Fujifilm FinePix S9400W Test

(Bridgekamera)
  • Befriedigend (2,9)
  • 2 Tests
7 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Bridgekamera
  • Auflösung: 16 MP
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Fujifilm FinePix S9400W

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Produkt: Platz 7 von 7
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,9)

    „Schutz gegen Verwackeln. Große Kamera mit gutem elektronischen Sucher. Das 50-fach-Zoom kommt im Labor „nur“ auf den Faktor 36, liefert aber genug Spielraum für viele Aufnahmesituationen. Pro: Starke Makrovergrößerung, sehr guter Verwacklungsschutz, Standardakkus, HDR, WLan. Kontra: bei wenig Licht nur mäßig, Scharfstellen nur automatisch, löst nur langsam aus, schwer.“

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 06/2014
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,9)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Fujifilm FinePix S9400W

  • Fujifilm FinePix S Series S9200 / S9400W 16,2 MP Digitalkamera - Schwarz

    Fujifilm FinePix S Series S9200 / S9400W 16, 2 MP Digitalkamera - Schwarz

Kundenmeinungen (7) zu Fujifilm FinePix S9400W

7 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

Fujifilm FinePix S9400 W

Superzoom und Full-HD

Neben der Einsteiger-Bridgekamera S8600 bringt Fujifilm die zoomkräftigere S9400W heraus. Diese verfügt über eine Brennweitenspanne, umgerechnet in das Kleinbildformat, von 24 bis sage und schreibe 1.200 Millimetern. Außerdem ist in ihr statt eines CCD-Sensors ein BSI-CMOS-Sensor verbaut. Zwar sind beide Sensoren mit 1/ 2,3 Zoll gleich groß und verfügen über die gleiche Anzahl an Megapixeln, dennoch dürfte bei dem vorliegenden Modell die Bildqualität aufgrund der anderen Bauweise besser sein.

Bessere Bildqualität aufgrund anderer Sensorbauweise

Der BSI-Bildsensor kann aufgrund seiner freigelegten Rückseite mehr Sensorzellen unterbringen als ein anderer Sensor gleicher Größe. Während sich auf einem CCD-Sensor die 16 Megapixel dicht aneinanderdrängen, können sich die Zellen auf dem BSI-CMOS-Chip besser verteilen. So dürfte sich die Bildqualität im Vergleich zum Einsteigermodel leicht verbessern. Dennoch geizt Fujifilm mit der Größe des Sensors und so fallen Bilddetails eher sparsam aus. Die Bildqualität ist daher eher mit der von Kompaktkameras als mit der von Systemkameras zu vergleichen.

LCD und Okularsucher

Hinzukommt, dass die maximale Blendenöffnung im Weitwinkelbereich zwar bei F2,9 liegt, im Telebereich aber auf F6,5 sinkt. Zwar gleicht ein optischer Bildstabilisator kleine Wackler aus, aber andere Hersteller haben bewiesen, dass man Objektive mit gleichbleibend hoher Lichtstärke bauen kann. Pluspunkte sammelt das Objektiv aufgrund seiner drei asphärischen und zwei ED-Linsen, die Abbildungsfehler mindern. Neben dem drei Zoll großen LC-Display verfügt die Kamera noch über einen elektronischen Okular-Sucher, was den Vorteil hat, dass man selbst bei starker Sonneneinstrahlung die Bildkontrolle durchführen kann. Zudem ist die Digitalkamera mit einigen Effektfiltern wie Lochkamera und Miniatur ausgestattet. Neben HDR-Aufnahmen sind auch 360-Grad-Panoramen sowie Full-HD-Videos mit 60 Bildern in der Sekunde möglich.

Fazit

Die Kamera bietet dem Kobbyfotografen einigen Komfort und Gestaltungsspielraum. Besonders lobenswert ist der große Zoom und die HDR- und Panoramafunktion. Negativ anzurechen sind der leider für Bridgekameras häufig übliche kleine Chip und die nachlassende Lichtstärke im Telebereich. Mit etwa 300 EUR muss man bei der Anschaffung rechnen.

