Stylistic Q509 Produktbild
  • Gut 2,0
  • 1 Test
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 10,1"
Arbeitsspeicher: 8 GB
Betriebssystem: Win­dows
Gewicht: 620 g
Erhältlich mit LTE: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Fujitsu Stylistic Q509 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    Note:2

    Getestet wurde: Stylistic Q509 (Intel Celeron N4100, 8GB RAM, 256GB, LTE)

    „Plus: ­Gehäuse: Spritzwassergeschützt und staubdicht;­ Display: Matt und leuchtstark, im Freien sehr gut ablesbar.
    Minus: Performance: Celeron N4100 bietet vergleichsweise wenig Leistung; Ausstattung: Stift mitgeliefert, aber Tastaturdock kostet extra.“

Einschätzung unserer Autoren

Stylistic Q509

Tablet mit möglicher Notebook-Erweiterung für Industrie- und Außeneinsätze

Stärken

  1. sehr robust gebaut
  2. Windows 10
  3. kann mittels Tastatur-Dock zum Notebook umfunktioniert werden
  4. LTE-Internet, Fingerprint-Sensor und integriertes Stiftfach

Schwächen

  1. für die gebotene Technik ziemlich teuer
  2. Tastatur-Dock kostet extra

Das Fujitsu Stylistic Q509 ist im Grunde zwar ein Tablet, geht aber technisch nicht wirklich als solches durch, denn in ihm steckt Notebook-Technik mit Windows 10. Das Gehäuse ist äußerst robust und für den Außeneinsatz konzipiert. Es ist wasser- und staubdicht sowie stoßfest. Laut Hersteller eignet sich das Modell vor allem für den Einsatz in industriellem Umfeld. Das Display leuchtet stark genug für helle Umgebungen. Die Intel-Celeron-CPUs im Inneren werden lüfterlos gekühlt und liefern kaum mehr Leistung, als sie für den Office- und Business-Bereich notwendig ist. In einem Test muss das Gerät nach 7,5 Stunden Benutzung an die Steckdose – für ein Tablet ist das kein Bestwert, für ein Notebook aber recht ordentlich. Letztlich ist der vergleichsweise hohe Preis ein starker Dämpfer für das Industrie-Tablet, das Sie mit einem separat erhältlichen Tastatur-Dock zu einem vollwertigen Convertible-Notebook umwandeln können. Leider werden dafür erneut mehr als 200 Euro fällig.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fujitsu Stylistic Q509

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 1920 x 1200 (16:10 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 224 ppi
Speicher
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Windows
Ausgeliefert mit Version Windows 10
Kameras
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Auflösung Frontkamera 2 MP
Abmessungen & Gewicht
Breite 26,3 cm
Tiefe 16,89 cm
Höhe 1,24 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE vorhanden
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
  • 802.11a
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Fujitsu Stylistic Q509 können Sie direkt beim Hersteller unter fujitsu.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Riesendisplays, Riesenpreise

Stiftung Warentest 1/2016 - Es bietet das beste Display und den besten Klang im Test. Sein Akku hält trotz der enormen Bildschirmgröße mehr als neun Stunden durch. Neben dem Huawei ist es das einzige Tablet im Test, das zusätzlich zu WLan- auch Mobilfunknetze nutzen kann. Mit seinem Riesenbildschirm eignet es sich für Grafiker, Architekten und Künstler - oder als Fernseher-Ersatz. Ein paar Nachteile hat es aber: Der Akku braucht fürs Aufladen mehr als fünf Stunden. …weiterlesen

Samsung Galaxy Tab A

PC-WELT 8/2015 - Besonders schnell ist die Quadcore-CPU Snapdragon 410 nicht: Aber seine Rechenkraft genügt, damit Sie das Tablet weitgehend flüssig bedienen können, nicht aber für grafisch anspruchsvolle Spiele. Auf dem Galaxy Tab A läuft das aktuelle Android 5. Unter den zahlreichen Apps, die Samsung vorinstalliert, sind auch Android-Versionen von Word, Excel und Powerpoint. Deswegen sind nur knapp 9 des 16 GB großen Speichers noch frei. Sie können ihn per Micro-SD-Karte erweitern. …weiterlesen

Die besten Tablet-PCs

SFT-Magazin 3/2015 - Ein ähnlich leichtes und obendrein haptisch und verarbeitungstechnisch ebenbürtig hochwertiges Gerät finden Sie sonst nirgends. Für seine 2014er-Generation Air 2 unterzog Apple das iPad einer weiteren Schlankheitskur, was sich insbesondere im äußerst niedrigen Gewicht von gerade einmal 437 Gramm und der Dicke von 6,1 Millimetern widerspiegelt. Trotzdem wirkt das iPad dank seines Unibody-Metallgehäuses jederzeit sehr robust und keineswegs fragil. …weiterlesen

