Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 14,8 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Grecos Tessin - Shimano Alivio 24 (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    26 Produkte im Test

    „... Mit dem kurzen Vorbau und dem schmalen Lenker fährt sich das Tessin sehr wendig. Die Pedale sind bei Regen eher rutschig. Dafür vermitteln die gruppenlosen Shimano-Scheibenbremsen auch im dicksten November-Dauerregen ein Gefühl von Sicherheit. ... Durch die sportlich straffe Abstimmung kommt eine Menge Fahrfreude auf. Breite, profilierte Reifen machen das Tesssin Waldwege-tauglich. ...“

Testalarm zu Grecos Tessin - Shimano Alivio 24 (Modell 2017)

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Grecos Tessin - Shimano Alivio 24 (Modell 2017)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,8 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Grecos Tessin - Shimano Alivio 24 (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter boettcher-fahrraeder.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Brand-neu

MountainBIKE - Die Ausstattung auf Shimano-SLX-Basis (2 x 11-Antrieb) mit vielen Syncros-Parts ist gemessen am Preis von 4000 Euro fragwürdig, aber funktionell. Das Camber setzte 2016 bereits in unserem Dauertest eine ordentliche Duftmarke. Dennoch hat Specialized trotz der überzeugenden Performance im zweiten Modelljahr eine wesentliche Veränderung vorgenommen: Das 120-mm-Fully fährt 2017 in allen Modellvarianten ohne Brain-Technik. …weiterlesen

Vielseitig aktiv

Radfahren - Eher die doch klebrigen Griffe mit ihren harten Übergängen. Das Trelock-Licht ist schön hell. Gut, das KTM Life Style hat im Test den höchsten Preis. Aber es ist ziemlich leicht und mit einer vollständigen Shimano XT-Gruppe bestückt. Schon optisch vermittelt das Rad einen frischen, sportlichen und auch leichten Eindruck, zum Beispiel durch die eher schlanken Rahmenrohre oder die integrierte Gepäckträger-Montage. Nicht ins Bild passt die gefederte Sattelstütze. …weiterlesen