• Gut 1,7
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,7)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Vor­ver­stär­ker
Technologie: Röhre
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Feliks-Audio Euforia Mark II im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    82 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    „... Die Anfassqualität stimmt, das Design, das Schaltungskonzept – und natürlich der Klang. Der Euforia vermochte Kraft an die Membranen zu bringen, ebenso spielte er als Feingeist auf. Da entwickelte sich eine Sogkraft. Eindrucksvoller haben wir manche unserer Lieblingsscheiben nicht erlebt. Wir sind begeistert. Natürlich muss so viel Können und Leidenschaft mit einem Highlight belohnt werden.“

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    1,2; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Pro: überragender Klang; langlebige Röhren dank automatischer Ruhestromregelung; tadellos verarbeitet.
    Contra: -.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

Euforia Mark II

Edle und klang­starke Vor­stufe

Stärken

  1. Kopfhörer- und Vorverstärker
  2. starke Klangabbildung
  3. hervorragende Verarbeitung

Schwächen

  1. nüchterne Ausstattung

Dass man auch in Polen was von High Fidelity versteht, beweist Feliks-Audio mit dem Euforia Mark II. Er kommt als klassischer Kopfhörerverstärker daher, lässt sich aber dank Cinch-Ausgängen auch als Vorstufe für den Endverstärker nutzen. Große Ausstattung bietet das Gerät nicht und auch das Design ist trotz der makellosen Verarbeitung bescheiden gehalten. Dafür attestiert die „Ear In“ 04/2018 ein exzellentes Klangbild, welches sich ausgewogen und kraftvoll zeigt und auch vor größeren Geräten nicht zu verstecken braucht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Feliks-Audio Euforia Mark II

Technik & Leistung
Typ Vorverstärker
Technologie Röhre
Anzahl der Kanäle 2
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang fehlt
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
AUX-Front fehlt
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 20,5 cm
Tiefe 31 cm
Höhe 17,5 cm
Gewicht 6 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Feliks-Audio Euforia Mark II können Sie direkt beim Hersteller unter feliksaudio.pl finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tuning-Meister

stereoplay 10/2017 - Es handelt sich also in erster Linie um eine eher einfach gehaltene Ortsentzerrung, die von Cabasse für ein französisches Standardwohnzimmer mit etwa 24 m2 Grundfläche ausgelegt wurde. Die Idee, die Lautsprecher nachträglich noch über den Verstärker zu entzerren, ist genial wie einfach und erlaubt es, den technischen Vorteil, der bislang nur Aktivboxen vorbehalten war, auf passive Lautsprecher zu übertragen. …weiterlesen

Fisch oder Fleisch?

AUDIO 1/2012 - So besitzt der Vollverstärker IN 400 in seinem 1000-VA-Netzteil zum Beispiel einen spanischen Trafo. So weit wie sein spaciges Design – die eigenwillig geformten Drehregler für Quellenwahl und Lautstärke übernehmen durch Drücken weitere Funktionen – erwarten lässt, ist der Atoll von der nostalgisch anmutenden Röhren-Lyric freilich nicht entfernt – zumindest von der Klangphilosophie. Die Franzosen wollen mit der durch eine Darlington-Treiberstufe angesteuerten MOSFET-Endstufe Schärfe vermeiden. …weiterlesen