlich muss man bei diesem Kampfpreis auch Abstriche machen. Hier ist insbesondere das recht kleine Display mit seiner mageren Auflösung zu nennen. Bei der Betrachtung von Fotos und Videos dürften wohl keine Freudenstürme aufkommen. Zudem unterstützt der kapazitive Touchscreen kein Multitouch, kann also parallel ausgeführte Fingergesten nicht erkennen. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel 3X 5048Y Smartphone (16, 56 cm (6, 52 Zoll) HD+ Display mit Mini-Notch,

    Brillantes 16, 56 cm (6, 52 Zoll) HD + Super Full View Display mit mini - notch 16 + 8 + 5 Megapixel triple - ,...

Kundenmeinungen (23) zu Trekstor IDEOS

23 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
12
4 Sterne
8
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
0
  • gut aber nicht excellent

    von Robert123
    (Gut)
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, Wenignutzer, Einsteiger, telefonieren, Navigation
    • Ich bin: technisch versiert

    1. schnell
    2. gute hardware
    3. settings sind vanille android
    4. google market
    5. 1-2 tag battery stand. ich nutze max. 20 min wlan.
    6. GPS mit openstreetmaps ist schnell und ohne datenpaket.
    7. ich habe a 8 GB card gekauft.
    8. Camera ist unbenutzbar
    9. music player is gut

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

IDEOS

Preiswerter Einsteiger für Geduldige

Das Trekstor Ideos kommt aufmerksamen Beobachtern nicht nur zufällig bekannt vor. Das Einsteiger-Smartphone ist nichts anders als das bereits länger erhältliche Huawei Ideos, das nun einfach noch einmal unter dem Brand von Trekstor in den Handel gebracht wird. Das Innenleben bleibt indes vollkommen identisch. Das bedeutet, der Nutzer erhält mit diesem Gerät ein einfaches Smartphone mit 2,8 Zoll großem Touchscreen (240 x 320 Pixel Auflösung), einem 528 MHz schnellem Prozessor sowie GPS, HSDPA und WLAN. Hinzu kommen die üblichen Multimedia-Komponenten wie eine 3,2-Megapixel-Kamera, ein Media Player und eine 3,5mm-Klinke für hochwertige Kopfhörer.

Insgesamt kann sich die Ausstattung angesichts von lediglich 199 Euro Verkaufspreis durchaus sehen lassen, auch wenn der Upload-Beschleuniger HSUPA leider den Sparzwängen zum Opfer gefallen ist. WLAN dagegen unterstützt sogar den superschnellen 802.11n-Standard und mit der vorinstallierten Software Documents to Go lassen sich auch Word-Dokumente lesen und bearbeiten. Beides ist in diesem Kostensegment nicht unbedingt selbstverständlich. Andererseits leidet das Trekstor Ideos aber unter Performance-Problemen.

So berichten Tester, dass das Smartphone den Nutzer deutlich spüren lässt, dass sich im Inneren nur ein vergleichsweise schwacher Prozessor befindet. Beim Scrollen und bei Multitouch-Gesten könne es doch des Öfteren zum Ruckeln kommen, zudem werde das Gerät bei aufwendigen Apps schnell spürbar langsamer. Auch bei der Satellitenortung müsse der Anwender viel Geduld mitbringen, ehe endlich ein Signal eingefangen werde. Nicht zuletzt enttäusche die Qualität der Bilder, die die Kamera des Handys anfertige – selbst für ein einfacheres Modell mit 3,2 Megapixeln.

Von daher ist das Trekstor Ideos aka Huawei Ideos ein zwiespältiges Gerät. Es ist spottbillig und daher für viele interessant, die bislang aufgrund der hohen Preise von Android-Smartphones Abstand genommen haben. Doch wer hier zugreift, muss im alltäglichen Umgang mit dem Mobiltelefon Geduld beweisen.

IDEOS

Mobiler WLAN-Hotspot für unter 200 Euro

Der chinesische Hersteller Huawei hat mit dem Ideos sein neuestes Android-Smartphone auf der IFA 2010 in Berlin offiziell vorgestellt. Dabei haben sich die Vorabinformationen des Online-Magazins „Androidphones.com“ als erstaunlich präzise herausgestellt. Dennoch konnte der Hersteller an zwei Stellen für zusätzliche Überraschung sorgen: Zum einen wird das Smartphone noch deutlich günstiger als zunächst erwartet, zum anderen kann es sogar als mobiler WLAN-Hotspot verwendet werden.

