Quick-E+ 45 - Shimano Deore XT (Modell 2017) Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,5)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: S-​Pede­lec
Gewicht: 23,4 kg
Akku-Kapazität: 496 Wh
Mehr Daten zum Produkt

Giant Quick-E+ 45 - Shimano Deore XT (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

    • ElektroRad

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 8

    „sehr gut“ (1,5)

    „Das Giant Quick-E+45 glänzt mit gelungener Sitzposition und agiler Fahrdynamik. Ein Rad, das Pendlern und Tourenfahrern gleichermaßen gefällt.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Giant Quick-E+ 45 - Shimano Deore XT (Modell 2017)

Schaltgruppe Shimano Deore XT
Basismerkmale
Typ S-Pedelec
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 23,4 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motorleistung 500 W
Akku-Kapazität 496 Wh
Sitz des Akkus Unterrohr
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Giant Quick-E+ 45 - Shimano Deore XT (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter giant-bicycles.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnelle Welle

ElektroRad 2/2017 - Auf Komfortelemente verzichteten die Taiwanesen, so entstand ein Fahrwerk aus einem starren Alurahmen und einer Alu-Starrgabel. Einzige Dämpfung bieten bei entsprechendem Luftdruck die 50 mm Schwalbe "Big Ben"-Reifen. Mit dem Yamaha PW-Series-Motor ist Giant derzeit der einzige Anbieter eines 500 W starken und 80 Nm Drehmoment-freudigen Mittelmotors, hier kombiniert mit 2 x 10-Gang-Kettenschaltung. …weiterlesen

Schiebehilfe oder Spaßbremse?

Fahrrad News 3/2012 - Und das Gewicht ist wichtiger, als man meinen könnte, denn immer wieder muss man das Rad im Gelände über ein Hindernis heben, und da machen sich ein paar Kilo mehr oder weniger schnell bemerkbar. Das knapp 1,5 Kilo schwerere Haibike eQ X-Duro FS RS macht im Geländeeinsatz eine deutlich bessere Figur. Zum Vorteil gereicht ihm der Bosch-Mittelmotor, der zum einen die Schwerpunktlage des Bikes verbessert, zum anderen aber dafür sorgt, dass die Hinterbaufederung leichtgängig arbeiten kann. …weiterlesen