CBR 250 RR (33 kW) Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Super­sport­ler
Hubraum: 249 cm³
Zylinderanzahl: 4
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Honda CBR 250 RR (33 kW) im Test der Fachmagazine

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 04/2012
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    Motor: 5 von 5 Punkten;
    Fahrleistungen: 5 von 5 Punkten;
    Verbrauch: 3 von 5 Punkten;
    Fahrwerk: 5 von 5 Punkten;
    Bremsen: 4 von 5 Punkten;
    ABS: 0 von 5 Punkten;
    Komfort: 2 von 5 Punkten;
    Verarbeitung: 5 von 5 Punkten;
    Ausstattung: 4 von 5 Punkten;
    Alltag: 3 von 5 Punkten;
    Preis: 5 von 5 Punkten;
    Fun-Faktor: 5 von 5 Punkten.  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Honda CBR 250 RR (33 kW)

Typ Supersportler
Hubraum 249 cm³
Nennleistung 31 bis 50 kW
Höchstgeschwindigkeit 183 km/h
Zylinderanzahl 4
ABS fehlt
Gewicht vollgetankt 161 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Honda CBR250 RR (33 kW) können Sie direkt beim Hersteller unter honda.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wahre Werte

Motorrad News 5/2012 - Mit der CBR 250 R rundete Honda 2011 seine Supersport-Modellreihe nach unten ab. Ob der Single den hochgesteckten Erwartungen ebenso wie die in den 1990er Jahren gebaute Baby-Blade CBR 250 RR gerecht wird, klärt unser Vergleichstest.Testumfeld:Geprüft wurden zwei Motorräder, die keine Endnoten erhielten. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen und ABS sowie Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor. …weiterlesen

Es ist (fast) so weit!

Kradblatt 2/2011 - Dazu kommen unzählige Internet-Blogs und Foren in denen die ausführlichsten Empfehlungen zu finden sind (u.a. auch auf der ADAC-Homepage www.adac.de). Aber: Wie kann ein „Minimal Check“ für diejenigen aussehen, die mit der Technik etwas auf Kriegsfuß stehen? Gerade sie sollten die eigene Maschine vor der ersten Ausfahrt etwas kritischer begutachten: Wie sieht das Motorrad aus? Ist irgendwo Flüssigkeit ausgelaufen? Sind die Bremsen noch OK (Bremsbelagstärke, Bremsflüssigkeit)? …weiterlesen

Desmo-GS

Motorrad News 2/2012 - Mit der Multistrada 1200 hat Ducati einen Volltreffer gelandet: Die Rase-Enduro macht bei jeder Gangart richtig an. NEWS wollte wissen, was man dem italienischen Tausendsassa Gutes tun kann. …weiterlesen

HM Honda und Kawasaki im Vergleich

Die Redakteure der Zeitschrift ''EnduroABENTEUER'' haben zwei Enduros getestet, die ungewöhnliche Vertreter ihrer Art sind: die HM Honda CRE F 450 R und die Kawasaki KLX 450 R. Die Kawasaki ist hierzulande nicht zulassungsfähig; die HM Honda wirkt wie ein umgebauter Crosser. Und tatsächlich schafften es die beiden Motorräder nicht, den ganz harten Enduro-Einsatz mitzumachen: Beide Maschinen spuckten danach jede Menge Kühlwasser aus dem Überlauf.

Aprilia zeigte bestes Fahrwerk

Die Zeitschrift ''Motorrad'' hat sich vier der sogenannten Naked Bikes zum Testen vorgenommen. Die sportlichen Motorräder, die so wenig Verkleidung wie möglich aufweisen, sind das, was man ein ''unvernünftiges'' Bike nennen kann: Auf Schnelligkeit und nicht auf Sicherheit getrimmt sind sie. Die Tester wollten herausfinden, ''wieviel Coolness noch funktionell ist''. Antwort: So viel, wie Testsiegerin Aprilia Tuono 1000 R Factory mit ihrem exzellenten Fahrwerk zu bieten hat.