Die Neuen

Android Magazin 1/2015 - Diese Zielgruppe hatte Lenovo mit dem Yoga Tablet 2 Pro wohl im Auge - einem geradezu riesenhaften Gerät mit 13 Zoll Bildschirmdiagonale. Wie bei der Yoga Serie üblich, stecken in einer seitlichen Akku-Rolle Stereo-Lautsprecher (die in diesem Fall das JBL-Logo tragen) und ein ausklappbarer Ständer. Beim Yoga 2 Pro hat dieser eine Ausnehmung in der Mitte, mit dem sich das Tablet wie ein Flat-TV an die Wand hängen lässt. …weiterlesen

Die fantastischen Vier

Tablet und Smartphone 4/2014 - Lediglich die Verarbeitung diverser Multimedia-Daten bereitet dem Betriebssystem nach wie vor einige Schwierigkeiten; dafür läuft das zur Probe installierte Office-Paket hervorragend. Spitzenklasse Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition Mit dem Galaxy Note der 2014er-Edition ist den Koreanern wieder ein richtiger Coup gelungen. Jede Menge Know-how, hochwertige Technik und solide Fertigungsqualität stecken hinter dem und im Display. …weiterlesen

HP Elitepad 900

PC-WELT 7/2013 - Wer mehr Anschlüsse benötigt, muss ein sogenanntes Expansion Jacket kaufen: Diese Hülle bietet unter anderem USB, HDMI und SD-Kartenleser und kostet rund 120 Euro. Das Elitepad zeigt nur eine Auflösung von 1280 x 800, nicht 1366 x 768 wie die meisten Windows-Tablets: Die Punktedichte liegt niedriger, aber die höhere vertikale Auflösung bringt bei Tabellen und Webseiten etwas mehr Inhalt auf den Schirm. …weiterlesen

Zwölfmal aufgetischt

SFT-Magazin 4/2012 - Die Gehäusedicke wurde um 0,2 cm auf schlanke 1 cm reduziert. Auch in puncto Gewicht hat das neue 7-Zoll-Galaxy-Tab abgespeckt und bringt mit 345 Gramm rund 40 Gramm weniger auf die Waage. Das Mini-Tablet liegt dadurch sehr gut und angenehm leicht in der Hand. Wie bei allen Galaxy Tabs müssen Sie auf einen USB-Port verzichten, an der Unterseite steht dafür ein Docking-Anschluss bereit, der USB-Funktionalität und HDMI-Übertragung vereint. …weiterlesen

Der große Guide fürs iPad

PAD & PHONE 4-5/2013 (April/Mai) - Sie finden die Option unter "Allgemein" - "Bedienungshilfen" - "Geführter Zugriff". Nach Aktivierung lösen Sie die Funktion standardmäßig mit einem Dreifachklick des Home-Buttons aus und starten die Einschränkung dann mit dem blauen Button rechts oben. Sie können sogar vor der Aktivierung Bereiche des Bildschirms einkreisen, die dann deaktiviert sind. Das ist sehr praktisch bei Apps mit Buttons, die nicht vom Kind angetippt werden sollen. …weiterlesen

Hart im Nehmen

E-MEDIA 15-16/2013 - Die beiden letzten Klassifizierungen werden von den Herstellern jedoch oft eingeschränkt, sodass sie nur bis zu einer bestimmten Tiefe bzw. für eine bestimmte Dauer gelten. Speziell Notebooks (aber auch einige Tablets), die sich auch für den Arbeitseinsatz im Freien eignen, sind zusätzlich noch nach militärischen Standards geprüft. Zumeist werden die US-Militärstandards MIL-STG 801 oder 461 angegeben. …weiterlesen

Was gibt's denn noch dazu?

Alle meine Android Apps 2/2012 - Der Joystick lässt sich beim Spielen einfach besser bedienen - und sorgt so für kontrolliertere Bewegungen und mehr Punkte im Highscore. Sobald das Spiel beendet ist, kann der 18 Gramm leichte Joystick ohne Rückstände wieder vom Tablet abgelöst werden. Galaxy Note Tasche Mach mal Platz für das Galaxy Note Pad Sox ist spezialisiert auf die Fertigung von Hüllen aller Art - für das iPhone und auch für das iPad. Inzwischen liegen auch die ersten passenden Hüllen für die Android-Geräte vor. …weiterlesen