HIS Radeon HD 7870 IceQ Turbo 7 Tests

Gut (2,3)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gra­fik­spei­cher 2 GB
  • Spei­cher­typ GDDR5
  • Küh­lung Aktiv
  • Mehr Daten zum Produkt

HIS Radeon HD 7870 IceQ Turbo im Test der Fachmagazine

  • Note:2,27

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 4 von 4

    „Plus: Kühler (Direct Heat Exhaust) ...
    Minus: Spartanisches Zubehör.“

    • Erschienen: 06.07.2012 | Ausgabe: 8/2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,44)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Die HIS 7870 Iceq Turbo beweist, dass gute Kühlung nicht immer teuer sein muss.“

  • Note:2,26

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 12 von 16

  • Note:2,26

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 12 von 16

    Ausstattung (20%): 2,88;
    Eigenschaften (20%): 2,16;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 2,09.

  • ohne Endnote

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 5 von 5

  • Note:2,33

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 15 von 16

    „Plus: Kühler (Direct Heat Exhaust) der auch bei Last leise arbeitet.
    Minus: Abmessungen (sehr groß).“

    • Erschienen: 16.05.2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,44)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu HIS Radeon HD 7870 IceQ Turbo

Kundenmeinungen (2) zu HIS Radeon HD 7870 IceQ Turbo

4,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Das neue Kühl­de­sign

Ab sofort sind Grafikkarten des Herstellers mit zwei Versionen des bekannten IceQ-Kühldesigns erhältlich. Wer lieber ein flaches Kühlungssystem mit zwei Slots Platzanspruch einsetzen möchte, ist mit der zentralen Lüftung der gleichnamigen Grafikkarte in der X-Version besser bedient, als mit der hier vorgestellten Karte. Das sogenannte Direct Heat Exhaust Kühldesign benötigt einen Platz von 2,5 Slots und kann die Crossfire-Nutzung je nach Mainboard-Design negativ beeinflussen.

Etwas lauter als das Schwestermodell

Entfernt man das neuartige Kühlsystem, das man bereit von der großen Schwester HD7950 her kennt, bekommt man viel Kupfer zu sehen. Die Baseplate besteht einerseits aus Aluminium und trägt die Kühllamellen, besitzt jedoch mittig eine Kupferplatte, die den direkten Kontakt zum Grafikkern herstellt. In die Grundplatte sind vier kupferne Heatpipes mit einer Stärke von acht und sechs Millimetern eingebettet und sorgen für einen schnellen Abtransport der Abwärme. Die rund um die GPU positionierten Speicherchips können ihre überschüssige Wärme direkt an die Alu-Baseplate abgeben. Dank des 75 Millimeter großen Lüfters bleiben die Temperaturen unter Last niedriger als bei der X-Version, jedoch geht es etwas lauter zu. Schaut man sich die Messungen der Kollegen von PCGH an, kann man folgende Werte entdecken (X-Version): 2D-Betrieb mit 1,0 Sone (0,4), Gaming-Modus mit 1,9 Sone (1,6) und extreme Belastung mit 2,6 Sone (1,9). Auch wenn die Unterschiede offensichtlich sind, bleibt die hier vorgestellte Grafikkarte immer in allen Situationen leise und verbraucht weniger Strom.

Performance der oberen Mittelklasse und OC-Betrieb

Ab Werk wird die 7870er Turbo mit der üblichen Übertaktung auf 1.100 MHz ausgeliefert. Die 2 GByte GDDR5-Speicherchips arbeiten mit einer Frequenz von 1.200 MHz und stellen ebenfalls keine Besonderheit gegenüber den Konkurrenzmodellen dar. Die Kollegen von Legionhardware hatten die Gelegenheit zur Übertaktung der Karte und erreichten stabile 1.250 MHz, konnten dabei jedoch den Rekord des Gigabyte-Pendants nicht knacken (1.270 MHz). Spielt man beispielsweise Battlefield 3 unter DX11 und Full HD kommt man auf eine Framerate (Bilder pro Sekunde)von 54 und im OC-Betrieb auf 57 FPS. Beim Game The Witcher 2 sind es 66 und 73 FPS, was der karte eine ausgezeichnete Spielbarkeit bescheinigt.

Da kann man nichts falsch machen

Mit rund 300 EUR ist man bei amazon dabei und kann sich eine Grafikkarte der oberen Mittelklasse leisten, die einerseits leise arbeitet und andererseits das Herz eines PC-Enthusiasten schneller schlagen lässt.

von Christian

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu HIS Radeon HD 7870 IceQ Turbo

Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2 GB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1100 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv
Weitere Daten
Abmessungen / B x T x H 4,4 x 29,7 x 14 cm
DirectX-Unterstützung 11
Grafikchipsatz AMD Radeon HD 7870
Pixel-Shader-Version 5.0
Serie AMD 7000er

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf