Huawei Ascend P1 S im Test

(WLAN-Smartphone)
Ascend P1 S Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 4,3"
Auflösung Hauptkamera: 8 MP
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Huawei Ascend P1 S

    • connect

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 04/2012
    • 34 Produkte im Test
    • Seiten: 17

    Erster Check: 5 von 5 Punkten

    Mit Huaweis leistungsstarkem Smartphone hat man ein elegant schlankes Mobiltelefon in der Hand, dessen erster Eindruck durch das Kunststoffgehäuse gemindert wird. Ebenfalls unschön ist der knapp bemessene interne Speicher, der jedoch erweitert werden kann. Ansonsten überwiegen viele positive Aspekte, wie das reaktionsfreudige Touchscreendisplay, die integrierte 8-Megapixelkamera für FullHD-Aufnahmen und der LED-Blitz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Huawei Ascend P1 S

  • Huawei Mate 20 X 5G Dual-SIM ohne Vertrag emerald-green

    Huawei Mate 20 X 5G Dual - SIM ohne Vertrag emerald - green, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt. ,...

  • Alcatel 1s Metallic Blue 5.5" 3gb/32gb LTE 4g Dual SIM

    Alcatel 1SRendimiento exclusivo Este Alcatel 5024D 1S 2015 te ofrece una rendimiento sin igual en un dispositivo de esta ,...

Einschätzung unserer Autoren

Ascend P1 S

Auf großes Getöne folgt stiller Rückzug

Wie groß wurde doch im Januar noch auf der CES 2012 in Las Vegas die Werbetrommel gerührt: Mit dem Ascend P1 S habe man das mit Abstand flachste Handy der Welt im Portfolio, frohlockten die Huawei-Offiziellen. Ab dem zweiten Quartal 2012 sollten die solchermaßen euphorisierten Massen auch in Deutschland zuschlagen können. Doch Pustekuchen, daraus wird nun wohl doch nichts. Zumindest behauptet dies das Online-Magazin areamobile.de mit Verweis auf eine Rückfrage beim Hersteller.

Demnach habe der für das Handy-Geschäft von Huawei in Westeuropa zuständige Manager Lars-Christian Weisswange bestätigt, dass der Hersteller das Ascend P1 S nicht in den Handel bringen werde – „zumindest nicht in absehbarer Zeit“. Der flache Formfaktor würde den Preis des Smartphones zu sehr in die Höhe treiben, bei flacher ausfallenden Smartphones stiegen die Kosten exponentiell in die Höhe. Zudem sei das bereits in China und anderen asiatischen Ländern auf den Markt gebrachte Ascend P1 mit 7,69 Millimetern sehr flach und weise bereits sehr gute Pre-Sale-Resultate auf.

Das klingt eher, als hätten die Marketing-Menschen bei Huawei nicht ihre Hausaufgaben gemacht. Offenbar wollte man mit Macht das zur Jahreswende voll entbrannte Wettrennen um das flachste Handy gewinnen. Mit nur noch 6,68 Millimetern gewann das Ascend P1 S denn auch mit Abstand diesen Titel. Auch, wenn hier ordentlich geschummelt wurde, denn sowohl die Kamera als auch der untere Bereich des Handys mit dem Mobilfunkmodul ragen doch recht deutlich aus der Rückseite hervor. Doch selbst dann hätte das P1 S das Motorola RAZR noch knapp unterboten.

Doch damit ist es dann ja wohl nichts mehr. Zumindest vorerst, wie areamobile.de schreibt. Kategorisch schließe der Hersteller einen Marktstart nicht aus, nur zum derzeitigen Zeitpunkt sei dies nicht geplant. Auf der globalen Website werbe der Hersteller noch mit dem superflachen Smartphone, auf den einzelnen Länderseiten dagegen nicht mehr. Schade eigentlich: Für Design-Liebhaber hätte das Ascend P1 S sicherlich ein Leckerbissen sein können. Und auch die Ausstattung konnte sich mit einem 4,3 Zoll großen Super-AMOLED-Touchscreen (540 x 960 Pixel), einem 1,5 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor und einer 8-Megapixel-Kamera sehen lassen.

