Hisense H32BE5500 im Test

(Fernseher)
  • keine Tests
10 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 32"
Auflösung: HD ready
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 2
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

H32BE5500

Vielzahl an Funktionen überzeugt

Stärken

  1. aktueller Smart-TV
  2. niedriger Preis

Schwächen

  1. geringe Auflösung
  2. schwache Lautsprecher
  3. wenige Anschlüsse
  4. keine Aufnahmefunktion

Sonderlich groß oder gar hochauflösend oder hell ist das Display des Hisense H32BE5500 mit knapp 80 Zentimetern Diagonale nicht. Auch den Ton aus den sehr kleinen Lautsprechern werden Sie aus einigem Abstand nur noch schwer verstehen können. Zumindest passt die eigentlich nicht mehr zeitgemäße Auflösung HD-ready zum kleinen Bild und zeigt Fernsehprogramm in HD vollständig. Per DVB-T2 gehen allerdings bereits Details verloren. Bei den Anschlüssen ist das Nötigste vorhanden, während beispielsweise Bluetooth fehlt. Gut nutzbar präsentiert sich dafür der Smart-TV. Die Eigenentwicklung von Hisense unterstützt die großen Videoportale und befindet sich in der Version 3.0 auf dem aktuellen Stand. Insbesondere als Zweitgerät bietet der Fernseher alle wichtigen Funktionen, die es üblicherweise braucht.

zu Hisense H32BE5500

  • Hisense H32BE5500 LED-Fernseher (80 cm/32 Zoll, HD, Smart-TV), schwarz,

    Energieeffizienzklasse A + , Leistung, Energieverbrauch & Umwelt Produkt - Name , H32BE5500, |Energieeffizienzklasse ,...

  • Hisense H32BE5500 80 cm (32 Zoll) Fernseher (HD, Triple Tuner, Smart-TV)

    Energieeffizienzklasse A + , Der Champion unter den Essentials HD Display Genießen Sie mit dem Hisense H32BE5500 TV Blu ,...

  • Hisense H32BE5500 80 cm (32 Zoll) Fernseher (HD, Triple Tuner, Smart-TV)

    Energieeffizienzklasse A + , Der Champion unter den Essentials HD Display Genießen Sie mit dem Hisense H32BE5500 TV Blu ,...

  • H32BE5500

    Hisense H32BE5500 Fernseher - Schwarz

  • Hisense H32BE5500
  • Hisense H32BE5500, LED-Fernseher schwarz, WXGA, Triple Tuner, SmartTV,

    (Art # 1563868)

  • Hisense H32BE5500 80 cm (32 Zoll) Fernseher (HD, Triple Tuner, Smart-TV)

    Energieeffizienzklasse A + , Der Champion unter den Essentials HD Display Genießen Sie mit dem Hisense H32BE5500 TV Blu ,...

Kundenmeinungen (10) zu Hisense H32BE5500

10 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hisense H32BE5500

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung HD ready
Curved fehlt
HDR10 fehlt
HDR10+ fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 500 Hz
Ton
Audio-Systeme Dolby Digital
Ausgangsleistung 12 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang fehlt
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi fehlt
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Sprachassistent fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Anzahl USB 1
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 fehlt
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 3,9 kg
Vesa-Norm 200 x 100

Weiterführende Informationen zum Thema Hisense H32BE5500 können Sie direkt beim Hersteller unter hisense.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Kauftipps des Jahres

HiFi Test 1/2012 (Januar/Februar) - Klasse Bild, guter Ton und „Viera Tools“ für digitale Medienwiedergabe. D Der 3D-fähige Philips 4 46PFL9706K beeind druckt uckt mit e erstklassiger Bildqualität. Tiefstes Schwarz ohne Refelexionen auf der Mattscheibe. Natürlich ist er unter anderem mit Net-TV, WLAN und USB-Recor- ding ausgestattet. Den Loewe Individual können Sie in Design und Ausstattung Ihren eigenen Wünschen anpassen. …weiterlesen

Apple: Die Zukunft

MAC LIFE 11/2011 - Spekulationen um ein konkretes TV-Gerät von Apple sind schon mehrere Jahre im Gange und Trip Chowdry ist nicht der einzige Marktbeobachter, der einen Apple-Fernseher für wahrscheinlich hält. Der allgegenwärtige Gene Munster von Piper Jaffray prophezeit ein solches Gerät für Ende 2012, spätestens aber für 2013. Er bezieht sich dabei sowohl auf Informationen aus Zuliefererkreisen als auch auf Appleinterne Quellen. …weiterlesen

