• ohne Endnote
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 47"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-​Auf­nahme: Ja
Audio-​Sys­tem: SRS Stu­dio­Sound HD
Mehr Daten zum Produkt

Grundig 47 VLE 9480 im Test der Fachmagazine

Einschätzung unserer Autoren

Grundig 47VLE9480

Times­hift – manu­ell oder per­ma­nent

Mit an Bord des 47 VLE 9480 sind Tuner für Antenne, Kabel und Satellit. Praktisch: Wer per USB einen externen Speicher anschließt, kann Sendungen aufnehmen und zeitversetzt fernsehen, wobei man zwischen manuellem und permanentem Timeshift wählen kann.

Aufnahmefunktionen

Beim manuellen Timeshift drückt man die Pause-Taste auf der Fernbedienung, um das Live-Programm zu unterbrechen, im Hintergrund mitzuschneiden und später nahtlos fortzusetzen. Beim permanenten Timeshift wird das Programm automatisch aufgenommen, und zwar bei jedem Umschalten aufs Neue. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, während der Wiedergabe eines Senders ein anders Programm vom gleichen Transponder (DVB-S) beziehungsweise Kanal (DVB-C) aufzunehmen. Wer via DVB-T fernsieht, kann ein Programm aufnehmen und parallel die Bilder einer externen Quelle anschauen. Verzichten muss man auf eine Schnittfunktion, etwa um Werbeunterbrechungen zu entfernen. Der USB-Speicher wird mit dem 47-Zöller verheiratet, man kann ihn ohne weitere Formatierung also nicht an anderen Geräten nutzen, obendrein werden die Aufnahmen verschlüsselt. Ein CI-Plus-Slot darf natürlich nicht fehlen, hier platziert man ein CI-Modul und die Smartcard des Pay-TV-Anbieters.

Per LAN oder WLAN ins Netz

TV-Aufnahmen, die nicht von Hand gestartet werden, plant man im Timer des elektronischen Programmführers beziehungsweise mit der Remote-App für Smartphones und Tablets im Heimnetz. Steht die Verbindung zum Router, hat man außerdem Zugriff auf DLNA-Inhalte von lokalen Servern sowie auf verschiedene Online-Dienste, darunter YouTube, Maxdome und Skype. Wer via Skype mit Freunden in aller Welt telefonieren will, braucht eine USB-Kamera vom Typ G-VCAM-01. Ebenfalls optional erhältlich: Eine IP-Kamera (Baby Watch G-BCAM-01), mit der man den Nachwuchs im Nebenraum nicht aus den Augen verliert sowie eine „Easy-Use“ (G-VRC-01) getaufte Fernbedienung zur Zeige- und Sprachsteuerung. Im Paket enthalten sind eine Fernbedienung, deren Tasten sich zum Teil beleuchten lassen, sowie sechs Polfilterbrillen für 3D-Effekte. In Sachen Bildqualität wirbt Grundig mit 1920 x 1080 Pixeln und mit 600 Hertz-PPR (Picture Perfection Rate) zur Bewegtoptimierung.

Der 42-Zöller aus der Serie 9480 wurde bereits getestet: Laut „Satvision“ ist die Bildqualität insgesamt stimmig, allerdings kam es bei dunklen Szenen bisweilen zu einem leichten Flimmern. Für den 47-Zöller 47 VLE 9480 muss man bei amazon gut 840 EUR einplanen.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Grundig 47 VLE 9480

Audio-System SRS StudioSound HD
Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 47"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 600 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
WiDi vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

LG 55LB650VTCL-Digital U49S7606DSOrion CLB22RT500DGrundig 40 VLE 6421 BLLG 42UB820VSamsung UE65HU7200Toshiba 48L5441DGPhilips 40PUK6809Philips 48PFS8209Philips 55PFS8209