• Befriedigend 3,4
  • 4 Tests
15 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Für Senio­ren
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Hagenuk Fono 3 im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (3,6)

    Platz 12 von 18

    „Menütasten sind ungünstig angeordnet. Der rote Notrufknopf befindet sich oben am Telefon, wo man eher den Ausschalter vermutet. Hat ein Farbdisplay. Auch ein Radio ist integriert.“

  • „befriedigend“ (3,12)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 8 von 8

    „Plus: Lange Akku-Laufzeiten.
    Minus: Sehr hoher COMPUTERBILD-Strahlungsindex; Keine optische Anrufsignalisierung; Keine Kalenderfunktion.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Für ein seniorengerechtes Handy angenehm klein.“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das fono 3 von Hagenuk ist ein tolles Gerät für Leute, die zwar eigentlich kein Handy brauchen, sich aber im Alltag damit sicherer fühlen. Vor allem die integrierten Notfallfunktionen sind ideal für Senioren, aber auch Kinder. Einziges Manko: Das Gerät sieht nicht besonders toll aus und ist recht klobig.“

Kundenmeinungen (15) zu Hagenuk Fono 3

3,0 Sterne

15 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (20%)
4 Sterne
3 (20%)
3 Sterne
3 (20%)
2 Sterne
3 (20%)
1 Stern
3 (20%)

3,0 Sterne

15 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Fono 3

Intui­tive Men­übedie­nung per seit­li­chem Reg­ler

Das Hagenuk Fono 3 gehört zu den kleineren Handys auf dem Markt für Senioren-taugliche Telefone. Es misst 105 Millimeter in der Höhe sowie 58 Millimeter in der Breite und ist mit 17 Millimetern in der Tiefe auch nicht ganz so dick wie einige seiner klobigen Kollegen. Trotzdem soll es perfekt in der Hand liegen und zudem besonders einfach bedienbar sein. Sorge trägt dafür ein griffiges Drehrädchen an der Seite des Gehäuses. Eine Bewegung nach unten führt abwärts im Menü, eine Bewegung nach oben durch die Menülisten. Das Auswählen eines Menüpunktes erfolgt dann ganz einfach per Druck auf das Rädchen. Auch besitzt das Hagenuk Fono 3 als eines der wenigen Seniorenmodelle ein größeres Farbdisplay, dessen Ablesbarkeit erstaunlich gut sein soll.

Doch leider erkauft man sich diese Pluspunkte mit zahlreichen Nachteilen. Dazu gehört zum Beispiel, dass das Handy auf die bei Senioren sehr beliebten Schnellwahltasten verzichtet und das Telefonbuch nur sehr wenige Einträge speichert. Nachteilig ist auch, dass die Qualität der Freisprechfunktion sehr schlecht ausfallen soll und eingehende Anrufe nicht wie bei anderen Senioren-Handys zusätzlich optisch signalisiert werden. Darüber hinaus soll der SAR-Wert des Handys sehr hoch ausfallen.

Wer zum Hagenuk Fono 3 greift, der möchte ein besonders einfach verständliches Handy haben, dessen Menüstruktur auch ohne langes Nachdenken verständlich ist. Er muss sich jedoch im Klaren sein, dass er diesen Vorteil mit vielen Nachteilen erkauft wird, die andere spezialisierte Senioren-Handys so nicht kennen. Ein persönlicher Test vor dem Kauf ist also definitiv ratsam.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Hagenuk Fono 3

Besondere Eignung Für Senioren
Telefonie
Ausdauer
Akkukapazität 900 mAh
Ausstattung
Kamera
Auflösung 0 MP
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Simvalley Mobile RX-80 PicoSony Ericsson W705 Zeemote EditionNokia 2730 classicNokia 2720 foldNokia 6600i slideSamsung E1310Sony Ericsson AinoSony Ericsson YariSamsung Pixon M8910Sony Ericsson C901 GreenHeart