• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 19 Meinungen
Gut (2,1)
1 Test
Gut (2,0)
19 Meinungen
Bauart: All-​in-​One
Verwendungszweck: Mul­ti­me­dia
Systemkomponenten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i7-​8700T
Grafikchipsatz: Nvi­dia GeForce GTX 1050 4GB GDDR5
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Pavilion 27-xa

  • Pavilion 27-xa0846ng Pavilion 27-xa0846ng

HP Pavilion 27-xa im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,10)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6 | Getestet wurde: Pavilion 27-xa0846ng

    „Außen schick und innen top ist der Testsieger von HP: Er bietet ein tolles Display mit satten Farben, hohes Tempo beim Arbeiten und Spielen sowie reichlich Speicherplatz, verteilt auf eine SSD und eine Festplatte. Dazu gibt’s eine schicke Tastatur mit gutem Druckpunkt und eine etwas kantige Maus. Wer die nicht mag, kann sie auswechseln.“

zu Hewlett-Packard Pavilion 27-xa

  • PHS-memory 32GB RAM Speicher für HP Pavilion All-in-One 27-

Kundenmeinungen (19) zu HP Pavilion 27-xa

4,0 Sterne

19 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (53%)
4 Sterne
3 (16%)
3 Sterne
2 (11%)
2 Sterne
2 (11%)
1 Stern
2 (11%)

4,0 Sterne

19 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

HP Pavilion All-In-One 27

Schi­cker All-​in-​One-​Rech­ner mit Kon­fi­gu­ra­tio­nen für jeden Nut­zer­typ

Stärken
  1. große Preisspanne und gute Modellauswahl
  2. alle Varianten mit schneller SSD
  3. niedriger Stromverbrauch
  4. scharfes, kontrastreiches Display
Schwächen
  1. spiegelnde Bildschirmoberfläche
  2. nicht auf- und umrüstbar

Je nach Budgetvorstellungen und Einsatzbereich können Sie beim Pavilion 27-xa zwischen Varianten von ca. 800 bis 1.600 Euro wählen. Alle Versionen erscheinen dabei fair bepreist, wenn man sich die verwendeten Komponenten anguckt. Vor allem die bei allen Modellen vorhandene M.2-SSD als Systemlaufwerk wertet das Gerät ungemein auf. Sie sorgt für ein grundlegend hohes Arbeitstempo im Windows-Alltag. Wenn Sie den PC nur für Standardkram, wie Social Media, Streaming und leichte Office-Aufgaben nutzen wollen, genügt ein günstiges Modell mit Core-i3-Prozessor deshalb völlig. Wenn Sie auch Medienbearbeitung und Games ins Auge fassen, empfiehlt sich ein Modell mit dedizierter Grafikkarte. Die teureren Modelle setzen dabei auf die GeForce GTX 1050, mit der auch aktuelle Games noch mit Abstrichen spielbar sind. Bedauerlich ist allerdings, dass das Gerät keinen Zugriff auf Festplatten und Arbeitsspeicher zulässt. Also sollten Sie lieber gleich zu etwas mehr RAM und SSD-Speicher greifen, wenn das Gerät lange genutzt werden soll.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu HP Pavilion 27-xa

Geräteklasse
Bauart All-in-One
Verwendungszweck Multimedia
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • SSD
Ausstattungsmerkmale
  • Kartenleser
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Displaygröße 27 Zoll
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus
Schnittstellen 2x USB 3.0 Typ-C, 3x USB 3.0 Typ-A, 1x HDMI-out 1.4, 1x HDMI-in 1.4, 1x LAN, Audio In/Out
Abmessungen & Gewicht
Breite 61,2 cm
Tiefe 19,4 cm
Höhe 48,3 cm
Gewicht 7650 g

Weiterführende Informationen zum Thema Hewlett-Packard Pavilion All-In-One 27 können Sie direkt beim Hersteller unter hp.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Synchrone Datenhaltung

connect 9/2013 - Allerdings klappt das Zusammenspiel eben nur, wenn man die Daten auf seinem Windows-Rechner und auf seinem Windows Phone über ein Windows-Live-Konto beziehungsweise einen Hotmail-Account miteinander verknüpft. Lokaler Sync über trickreiche Umwege Weil die Architektur von Windows Phone den direkten Zugriff auf die Kontaktdatenbanken über einen lokalen Datenabgleich gar nicht vorsieht, gibt es auch nur sehr wenige Drittanbieter-Lösungen, mit denen sich das Microsoft-Konzept umgehen lässt. …weiterlesen

Netzwerke

PC-WELT 1/2013 - Klicken Sie danach in Windows 8 auf die Kachel Desktop und hier auf den Explorer unten in der Programmleiste. Nun klicken Sie "Computer rechts" an und wäh len "Verwalten" und in diesem Fenster den Gerätemanager. Su chen Sie im mittleren Fenster den Eintrag "Netzwerkadapter" und öffnen Sie die gewünschte Netz werkkarte mit einem Doppel klick. In der folgenden Dialogbox wählen Sie den Reiter "Treiber" und hier "Treiber aktualisieren". …weiterlesen