• Gut 2,3
  • 4 Tests
50 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Farb­druck: Farb­dru­cker
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck: Ja
Mehr Daten zum Produkt

HP PhotoSmart B109a im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Spartipp“

    Platz 2 von 6

    „Auf engstem Raum verbirgt der B109a ein sehr leistungsfähiges Druckwerk für einen schnellen Seitendurchsatz. Das Touchpanel am Gerät ist sehr klein und sensibel.“

  • „befriedigend“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    Platz 5 von 9

    „... Der HP Photosmart B109a gehört zu den günstigeren Multis im HP-Produktportfolio, die mit Einzeltinten ausgestattet sind. Die ermittelten Druckkosten liegen mit 1,59 Euro pro A4-Seite im Mittelfeld. Auf den kabellosen WLAN-Anschluss muss man bei diesem Modell verzichten, dafür bekommt man ein Farbdisplay und einen Kartenleser. ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Schlechteste Scansoftware und niedrige Seitenpreise kennzeichnen HPs Photosmart B109a.“

  • „befriedigend“ (2,99)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 6 von 8

    „Plus: Hohe Druckgeschwindigkeit; Bildschirm eingebaut.
    Minus: Teuer Farb- und Fotodruck; kein Pictbridge-Anschluss.“

zu Hewlett-Packard PhotoSmart B109a

  • HP Photosmart Plus B109d Q8433B DRUCKER KOPIERER SCANNER USB All-in-One

Kundenmeinungen (50) zu HP PhotoSmart B109a

4,1 Sterne

50 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
30 (60%)
4 Sterne
14 (28%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
3 (6%)
1 Stern
6 (12%)

4,0 Sterne

37 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,3 Sterne

12 Meinungen bei eBay lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Vielleicht der beste Drucker, den ich je hatte

    von Gerrit S.
    • Vorteile: einfache Bedienung, geräuscharmes Laufwerk
    • Geeignet für: Fotoausdrucke, Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke

    Habe einen Photosmart b109a seit Ende März unter Debian und Ubuntu laufen. Erstmal Kompliment an HP für die großartige Linux-Unterstützung - bei Epson ein Ausschlußkriterium. Sämtliche Funktionen laufen einwandfrei.
    Der Drucker zeigt einwandfreie Ergebnisse, die sich bei vernünftigem Papier eigentlich nur unter der Lupe von Lasergedrucktem unterscheiden. Fotos druckt er sogar wesentlich schöner als Farblaserdrucker.
    Und was andere an den Original-Tintenpatronen teuer finden, kann ich nicht nachvollziehen. Mein alter Epson-Drucker brauchte Tinte für 45 EUR und druckte damit vielleicht 300 Seiten. HP verkauft die XL-Patronen für 17,99 EUR (Einzelfarben!), und die halten bei mir bis zu 500 Seiten durch. Macht 3,6 Cent pro Seite, wenn man nur schwarz druckt :)
    Ich hoffe, er hält noch recht lange.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Hewlett-Packard PhotoSmart B109a

All-​in-​One-​All­roun­der für Pri­vat­haus­halte mit guten Test­no­ten

Mit dem Photosmart B109a schickt HP einen All-in-One-Allrounder ins Rennen um die Gunst von Privathaushalten. Der Drucker bietet sich als Druck-, Scan- und Kopierzentrale sowie als Fotodrucker für die ganze Familie an. In den ersten internationalen Tests hat er auch schon recht gute Testnoten kassiert. Preislich wiederum liegt der Photosmart B109a mit rund 100 bis 110 Euro ebenfalls schon jetzt gut im Rennen, obwohl es sich nicht gerade um einen Schnäppchenpreis handelt.

Besonders betont wird von den Testern, dass der Touchscreen (3,7 Zoll) des Photosmart B109a tatsächlich die Bedienung spürbar komfortabler mache und erleichtere – es sind einfach viel weniger Tasten an dem Gerät zu finden, und auch die Menüführung sei effizient. Außerdem präsentierte sich der Drucker als recht flottes Arbeitstier. Die gemessenen Ausgabegeschwindigkeiten lagen bei rund 12 Seiten in der Minute (Farbe, S/W), was zwar unter dem von HP angegebenen Werten liegt (30/28 Seiten), die sich jedoch wiederum wie üblich auf den Draft-Modus beziehen. Für ein 10 x 15 Zentimeter großes Foto wiederum benötigte der Photosmart B109a 46 Sekunden, für ein A4-Foto zwei Minuten – guter Durchschnitt.

Während die Druckqualität im S/W-Modus nicht viel zu wünschen übrig ließ, gaben sich die Tester jedoch in Sachen Fotoqualität (vereinzelt waren kleine Flecken zu erkennen) sowie auch mit der Qualität der Scans nicht hundertprozentig zufrieden – wobei Letzteres ein typisches Manko vieler Multifunktionsdrucker ist. Aber auch hier gilt: Die Beurteilung ist eine Frage der Perspektive. Für den normalen Hausgebrauch dürfte die Performance des Photosmart B109a ausreichen.

Buchstäblich angenehm zu hören ist schließlich noch, dass sich der Photosmart B109 im Betrieb sehr leise gab – für nicht wenige User ist dies ein entscheidendes oder zumindest wichtiges Kriterium. Und wenn größere Mengen mit dem Gerät regelmäßig gedruckt werden, sollte man unbedingt zu den XL-Patronen greifen, die die Druckkosten um rund ein Drittel senken.

Kurzum: Bis auf einige Details fanden die Tester am Photosmart B109a nicht viel zu meckern. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Druckers stimme, und darauf kommt es ja meistens an.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu HP PhotoSmart B109a

Drucken
Farbdruck Farbdrucker
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Funktionen
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Schnittstellen
Direktdruck
Kartenleser vorhanden
Papiermanagement
Format
Medienformate
  • A4
  • B5
  • A6
  • A5
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Features
Gütesiegel Energy Star
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: Q8433B, Q8433B#BEK

Weitere Tests & Produktwissen

Alleskönner, die wenig kosten

PCgo - Lexmark gewährt bei Registrie rung eine dreijährige Garantie. Unser Testsieger schlägt sich bei allen Aufgaben, die für ein Familiengerät anfallen, sehr gut. Das Multifunktionsgerät ist auch für den Fotodruck sehr gut geeignet. Auf engstem Raum verbirgt der B109a ein sehr leistungsfähiges Druckwerk für einen schnellen Seitendurchsatz. Das Touchpanel am Gerät ist sehr klein und sensibel. Das Epson-Gerät neigt mehr zum Fotogerät als zur Office-Maschine. …weiterlesen

Formel 3

Computer Bild - Eine Textseite lag nach sieben Sekunden auf der Ablage und ein 10 x 15-Foto nach rund eineinhalb Minuten. Schwarzen Text brachte es kräftig und sauber zu Papier, und Fotos gab es recht originalgetreu wie- der. Allerdings waren die Kosten dabei sehr hoch: 71 Cent für einen 10 x 15-Abzug auf HPs bestem Fotopapier sind viel zu viel. Immerhin lassen sich die Tintenkosten mit XL-Patronen um etwa ein Drittel senken, und günstigeres Fotopapier gibt’s auch. …weiterlesen