Mistkabel

Computer Bild 11/2009 - n Zusatz-Empfangsgerät nötig: Um mit herkömmlichen TV-Geräten analoges Kabel-TV zu sehen, reicht ein Antennenkabel. Bei digitalem TV müssen Sie für jeden Fernseher ein digitales Empfangsgerät („Receiver“) zwischen Kabelanschluss und Fernseher setzen. n Smartcard nötig: Fast alle digitalen Kabelanbieter senden private TV-Programme verschlüsselt. Nur in Baden-Württemberg werden neben den öffentlich-rechtlichen auch die gängigen privaten TV-Sender unverschlüsselt übertragen. …weiterlesen

Loewe Connect 26

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Loewe Connect 26 Der Loewe Connect 26 ist ein LCD-Fernseher mit einer Bilddiagonale von 66 Zentimetern und einer physikalischen Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. In der Summe der Prüfungen erreicht er eine etwas überdurchschnittliche Bildqualität ohne negative Ausreißer. Das Bild des Loewe ist besonders reflexionsarm, allerdings nicht ganz so hell und kontrastreich wie für den Einsatz in heller Umgebung wünschenswert. …weiterlesen

Familienbande Master ...

Heimkino 5/2007 - Zum Beispiel könnten so mit nur einem Knopfdruck alle benötigten Geräte eingeschaltet und im richtigen Modus gestartet werden – ohne dass vorher eine Multifunktionsfernbedienung gekauft und mit Makros programmiert werden muss. Plasma-TV Panasonic TH-42PV71F Master … Ganz traditionell beglückt uns Panasonic auch diesen Frühling mit vielen neuen Geräten. …weiterlesen

Boden-Personal

video 12/2005 - Bewegte Motive zogen mitunter einen Schweif hinter sich her, was aber nur bei schnellen Schwenks oder Laufschriften störte. Dafür gelang dem Panasonic eine saubere Progressive-Wandlung von Filmbildern. PHILIPS 32 PF 7520 Zwar protzt der Philips mit einem zusätzlich eingebauten DVB-T-Empfänger, aber damit kann er die Lücken in der Ausstattung kaum kaschieren.Vor allem mit Anschlüssen ist der LCD-TV schwach bestückt. Das Bedienkonzept beeindruckt vor allem durch eine einfache Installation. …weiterlesen

„Die Flachen greifen an“ - Röhrengeräte (4:3-Format)

Stiftung Warentest (test) 5/2004 - Guter Ton Mangelware Auch in der Tonqualität liegen insgesamt die Röhrengeräte vorn.Von den LCD- Modellen kamen da nur Sony, Philips und Sharp auf ein „Gut“. Die Flachen können nämlich schrill klingen, weil ihnen die tieferen Frequenzen fehlen. Dagegen erlauben die Platzverhältnisse in den konventionellen Gehäusen den Einbau von Lautsprechern mit größeren Durchmessern. Loewe, Philips und Thomson spendieren ihren Modellen sogar integrierte Subwoofer und tragen damit hörbar zum guten Ton bei. …weiterlesen

Auf dem Tablet

video 3/2013 - Allerdings arbeitet das zuständige Standardisierungsgremium Bluetooth Special Interest Group mit Hochdruck an einem HD-Audio-Mehrkanal-Profil. Da die meisten Bluetooth-Geräte auf eine Bandbreite von nur 721 kbit/s beschränkt sind, ist diese Technik für hochauflösende Videoübertragungen allerdings zu langsam - auch wenn es mit Enhanced Data Rates (EDR) bis zu 2,1 MBit/s und einem Video Distribution Profile innerhalb der Bluetooth-Welt Ansätze auch in dieser Richtung gibt. …weiterlesen

Vom Smartphone: Fotos & Videos übertragen

Audio Video Foto Bild 1/2014 - Als Empfänger kommen aktuelle Smart-TVs*, Blu-ray*-Player und -Recorder etwa von LG, Panasonic, Philips, Samsung, Sony und Toshiba infrage. Babylonische Verhältnisse Sprachverwirrung pur: Jeder Hersteller meint, der Technik einen eigenen Namen geben zu müssen. So heißt die Technik bei LG, Panasonic und Philips "Miracast", während Samsung sie "Screen Mirroring" und Sony "Bildschirm spiegeln" nennen. …weiterlesen

Ultra-HD: Future is now

Heimkino 11-12/2013 (November/Dezember) - Laut Insider-Informationen aus der ARD ist der einsetzende UHD-Boom ein wichtiger Anstoß, künftig aus der SD-TV-Welt auszusteigen und auf 100 Pro- zent HD zu setzen. Eine durchaus interessante Überlegung des ZDF ist es, in Zukunft HDTV mit der Auflösung 1920 x 1080 und 50 Vollbildern pro Sekunde (1080p50) zu übertragen. Dies hat den Charme, dass das 1080p50-TV-Bild von zahlreichen vorhandenen HDTV-Fernsehern wie auch von UHD-TVs zu sehen wäre. …weiterlesen