Datenblatt zu Fujifilm FinePix S9400W

Anschlüsse und Schnittstellen
HDMI vorhanden
HDMI-Steckverbindertyp Mini
PictBridge vorhanden
USB-Version 2.0
Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Batterie
Akku-/Batterietyp AA
Akkulaufzeit (CIPA Standard) 500shots
Anzahl unterstützter Batterien 4
Batterietechnologie Nickel–Metal Hydride (NiMH)
Energiequelle Battery
Belichtung
Belichtungsmessung Centre-weighted,Evaluative (Multi-pattern),Spot
Belichtungstyp Aperture priority AE,Auto,Manual,Shutter priority AE
ISO-Empfindlichkeit 400,800,1600,3200,Auto
ISO-Empfindlichkeit (max.) 3200
ISO-Empfindlichkeit (min.) 400
Betriebsbedingungen
Luftfeuchtigkeit in Betrieb 10 - 80%
Temperaturbereich in Betrieb 0 - 40°C
Bildqualität
Bildstabilisator vorhanden
Größe des Bildsensors 1/2.3"
Kamera-Typ Bridge camera
Kamerabildpunkte 16.2MP
Lage des Bildstabilisator Lens
Maximale Bildauflösung 4608 x 3456pixels
Megapixel insgesamt 16.79MP
Sensor-Typ CMOS
Standbild Auflösung(en) 4608 x 3456, 4608 x 3072, 4608 x 2592, 3456 x 3456, 3264 x 2448, 3264 x 2176, 3264 x 1840, 2432 x 2432, 2304 x 1728, 2304 x 1536, 1920 x 1080, 1728 x 1728, 11520 x 1080, 5760 x 1624, 5760 x 1080, 3840 x 1624, 3840 x 1080
Unterstützte Bildformate JPG
Unterstützte Seitenverhältnisse 1:1,3:2,4:3,16:9
Bildschirm
Anzeige TFT
Bildschirmauflösung (numerisch) 460000pixels
Bildschirmdiagonale 3"
Sichtfeld 97%
Blende
Langsamste Kamera Verschlusszeit 8s
Schnellste Kamera Verschlusszeit 1/1700s
Blitz
Blitz-Modi Auto,Forced off,Forced on,Slow synchronization,Suppressed
Blitzreichweite (Tele) 2.5 - 3.6m
Blitzreichweite (Weitwinkel) 0.4 - 7m
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Autofokus (AF)-Hilfslicht vorhanden
Autofokus (AF)-Modi Continuous Auto Focus,Single Auto Focus,Face detection
Makrofokus-Bereich (tele) 3.5 - 5.0m
Makrofokus-Bereich (weit) 0.07 - 3.0m
Normaler Fokusbereich 0.4 - ∞/3.5 - ∞m
Super-Makrofokus-Bereich 0.01 - 1m
Gewicht & Abmessungen
Breite 122.6mm
Gewicht 577g
Gewicht (inklusive Batterie) 670g
Höhe 116.2mm
Tiefe 86.9mm
Kamera
Bildbearbeitung Crop,Resizing,Rotating,Trimming
Kamera-Dateisystem Exif 2.3
Selbstauslöser 2,10s
Szenenmodus Beach,Children,Fireworks,Landscape,Night,Party (indoor),Portrait,Snow,Sports,Sunset
Weißabgleich Custom modes,Fine,Fluorescent,Incandescent,Shade
Linsensystem
Brennweitenbereich 43 - 215mm
Digitaler Zoom 2x
Maximale Blendenzahl 19
Maximum Brennweite (35mm film equiv) 1200mm
Minimale Blendenzahl 2.9
Minimum Brennweite (35mm film equiv) 24mm
Objektiv-Struktur 17/12
Optischer Zoom 50x
Netzwerk
WLAN vorhanden
WLAN-Standards 802.11b,802.11g,802.11n
Speicher
Kompatible Speicherkarten SD,SDHC,SDXC
RAM-Speicher 38MB
Speichersteckplätze 1
Sucher
Kamera Sucher Electrical
Sucherbildschirmgröße 0.2"
Verpackungsinhalt
Handschlaufe vorhanden
Mitgelieferte Kabel USB
Schnellstartübersicht vorhanden
Video
Auflösung bei Capture Geschwindigkeit 1280×720@60fps,1920x1080@60fps,640x480@30fps
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Unterstützte Videoformate H.264,MOV
Video-Auflösungen 640 x 480,1280 x 720,1920 x 1080pixels
Videoaufnahme vorhanden
Weitere Spezifikationen
Eingebauter Blitz vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 16408199
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine oft besser als große Stiftung Warentest (test) 9/2014 - Wer gar eine Flugreise plant, muss seine Koffer möglichst leicht halten. Ist also eine kleine Kamera unter 300 Gramm die beste Wahl? Sie passt zwar prima ins Handgepäck, muss aber mit bis zu 30fachem Zoom auskommen? Oder braucht man für die Fotosafari im Großstadtdschungel ein oft mehr als doppelt so schweres Gerät mit superstarkem 30- bis 60-fachen Zoom? Wir haben seit Jahresbeginn 2014 mehr als 50 große und kleine Kompaktkameras getestet und präsentieren hier die Besten mit starkem Zoom. …weiterlesen


Fujifilm FinePix S9400W Stiftung Warentest Online 6/2014 - Die Fujifilm FinePix S9400W ist eine sehr große und schwere Kompaktkamera mit elektronischem Sucher und Netzwerkfunktion. Mit Superzoom und eingeschränkter manueller Funktion. Sehr kleiner Bildsensor, Normalbrennweite 10 mm, mit 16 Megapixel. Macht insgesamt ordentliche Bilder (Bildnote: 2,6). Eindruck im Sehtest: noch gut (Aufnahmen bei Tageslicht), Bilder bei wenig Licht nur mäßig. Wenig Abstufung zwischen hell und dunkel, aber sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. …weiterlesen