D40 ABB Produktbild
  • Befriedigend 3,3
  • 1 Test
71 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Anruf­be­ant­wor­ter: Ja
Auf­nah­me­zeit: 14 min
Mobil­teil: Ja
Senio­ren­te­le­fon: Ja
Ana­log: Ja
IP: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Emporia D40 ABB im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (335 von 500 Punkten)

    Platz 4 von 4

    „... die Bedienung des 14 Minuten fassenden Anrufbeantworters am Tischgerät geht in Ordnung – übers Mobilteil ist sie eher mühsam. ... Die im Labor ermittelten Akkulaufzeiten sind mit knapp acht Tagen Standby und knapp zehn Stunden Dauergespräch okay. Beim Klang erhält das D40-Mobilteil aber die rote Laterne.“

Kundenmeinungen (71) zu Emporia D40 ABB

3,9 Sterne

71 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
30 (42%)
4 Sterne
20 (28%)
3 Sterne
9 (13%)
2 Sterne
6 (8%)
1 Stern
5 (7%)

3,9 Sterne

71 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Festnetztelefone

Datenblatt zu Emporia D40 ABB

3G-Tischtelefon fehlt
Einfach (Eco-Modus) vorhanden
Typ
Anrufbeantworter vorhanden
Aufnahmezeit 14 min
Mobilteil vorhanden
Seniorentelefon vorhanden
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden vorhanden
Netztechnik
Analog vorhanden
ISDN fehlt
IP fehlt
Telefonie
Freisprechmodus vorhanden
Hörgerätekompatibel (HAC) vorhanden
Telefonbuchspeicher 70 Einträge
Ausdauer
Standby-Zeit 100 h
Gesprächszeit 10 h

Weitere Tests & Produktwissen

Extraklasse

Stiftung Warentest - Längste Akkuladezeit. Keine Dreierkonferenz möglich, kein Makeln zwischen parallelen Gesprächen. Guter Anrufbeantworter. Gute Freisprechqualität, gut zum Telefonieren, aber wenig vielseitig. Es ist nicht möglich, Anrufern einen bestimmten Klingelton zuzuordnen. Keine Kombination von eingespeicherten Rufnummern möglich. Beste Sendeleis- tungsreduktion. Separate Ladestation. Kopfhöreranschluss. Wenig vielseitig. …weiterlesen

Android nun auch auf Desktop-Geräten

Noch sind hierzulande die wenigsten Festnetztelefone anders als über Tasten bedienbar, doch das soll sich nach dem Willen des US-amerikanischen Start-ups Touch Revolution bald ändern. Wie das Online-Magazin inside-handy.de schreibt, hat das Unternehmen auf der CES 2009 seine neue Android-Geräteplattform NIMble vorgestellt. Entsprechende Desktop-Telefone könnten per Touchscreen bedient werden und von den zahllosen Anwendungen der Android-Community profitieren.

Große Kaliber

connect - Beim Klang im allein unterstützten Narrowband-Modus liegt das Grundig leicht vor Philips, aber deutlich hinter Gigaset. Wenn der auf Seniorenhandys spezialisierte österreichische Anbieter Emporia auch ein Festnetztelefon für ältere Nutzer anbietet, hat er unsere Aufmerksamkeit. Zumal die Idee, ein Großtasten-Tischtelefon mit integrierter DECT-Basis und ein passendes Schnurlostelefon zu kombinieren, einiges für sich hat. …weiterlesen