• Gut 2,4
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,4)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Exposure XM5 im Test der Fachmagazine

  • Klangurteil: 100 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Kleinod“

    2 Produkte im Test

    „Mit Exposure ist es immer das Gleiche: Man vergisst Test und Technik und lauscht einfach der Musikwiedergabe mit mitreißendem Spielfluss, ungestümer Attacke, tollem Punch im Bass und plastischer Abbildung. ...“

  • 74 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    5 Produkte im Test

    „Bei diesem Preis fällt es schwer, nein zum Exposure zu sagen. Die Ausstattung ist sehr gut, DAC und Phono-MM-Zweig klingen superb und die Verarbeitung ist auf hohem Niveau. Der XM5 klingt sehr erwachsen: dynamisch, druckvoll und dabei immer eine gewisse Ruhe ausstrahlend. Super!“

  • Klang-Niveau: 66%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    3 Produkte im Test

    „Der kleine Exposure basiert auf seinem Vollformat-Bruder 2010 S2D, der laut Hersteller lediglich ein wenig Leistung einbüßte, um in das kompakte Gehäuse zu passen. Mit guter Ausstattung (Phono-MM/DAC/USB) ist er zudem ein echter Exposure, was den lebendig-straffen, audiophilen Klang angeht.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Exposure XM5

Abmessungen (mm) 218 x 363 x 89
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) vorhanden
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen vorhanden
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Exposure XM5 können Sie direkt beim Hersteller unter exposurehifi.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

‚Einfach magisch‘

stereoplay 1/2010 - Und mit seinen 3 Digitaleingängen bietet er seinen Wandler auch anderen Quellen an. Test: 2/09, Preis: 8000 Euro McIntosh MC 275 AC Die eigentliche Show dieser Kette sind die Röhren-(Stereo-)Endstufen MC 275. Der Preis liegt bei 4800 Euro. In dieser Kette arbeiten zwei als gebrückte Monos. Time Table / HRS-Füße Die kleinen Justin mit Sperrholz-Platten sind klanglich oft die beste Lösung. Preis: 850 Euro Die HRS Gummifüße entkoppeln wirkungsvoll und bieten für kleines Geld sehr viel Klang. …weiterlesen

Immer der Reihe nach

AUDIO 1/2014 - Direkt hinter dem gemeinsamen, relativ üppig-dimensionierten Kühlkörper sitzen zwei Spulen, die das Signal nach der Verstärkung von hochfrequenten Taktresten befreien. Erst nach erfolgter Reinigung geht das Ganze an die recht ordentlichen, güldenschimmernden Boxenanschlüsse. An den Klemmen "hingen" zwei B&W 802 Diamond und zapften Saft. Die AU-DIO-Referenzboxen zeigen sich normalerweise recht gutmütig mit Schaltverstärkern, zicken manchmal aber bei magerer Laststabilität seitens des Amps. …weiterlesen

Devialet Expert Le 200

FIDELITY 4/2016 - Danach läuft alles Weitere über die Fernbedienung. Details hierzu und insbesondere auch zu den Möglichkeiten, die der Devialet 200 außerhalb seiner Kernkompetenz des Verstärkens bietet, werden im zweiten Teil dieses Berichts (in FIDELITY Nr. 27) noch ausgiebig erläutert werden. Mit ADH und SAM stecken zwei Besonderheiten im Devialet. ADH steht für "Analog Digital Hybrid" und bezieht sich auf das Funktionsprinzip des Verstärkers. …weiterlesen

Moderne Klassiker

FIDELITY 6/2014 - Womit wir beim Motto der Company wären, das da lautet: "Unter der Marke EternalArts entwickeln und fertigen wir mit moderner Technologie Klassiker der absoluten Spitzenklasse." Genau deshalb muss man sich unter dem flachen Stahlblech-Kleid der PAS keine aktuellen, hochintegrierten Schaltungs-Gimmicks vorstellen, sondern eher eine an sich betagte, aber zu ihrer Zeit hochgelobte, strukturell eher simple Gegentakt-Verstärkerschaltung mit bipolaren Eingangs- und Endtransistoren. …weiterlesen