Und dabei zeigt sich das Gerät nicht einmal knauserig: Während bei den wenigen bisherigen Handys mit dieser Funktionalität in der Regel nur bis zu fünf Geräte akzeptiert werden, kann das Huawei Ideos nicht weniger als acht Geräte mit einem mobilen Internetzugang versorgen. Darüber hinaus unterstützt das Mobiltelefon sogar den neuesten WLAN-Standard 802.11n, es sollten also stets schnellste Datenraten sichergestellt sein.

Die zweite große Überraschung ist der Preis des Huawei Ideos. Schon vorher hatte das Smartphone als attraktives Einsteigermodell gegolten, da mit einem Preis von unter 250 Euro gerechnet wurde. Doch nun heißt es sogar, das Mobiltelefon soll je nach Land zwischen 100 und 200 Euro kosten. Einige Blogs haben dabei vorgerechnet, dass der Einkaufspreis in Deutschland bei rund 100 Euro liege, es sei also realistisch mit einem Verkaufspreis von rund 150 Euro zu rechnen. Und das wäre für ein solches Android-Handy ein echter Preiskracher, für den man sicher auch gerne das kleinere Display und den schwächeren Prozessor in Kauf nimmt. Zum Vergleich: Selbst ein annährend vergleichbares Samsung Galaxy 3 (i5800) kostet bei Amazon mehr als 200 Euro...

IDEOS

Android-Smartphone für den schmalen Geldbeutel

Der chinesische Handy-Hersteller Huawei bringt ein neues Android-Smartphone für den schmalen Geldbeutel auf den Markt. Das Huawei Ideos wurde von dem Fanblog „Androidphones.com“ auf der Website der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC gesichtet. Dort finden sich bereits ausführliche Detailinformationen über das Touchphone. So verfügt das Gerät über einen mit 2,8 Zoll Bilddiagonale recht kleinen, aber kapazitiv arbeitenden Touchscreen mit QVGA-Auflösung und einen Prozessor mit 528 MHz Taktrate. Unterstützt wird letzterer durch 512 Megabyte ROM-Speicher sowie 256 Megabyte RAM-Speicher. Als Betriebssystem verwendet das Mobiltelefon die Android-Version 2.2.

Auch die restliche Ausstattung zeigt, dass es sich um ein Einsteigermodell handelt. Zum Beispiel verzichtet Huawei auf den Einbau von HSUPA. Das Smartphone verfügt nur über EDGE und HSDPA. Wer schnelle Uploads sucht, sollte sich in einem WLAN-Hotspot aufhalten. Multimedia-Freunde wiederum werden sich zwar über das integrierte GPS-Modul freuen, mit der mageren 3,2-Megapixel-Kamera aber wenig anfangen können. Ein Steckplatz für microSD-Speicherkarten erlaubt die Erweiterung des Speichers zudem maximal um bis zu 16 Gigabyte.

Angetrieben wird das kleine, durchaus gefällig wirkende Touchphone von einem Akku mit 1.200 mAh Nennladung. Auch das könnte etwas knapp sein, mehr als zwei bis drei Tage Betriebszeit dürften da bei intensiverer Nutzung der Funktionen kaum drin sein. Im Gegenzug kostet das Huawei Ideos aber in Großbritannien – so behauptet es zumindest Androidphones.com – weniger als 250 Euro. Und das wäre durchaus ein fairer Preis zum Hineinschnuppern in die Android-Welt. Schließlich kosten Highend-Androiden wie das HTC Desire gerne mal 500 Euro (Amazon) und mehr.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Trekstor IDEOS

Kompatible Speicherkarten Micro-SD
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • MP3-Klingeltöne
Display
Displaygröße 2,8"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 3,2 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Android 2
Prozessor
Prozessor-Leistung 0,53 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Trekstor IDEOS können Sie direkt beim Hersteller unter trekstor.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Trekstor Ideos

Airgamer.de 2/2011 - Noch nie von Huawei gehört? In China gehört der Konzern zu den größten Elektro-Herstellern, der nun auch im TK-Markt weltweit angreift. Offensichtlich steht Huawei auf Kompaktlösungen, denn das Ideos ist nicht größer als ein handelsübliches Handy. Entsprechend klein ist auch der Touchscreen geraten - 4,4 x 5,9 cm um genau zu sein. Die maximale Farbpalette von 65.000 und die QVGA-Auflösung sind zudem auch nicht gerade Technik neuester Stand. Optisch hat der Chinese hingegen durchaus seinen Charme. Die Mischung aus Klavierlack und mattem Akkudeckel, gepaart mit dem geriffelten Steuertastenblock unterhalb des Displays lassen das Ideos teurer erscheinen, als es letztendlich ist. Hochwertige Materialien werden zwar nicht verwendet, doch ist die Verarbeitungsqualität insgesamt sehr professionell gelungen. …weiterlesen