Epson EH-TW9400 Test

(4K Beamer)
  • Sehr gut (1,1)
  • 1 Test
  • 02/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
HD-​Fähig­keit:Ultra HD
Hel­lig­keit:2600 ANSI Lumen
Licht­quelle:Lampe
Tech­no­lo­gie:LCD
Fea­tu­res:HDR, Key­stone-​Kor­rek­tur, 3D-​ready, Lens Shift
Schnitt­stel­len:RS-​232C, 12 Volt-​Trig­ger, USB, LAN, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Aus­gang
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Epson EH-TW9400

    • audiovision

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    „Highlight“

    „Plus: 4K-Enhancement mit Auflösungsverdopplung; sehr hohe Bilddynamik; flexible Aufstellung.
    Minus: Zwischenbildberechnung mit Artefaktbildung; hoher Lichtverlust durch DCI-Filter.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Epson EH-TW9400

  • EPSON EF-100B Beamer schwarz

    Beamer

Einschätzung unserer Autoren

EH-TW9400

HDR-Darstellung auf hohem Niveau

Stärken

  1. sehr gute Bildqualität
  2. überzeugt bei HDR-Material
  3. intuitiver HDR-Schieberegler
  4. hohe Lichtreserven im Modus „Natürlich“

Schwächen

  1. Lichtverlust bei aktivem DCI-Farbfilter
  2. Zwischenbildberechnung könnte besser sein

Das Wireless-Modul der weißen Variante fehlt, drahtlos können Sie den Epson EH-TW9400 also nicht ansteuern. Sehr gut: Per HDMI nimmt er HDR-Signale mit voller Bittiefe und einer Bildrate von 50 bzw. 60 Hertz entgegen. Auch der hohen Lichtleistung ist es geschuldet, dass die HDR-Darstellung im Test von „audiovision“ so überzeugend ausfällt. Schade nur, dass die Helligkeit im Digitalkino-Modus, der DCI-Kompatibilität mit vollem Kinofarbfraum verspricht, auf 800 Lumen sinkt. Bedeutet: Nutzen Sie in diesem Modus eine Leinwand größer als 2,5 Meter und verdunkeln den Raum nicht komplett, erscheinen Spitzlichter bei HDR-Inhalten etwas zu dunkel. Hier empfiehlt sich eher der farbneutrale Modus „Natürlich“, so die Einschätzung des Experten.

Datenblatt zu Epson EH-TW9400

Abmessungen / B x T x H 520‎ x 450 x 193 mm
Anschlüsse WLAN (optional)
Betriebsgeräusch 24 dB
Bildverhältnis 16:9
Features HDR, Lens Shift, 3D-ready, Keystone-Korrektur
Formfaktor Stationär
Gewicht 11000 g
HD-Fähigkeit Ultra HD
Helligkeit 2600 ANSI Lumen
Kontrastverhältnis 1200000:1
Lebensdauer Glühlampe 3500 h
Lichtquelle Lampe
Schnittstellen 12 Volt-Trigger, RS-232C, VGA-Ausgang, HDMI-Eingang, LAN, USB
Technologie LCD
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: V11H928040

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der perfekte Filmgenuß videofilmen 4/2006 - Sinnvoll ist es allerdings, beim Kauf darauf zu achten, daß die Lichtstärke selbst im Energiesparmodus (Eco Mode) über den eigentlich alle Geräte verfügen, so hoch ist, daß eine ausreichende helle Projektion und zusätzlich eine hohe Lebensdauer der Projektorlampe gewährleistet ist. Da ein regelmäßiger Lampentausch zwingend nötig ist, entscheidet der Preis der Ersatzlampen maßgeblich über die Betriebskosten. …weiterlesen


3D-Projektion mit Polfiltern audiovision 1/2013 - Der CF3D von LG ist bisher der einzige Projektor mit integrierten Polfiltern Polfiltern. Der Inti-Best von Dreamvision benutzt den Volfoni-Wandler zusammen mit einer Projektorbasis von JVC. Der richtige Projektor Am einfachsten funktioniert Polfilterung mit DLP-Projektoren. Denn hier kommen intern keine Polfilter zum Einsatz, das austretende Licht schwingt in alle Richtungen. Damit gibt es keine Probleme mit Vorsatzfiltern, egal ob aktiver Wandlerscheibe oder passiven Filtern. …weiterlesen


RGB / YUV wandeln und einstellen audiovision 10/2011 - Bei YUV sollte man darauf achten, dass der erweiterte Farbraum xv Color (xvYCC) abgeschaltet ist oder zumindest auf "Auto" eingestellt wurde. Dann nämlich aktiviert HDMI diesen Modus nur, wenn eine entsprechende Signalisierung am Gerät ankommt. Bei Geräten mit der Option "Superweiß ein", wie zum Beispiel der Sony PS3, sollte man diese einschalten. Dann gibt die PS3 einerseits den TV-Normbereich (16 bis 235) absolut korrekt aus, kappt aber dunklere und hellere Inhalte nicht. …weiterlesen


Magazin Heimkino 5/2008 - Dazu gesellt sich der C3X1080, der basierend auf dem Dreichip-DLP C3X heute weltweit der kompakteste Full-HD-Beamer ist. Pioneer Neben dem Mehrkanal-Verstärkerboliden „Susano“ und dem neuen Plasma der Kuro-Serie wird es bei Pioneer erstmals einen hauseigenen Projektor zu bestaunen geben. Der KRF-9000-FD baut auf JVCs DLA-HD100 auf, zeigt sich aber bei den voreingestellten Bildmodi und der grafischen Benutzerführung durch Pioneer optimiert. …weiterlesen