Ghost Square Urban 6 - Shimano Alfine 8 (Modell 2017) Test

(Urban-Bike)
Square Urban 6 - Shimano Alfine 8 (Modell 2017) Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Urban Bike
  • Gewicht: 13,9 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Ghost Square Urban 6 - Shimano Alfine 8 (Modell 2017)

  • Ausgabe: 1-2/2017
    Erschienen: 12/2016
    11 Produkte im Test
    Seiten: 11

    „sehr gut“

    „... Auf den mit einer Schmirgelleinen-ähnlichen Oberfläche versehenen Flachpedale hat man großzügig Kontakt und somit superfesten Halt. Kombiniert mit breitem Lenker und Ergon-Griffen zeigt sich das Square als handliches Rad. Egal ob Kurven, bergauf oder schnell geradeaus, das Square macht stets eine gute Figur. Schnörkelloses Design, runde Ausstattung, klasse Handling, begeisternd! Sehr gut gemacht.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Square Urban 6 - Shimano Alfine 8 (Modell 2017)

Ghost Square Urban 6 - Shimano Alfine 8 (Modell 2017)

Stärken

  1. im Rahmen verlegte Züge
  2. geräuschloser Riemenantrieb und zuverlässige Nabenschaltung mit Freilauf
  3. stabiler Geradeaus-Lauf und wendig in Kurven
  4. robuste Schutzbleche

Schwächen

  1. kein Ständer

Datenblatt zu Ghost Square Urban 6 - Shimano Alfine 8 (Modell 2017)

Ausstattung Riemenantrieb, Gepäckträger, Schutzblech, Fahrradständer, Klingel
Bremsentyp Scheibenbremse
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 13,9 kg
Modelljahr 2017
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano Alfine 8 Gang
Schaltung Nabenschaltung
Typ Urban Bike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Cool durch die Stadt aktiv Radfahren 1-2/2017 - Manche Radfahrer in der Stadt lehnen Urbanbikes schlichtweg ab. Ok, schön in Style, aber komplett daneben, wenn es um Funktionalität geht. Dafür müsse ans Rad alles ran, was es praktisch macht: Lange Radschützer mit Spoilern oder Spritzlappen, ergonomische Griffe, ein Plastiksattel und Kunststoffgriffe statt edlem Ledersattel samt passenden Griffen, weil diese problemlos jeden Regenschauer aushalten. Und nicht so diebstahlgefährdet sind, wenn das Rad mal über Nacht unter der Laterne parken muss. …weiterlesen