• Befriedigend 3,3
  • 6 Tests
25 Meinungen
Produktdaten:
Full-HD : Ja
Mehr Daten zum Produkt

Drift Innovation Drift HD im Test der Fachmagazine

  • 3 von 6 Sternen

    Platz 4 von 6

    „... Während der Vorgänger Drift ‚Innovation Stealth‘ uns in vergangenen Vergleichstests überzeugte, rauscht bei diesem Modell das Bild, wirkt an manchen Stellen unscharf und enorm rotstichig. Wie alle Kameras im Test verfügt auch die Drift über einen Fotomodus. Manko: Das Gehäuse ist lediglich spritzwasserfest ...“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „... Das kompakte, gummierte Gehäuse liegt griffig in der Hand und vermittelt einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Die Verarbeitung ist sehr präzise, die Bedienung dank des großen Displays vorbildlich und intuitiv, der Wechsel zwischen Foto- und Videomodus sehr einfach. Großes Plus: Es gibt einen Eingang für ein externes Mikro, mit dem sich richtig guter Sound aufnehmen lässt. ...“

  • „befriedigend“ (54 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 3 von 10

    „Die Drift HD nimmt einen sehr großen Blickwinkel auf und bietet relativ viele Funktionen. Wegen des kleinen Bildschirms ist es aber nicht einfach, die gezielt auszuwählen. Auch wenn die Kamera stark erschüttert wurde, wirkten die Aufnahmen vergleichsweise ruhig. Das Kunststoffgehäuse ist angenehm griffig.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Der Porsche aus dem Hause Drift Innovation: Die Drift ist kompakter, kleiner und leichter als die Stealth (199 €) aus gleichem Hause, dazu kommen eine gesteigerte Qualität und weiterhin einfachste Handhabung dank Bildschirm und Funkfernbedienung. Mini-HDMI-Anschluss und Mikro-Anschluss runden das Sorglos-Paket ab.“

  • ohne Endnote

    „Empfehlung“

    9 Produkte im Test

    „Sehr gut verarbeitet, bietet zudem sehr gute Bilder. Sie lässt sich sehr flexibel einsetzen und der Bildschirm ermöglichte eine schnelle Ausrichtung. Bei Tonaufnahmen zeigt die Drift leichte Schwächen, da sie leise Geräusche (Gespräche) nur ‚dünn‘ wiedergibt. Hier könnte ein externes Mikrofon Abhilfe schaffen. Die Kamera lässt sich mit Handschuhen nur über die Fernbedienung betätigen.“

  • ohne Endnote

    „Empfehlung“

    8 Produkte im Test

    „Die Drift ‚HD‘ ist eine sehr solide gearbeitete Kamera mit vielen Einstellmöglichkeiten, guter Fernbedienung und integriertem Live-Monitor. Die Bildqualität kann auch bei schnellen Lichtwechseln voll überzeugen und besticht durch eine sehr gute Farbwiedergabe.“

Kundenmeinungen (25) zu Drift Innovation Drift HD

3,1 Sterne

25 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (40%)
4 Sterne
6 (24%)
3 Sterne
5 (20%)
2 Sterne
1 (4%)
1 Stern
3 (12%)

3,1 Sterne

25 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Drift Innovation Drift HD

Abmessungen / B x T x H 33 x 14 x 50 mm
Stammdaten
Auflösung
Full-HD vorhanden
Bildsensor CMOS
Digitaler Zoom 4x
Features
Displaygröße 1,5"
Outdooreigenschaften Spritzwassergeschützt
Aufzeichnung & Speicherung
Aufzeichnungsformat
  • H.264
  • MOV
Speichermedien MicroSD
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 152 g

Weiterführende Informationen zum Thema Drift Innovation Drift HD können Sie direkt beim Hersteller unter driftinnovation.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klappe ... und Action!

OFF ROAD 6/2012 - Die Verarbeitung ist sehr präzise, die Bedienung dank des großen Displays vorbildlich und intuitiv, der Wechsel zwischen Foto- und Videomodus sehr einfach. Großes Plus: Es gibt einen Eingang für ein externes Mikro, mit dem sich richtig guter Sound aufnehmen lässt. Der Hersteller Drift Innovation ermöglicht sogar, die Aufnahme lautstärke zu verstellen. Die Aufnahmequalität von Bild und Ton überzeugt, der Preis ist fair und der Lieferumfang ausreichend. Sogar ein Stativgewinde ist vorhanden. …weiterlesen

Hart und schmutzig

VIDEOAKTIV 2/2012 (Februar/März) - Bei schwacher Beleuchtung waren deutliche Artefakte zu sehen, Tageslichtaufnahmen im Freien wirkten aber relativ detailreich. Zum Lieferumfang gehört eine drahtlose Fernbedienung, mit der sich Aufnahmen starten und stoppen lassen. Mit 143 Gramm ist die Drift recht leicht. Wer das Gerät nicht k e n n t , w i r d s i c h schwer tun, es einzuschalten: Die beiden Tasten auf der Rückseite wirken auf den ersten Blick gar nicht wie Bedienelemente. …weiterlesen