• Gut 2,4
  • 3 Tests
100 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farb­druck: Farb­dru­cker
Druck­auf­lö­sung: 4.800 dpi
Mehr Daten zum Produkt

HP Officejet H470 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Der HP Officejet beherrscht Randlosdruck nur bis zur Postkarte, in A4 druckt er stets mit weißen Rändern. Zudem enttäuscht er mit einem rötlichen oder grünlichen Farbstich ...“

  • „gut“ (2,2)

    2 Produkte im Test

    „Vorzüge: kompakt, gut ausgestattet, insgesamt gute Druckqualität.
    Nachteile: langsam, Bluetooth nur mit USB-Adapter.“

    • Erschienen: Mai 2008
    • Details zum Test

    71,5 von 100 Punkten

    „Kauftipp (mobil)“

    Der Seitenpreis könnte niedriger, das Tempo höher sein. Davon abgesehen stellt das mit Akku, WLAN und Bluetooth-Adapter (optional) ausgestattete Gerät eine praktikable mobile Drucklösung dar, die mit guten Ausdrucken glänzt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu HP Officejet H470

  • HP Officejet H470 A4 Color USB Inkjet (DE)
  • HP Officejet H470B A4 Color USB Inkjet (DE)
  • HP Officejet H470 A4 Color USB Inkjet (DE)
  • 2x mobiler Tintenstrahldrucker von HP Modell: H470 Bastlerware !!!
  • HP OfficeJet 470 Tintenstrahldrucker + Bluetooth -Kabellos/USB/Win.10

Kundenmeinungen (100) zu HP Officejet H470

4,2 Sterne

100 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
57 (57%)
4 Sterne
18 (18%)
3 Sterne
17 (17%)
2 Sterne
2 (2%)
1 Stern
8 (8%)

4,2 Sterne

98 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Mei letzter Hp 470

    von amaget

    Ich habe Pech mit diesem Teil. Anfangen mit dem Netzteil. Der Anschluß im Drucker passt nicht. Hab den Anschluß im Drucker mit Gewalt vergrößert., wird nun Aufgeladen. Ich brauche bei jedem Kunden am Tag 10-15 jeweil einnen Ausdruck. Das Teil fährt jedesmal mind. 30 sek. hoch. hab jetzt den Drucker erst 2 Wochen aktiv und habe jetzt schon das Gefühl das das Innenleben das nicht lange mitmacht. Ich hatte vorher einen Canon Mobildrucker, der 4 Jahre durchgehalten hat. Der machte auch nicht so einen Spektakel beim Einschalten. Der nächste wird wieder ein Canon sein.

    Antworten
  • Antwort

    von amaget

    Das ist der schlechteste Drucker, den ich jemals hatte. Da ich den erst ein 1/2 Jahr habe, versuche ich noch ein wenig auszuhalten. Wie schon bei anderen beschrieben, passte der Anschluß zum Aufladen nicht. Habe es per Messer vergrößert damit aufgeladen wird. Mittlerweile braucht er für die ständige Reinigung manchmal bis zu 15 Minuten. Ein Horror kann ich nur sagen. Kann passieren daß dann natürlich der Akku dann schwach wird und gar nichts mehr geht. Ich kann den Drucker nicht empfehlen. Es ist leider nicht möglich, einen einfachen Drucker, der nur Schwarz drucken kann, zu finden.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Hewlett-Packard Officejet H470

Offi­ce­Jet H470: Starke Kon­kur­renz durch den Canon Pixma iP100

Der Hewlett Packard OfficeJet H470 zählt derzeit zu den wenigen Mobildruckern am Markt. Auf etwa dem gleichen Niveau rangiert nur noch der Canon Pixma iP100, der damit eine ernsthafte Konkurrenz darstellt. Diese direkte Konkurrenzsituation war in den vergangenen Wochen auch der Grund für einen Vergleichstest der Drucker in den Zeitschriften „Macwelt“ und „c't“. Das Fazit ist in beiden Fällen eindeutig: Wer unterwegs eher Fotos drucken will, fährt mit dem Canon iP100 besser, während die Domäne des HP OfficeJet H470 der Textdruck ist.

Im letzteren Fall lag der HP bei der Geschwindigkeit zwar hinter dem Canon Pixma iP100. Er war dafür aber günstiger (4,2 Cent zu 4,7) und schlug bei Farbdrucken im Tempo den Konkurrenten. Der Canon wiederum hatte hier bei der Qualität die Nase leicht vorn; auerdem erlaubt er sogar A4-Ausdrucke. Die Unterschiede sind also minimal – zumal man von beiden Druckern nicht erwarten kann, dass sie in der Druckgeschwindigkeit an einen Heimdrucker heranreichen.

Kaufentscheidend könnte deswegen noch die Ausstattung sein. Ein Bluetooth-Adapter ist beim HP in der Edel-Variante (wbt) im Lieferumfang enthalten, beim Canon-Modell muss er auf jeden Fall extra dazu gekauft werden (90 Euro). Außerdem verfügt der HP über einen SD-Kartenanschluss und empfiehlt sich, so „c't“, beim WLAN-Betrieb.

Hewlett-Packard Officejet H470

Mobil­dru­cker im kom­pak­ten Kof­fer­de­sign

Hewlett Packard OfficeJet H470Was auf dem Produktbild wie ein kompakter Hartschalenkoffer aussieht, ist in Wirklichkeit der Mobildrucker OfficeJet H470 von Hewlett Packard. Im Gegensatz zu seinem Kollegen DeskJet 460CB aus der großen Druckerfamilie von HP ist er aber relativ zügig im Druck und hat dazu noch kräftig abgespeckt.

Der OfficeJet H470 hat daher das Zeug dazu, öfter an der Hand von Geschäftsreisenden gesehen zu werden. Er macht es ihnen mit knapp über 2 Kilogramm auch buchstäblich leicht. Für einen Mobildrucker ist er außerdem recht flott, immerhin 22 Seiten Schwarzweiß und 18 Seiten Farbe bringt er in der Minute auf den Weg. Natürlich ist aus Platzgründen der Papierschacht nur mit 50 Seiten gefüllt, dafür profitiert man von der daraus resultierenden Handlichkeit.

Der HP OfficeJet H470 hat sich also das Etikett „Kauftipp“ der Zeitschrift ColorFoto durchaus verdient – zumal er auch im Preis in der Zwischenzeit etwas nachgelassen hat, der momentan bei akzeptablen 230 Euro liegt (amazon).

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu HP Officejet H470

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 4.800 dpi
Papiermanagement
Format
Medienformate
  • A4
  • B5
  • A6
  • A5
Features
Mobilität Mobiler Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Gütesiegel Energy Star
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CB026A#BEP

Weiterführende Informationen zum Thema Hewlett-Packard Officejet H470 können Sie direkt beim Hersteller unter hp.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: