• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Cross­bike
Gewicht: 10,3 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Dré San Ti-MonsterCross Disc (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Kreuzung aus verschiedenen Radgattungen funktioniert überaus erfolgreich. Viele gut zu nutzende Lenkerpositionen, hoher Komfort, viel Traktion auch im Gelände und die vielen Ösen an Rahmen und Gabel bieten einen riesigen Einsatzbereich. Dazu passt die Idee von Dré San, bei Rahmen und Gabel bewusst auf zeitloses und robustes Titan zu setzen. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dré San Ti-MonsterCross Disc (Modell 2015)

Anzahl der Gänge 20
Basismerkmale
Typ Crossbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 10,3 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Sram X0
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Titan
Erhältliche Rahmenformen Diamant

Weitere Tests & Produktwissen

Rassiger Spaßvogel“

aktiv Radfahren 9-10/2015 - Bei Dré San gibt es die Möglichkeit eines Standard- oder Premium-Maßrahmens. Unser Testrad setzt auf letzteren, denn nur so war die Möglichkeit der Umsetzung unserer Ideen gegeben. Wer es einfach möchte, entscheidet sich für einen preislich attraktiven Standardaufbau. Wie bei Dré San aber üblich, wird gerne auf Spezialwünsche bei Rahmen, Gabel und Ausstattung eingegangen. Beim ersten Aufsitzen staunt man nicht schlecht: Schön aufrecht und bequem sportlich nimmt man auf dem Titanboliden Platz. …weiterlesen

Welches E-Bike passt zu mir?

velojournal Spezial 2013 - Technisch ist das E-Bike - bis auf den Zusatzantrieb - ein Velo. Allerdings muss man sich an die schnellere Beschleunigung und an eine höhere Dauergeschwindigkeit auch etwas gewöhnen. Dies sind auch die Gründe, weshalb E-Bikes stabiler gebaut sein müssen. Rund die Hälfte der Antriebskraft wird aber auch beim E-Bike durch die eigene Muskelkraft erzeugt. Deshalb ist die Sitzposition genauso wichtig wie beim normalen Velo. …weiterlesen

Mobiles Einsatzkommando

aktiv Radfahren 7-8/2011 - Falten: Klare Faltweise, das Scharnier am tiefsten Punkt des Rahmens öffnen, beide Radhälften zusammenfalten, Sattelstütze einfahren und Vorbau samt Lenker umlegen, schon läßt sich das Falter platzsparend in jedem Autokofferraum verstauen. Fahren: Vielleicht die neue Radfahrlust für die schon angesprochene Generation 60 plus. …weiterlesen

Radexoten

aktiv Radfahren 9-10/2009 - Der Praxisnutzen und Fahrspaß dieser Flunder ist aber „überragend“. Vielfahrer und Pendler mit mittleren Distanzen, die gerne aufs Auto verzichten, werden mit diesem Gefährt garantiert glücklich! RETROVELO Ponyvelo Otto Duo Retrovelo ist eine recht junge Firma aus Berlin, die sich auf die Fahne geschrieben hat, die Radszene mit schönen, klassischen Räder mit Retro-Silhouette aufzumischen. Neuester Entwurf dazu ist das Ponyvelo Otto Duo. …weiterlesen

Einstellungssache

aktiv Radfahren 7-8/2013 (Juli/August) - Alle Ergebnisse werden am Ende zusammengefasst und optimalerweise mit einer vorangegangenen statischen Vermessung gegengeprüft. Am Ende entsteht ein genaues Sitzmuster, mit dem Sie effizienter, entspannter, bequemer und vor allem hoffentlich auch schmerzfrei Fahrrad fahren können. Wichtig: Eine gute und qualitativ hochwertige Vermessung benötigt Zeit und kostet Geld. …weiterlesen

3, 2, 1 - Polo!

RennRad 3/2012 - Denn dann ist es draußen glatt, nass und windig - schlechte Bedingungen für ihr Spiel. Lorenz schwingt sich auf den Fahrradsattel, tritt in die Pedale und schlägt mit voller Wucht gegen den Ball... Urbaner Trendsport mit Tradition Das Spiel erinnert nur vom Prinzip an den Mannschaftssport, den Perser vor 2500 Jahren erfunden haben. Damals wie heute gilt es, einen Ball im gegnerischen Tor zu versenken - doch in der Großstadt des 21. …weiterlesen

Vorschau Eurobike ... auf 2010

aktiv Radfahren 9-10/2009 - Für ein konsequent niedriges Gesamtgewicht spendiert man ihm weiterhin eine Vollcarbongabel, die ein hervorragendes Eigendämpfungsverhalten bietet. Neu: Das Grid kann auch als Cyclocrossrad geordert werden. Kompletträder sind ab 8,5 Kilogramm erhältlich. B Be Beim Balloo Balloonbike onbike Ka Kagu sorgt ein neues A Ausfallend Ausfallende für Aufsehen: : Es ist zu Naben- und Kettenschaltung, Ketten nschaltun Scheibenbremsen benbremm msen und sogar Gates kom kompatibel kompatibel. …weiterlesen