Vielleicht lag es aber auch gar nicht so sehr am Preis, sondern schlicht an technischen Problemen? Denn schon bei der Vorstellung waren Befürchtungen laut geworden, dass das Handy bei dieser Bautiefe niemals einen vernünftigen Akku unterbringen könne. Eventuell war die Ausdauer einfach viel zu schlecht? Doch das sind reine Spekulationen – bleiben wir bei den Fakten: Wer trotzdem noch ein ähnliches Handy haben möchte, muss auf das Schwestermodell Ascend P1 warten, das im Sommer 2012 für 450 Euro in den Handel kommen soll. Und das hat wengistens auch einen halbwegs vernünftigen Akku mit 1.670 mAh Nennladung.

Ascend P1 S

Und es wird immer flacher...

Es ist beinahe putzig, zu beobachten, wie die Hersteller alle paar Jahre einen neuen Wettstreit um bestimmte Gerätemerkmale ausfechten. Noch vor gar nicht langer Zeit ging es schlicht darum, das möglichst größte Touchscreen-Display in ein Mobiltelefon zu integrieren, dann folgte der Wettstreit um die beste Display-Technologie und zuletzt rückten immer stärker die Prozessorleistung und die Anzahl der CPU-Kerne in den Vordergrund. Neueste Spielwiese der Hersteller: Das flachste Handy der Welt herzustellen.

Nachdem die Dicke gängiger Touchscreen-Handy recht lange bei (ohnehin schon recht flachen) 9 bis 10 Millimetern stagniert war, kann es den Unternehmen mittlerweile gar nicht mehr flach genug sein. Die ersten Schritte in Richtung 8 Millimeter unternahmen asiatische Hersteller, die entsprechenden Handys erlangten aber nur wenig Verbreitung. Im Oktober 2011 dann der Paukenschlag: Das Motorola DROID RAZR senkte die Bautiefe auf beeindruckende 7,1 Millimeter. Nun ist aber auch das Geschichte: Das ebenfalls mit Android laufende Huawei Ascend P1 S misst nur noch 6,68 Millimeter.

Zugegeben: Das Ascend P1 S schummelt auch ein wenig. Denn sowohl die Kamera als auch der untere Bereich des Handys mit dem Mobilfunkmodul ragen doch recht deutlich aus der Rückseite hervor. Geschätzt dürften an diesen Stellen noch einmal 0,5 bis 1,0 Millimeter hinzukommen. Dennoch ist das Huawei-Modell damit auf Augenhöhe mit dem RAZR und unterbietet selbiges über einen Großteil der Gerätefläche - zumal auch jenes, wenn auch etwas weniger, schummelt. Für Leute, denen ein großes Touchscreen-Handy gar nicht flach genug sein kann, dürfte das Handy also der neue heilige Gral sein.

Und groß ist das Mobiltelefon. Die genauen Abmessungen sind noch nicht bekannt, das Gerät ist aber mit einem großformatigen 4,3-Zoll-Touchscreen mit 540 x 960 Pixeln Auflösung ausgestattet. Gorilla-Glas schützt den Bildschirm vor Kratzern. Im Inneren arbeitet ein Dual-Core-Prozessor von Texas Instruments mit 1,5 GHz Taktrate, die Speicherbestückung bleibt unbekannt. Bekannt ist aber, dass die integrierte Kamera 8 Megapixel auflösen wird und der Akku mit einer ordentlichen Kapazität von 1.800 mAh aufwarten kann.

Auch bei der Konnektivität zeigt sich das Handy gut bestückt. So finden sich HSPA, WLAN nach 802.11n inklusive DLNA-Unterstützung, Bluetooth 3.0 HS sowie der HD-Übertragungsstandard Mobile High Definition Link (MHL). Das Handy ist also sicherlich nicht nur für Design-Ästheten von Interesse. Ab dem zweiten Quartal 2012 kann weltweit zugeschlagen werden. Der Preis bleibt vorerst unbekannt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Huawei Ascend P1 S

UMTS vorhanden
Weitere Funktionen Bluetooth
Display
Displaygröße 4,3"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessor
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Huawei Ascend P1 S können Sie direkt beim Hersteller unter huawei.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Frisch auf den Tisch

connect 5/2012 - Huawai Ascend P1S Schlankheitswahn und kein Ende: Hier kommt das "dünnste Smartphone der Welt" - mit hauchdünnen 6,68 Millimetern. Es ist tatsächlich extrem dünn. Ob es nun 6,68 Millimeter sind, wie Huawei behauptet, müssen wir noch beim Serienmodell mit dem Messschieber nachmessen. Fakt ist aber auch, dass es die schlanke Linie im besten Fall nur an der dünnsten Stelle halten kann. Im unteren und oberen Bereich beult das Gehäuse ein paar Millimeter weiter aus. …weiterlesen