Ø Gut (2,5)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,0

(643)

Ø Teilnote 2,9

Produktdaten:
Bodenstaubsauger (Netz): Ja
Beutellos: Ja
Geeignet für Allergiker: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Dirt Devil rebel 23 HF im Test der Fachmagazine

    • staubsauger.net

    • Erschienen: 01/2015

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Sternen

     Mehr Details

    • ETM TESTMAGAZIN

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014

    „gut“ (87,9%)

    „Der Dirt Devil Rebel 23 HF DD 2221 verfügt über eine gute Saugleistung, die mit einem Drehregler stufenlos reguliert werden kann. Mit den geringen Abmessungen des Geräts sowie der Bodendüse kann auch in sonst schwer zugänglichen Bereichen gut gesaugt werden. Die Bodendüse haftet auf maximaler Leistung am Boden jedoch sehr stark an, sodass das Saugen vor allem auf Teppichböden unter dieser Einstellung erschwert wird.“  Mehr Details

zu Dirt Devil rebel 23HF

  • Dirt Devil DD 2221-3 rebel 23HF Singlecyclone Staubsauger ohne Beutel MF904 C

    Energieeffizienzklasse B, Dirt Devil DD 2221 - 3 rebel 23HF Singlecyclone Staubsauger ohne Beutel MF904 C

  • Dirt Devil DD 2221-3 rebel 23HF Singlecyclone Staubsauger EEK B 800W 2,7L R12#28

    Dirt Devil DD 2221 - 3 rebel 23HF Singlecyclone Staubsauger EEK B 800W 2, 7L R12 # 28

Kundenmeinungen (643) zu Dirt Devil rebel 23 HF

643 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
219
4 Sterne
122
3 Sterne
84
2 Sterne
71
1 Stern
148
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Handliches Kraftpaket mit problematischer Bodendüse

Stärken

  1. starke Saugkraft
  2. hohe Staubbehälterkapazität
  3. einfache Containerleerung und Filterreinigung

Schwächen

  1. Bodendüse löst sich leicht von Saugrohr
  2. auf Teppich nur unter Kraftaufwendung zu bewegen
  3. sehr laut

Saugkraft

Hartböden & Parkett

Der Dirt Devil macht Fliesen, Laminat und Parkett gründlich sauber. Insbesondere Käufer überschlagen sich förmlich mit Lob. Zur Verfügung stehen eine umschaltbare Kombi- sowie Parkettdüse für schonende Sauggänge. Erfreulich ist zudem die Saugkraftkonstante bei vollem Staubbehälter.

Teppiche & Haare

Auf Auslegware sind die Ergebnisse des Zyklonsaugers respektabel, jedoch nicht hervorragend. Die Entfernung von Tierhaaren auf Hartböden sowie glatten Teppichen klappt zufriedenstellend. Für die Tiefenreinigung von Hochflorteppich ist der Sauger, so ganz ohne Elektro- oder Turbodüse, jedoch nicht ausgerüstet.

Ecken & Kanten

Die starke Saugkraft macht sich an schwer zugänglichen Stellen positiv bemerkbar. Staub und Schmutz werden zuverlässig aus Ecken und Kanten an- und eingesaugt.

Leistung

Stromverbrauch

Die Leistungsaufnahme des Dirt Devil ist mit 800 W zwar gering, dennoch zählt er nicht zu den sparsamen Geräten. Dies verrät der Blick auf den Energieverbrauch pro Jahr, der mit 28,8 kWh über dem Marktdurchschnitt liegt. Dass der Hersteller es besser kann, beweist der Dirt Devil rebel 25 HFC.

Handhabung

Bedienkomfort (Netzsauger)

Der Korpus des Zyklonsaugers ist kompakt bemessen, sodass er sich in der Praxis als angenehm handliches Gerät herausstellt. Zudem rollt er gut und behände um Ecken und Möbel. Punktabzüge gibt es wegen der schlechten Verbindungselemente. Insbesondere die Bodendüse löst sich leicht vom Saugrohr – auch während des Saugens.

Entleerung & Reinigung

Der Dirt Devil kommt mit einer sehr großzügigen Staubbehälterkapazität daher. Bis zu 2,7 l schluckt er, sodass selbst große Flächen gesaugt werden können, ohne den Container leeren zu müssen. Ein sauberes Ausräumen bedarf einiger Übung, ist dann aber einfach durchzuführen. Die Filterreinigung erfolgt unkompliziert mit Wasser.

Lautstärke

Dieses Gerät arbeitet mit einer sehr hohen Lautstärke. Zu den 81 dB(A) gesellt sich außerdem eine unangenehme, schrille Tonlage. In hellhörigen Mietwohnungen solltest Du auf eine hohe Toleranzgrenze Deiner Nachbarn hoffen oder Dich nach einer Alternative umsehen, zum Beispiel dem Dirt Devil Infinity Rebel 55HFC DD5255-1.

Ausstattung

Düsen

Mit dem Düsensortiment abseits der Standarddüse sind Verbraucher zufrieden. Die Kombidüse hingegen ist für viele Käufer eine Krux, die ihnen den gesamten Sauger verleidet. Sie springt leicht aus der Halterung. Zudem beißt sie sich auf Teppich stark fest und ist dann kaum mehr zu bewegen. Jedoch gelangt sie unter das meiste Mobiliar.

Der Dirt Devil rebel 23 HF wurde zuletzt von Isabelle am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Dirt Devil rebel 23HF DD2221-3

Hartbodenspezialist mit niedrigen Betriebskosten

Wer oft und lange mit einem der Vorgängermodelle des rebel 23HF seine Wohnung gesaugt hat, musste mit vergleichsweise hohen Betriebskosten rechnen. Der rebel 21 zum Beispiel genehmigte sich an der Steckdose bis zu 2.200 Watt, wohingegen beim Neuzugang im Sortiment von Dirt Devil sich mit im Vergleich dazu lächerlich anmutenden 800 Watt begnügt. Zusätzlich ausgestattet mit einer Spezialdüse, bietet sich der Neue daher als sparsamer Staubsauger für Hart-/Glattböden an.

Schongang auf dem Parkett

Die Spezialdüse, von der eingangs schon die Rede war, ist mit weichen Borsten ausgestattet. Mit ihr lassen sich daher zum Beispiel empfindliche Parkettböden buchstäblich im Schongang saugen. Alternativ dazu steht natürlich auch die obligatorische Kombidüse zum Umschalten parat, mit der sich robustere Hart-/Glattböden sowie Teppiche saugen lassen – auf denen allerdings eine spürbar schlechtere Saugleistung zu erwarten ist.

180 statt 300 Watt Saugkraft

Denn die drastische Drosselung des Stromverbrauchs hat nicht nur positive Effekte – der Staubsauger kann sich zum Beispiel über eine sehr gute Einstufung in die Energieeffizienzklasse „A“ des EU-Energie-Labels freuen, um ein Haar hätte es sogar zur Klasse „A“ gereicht. Doch damit einher geht eben leider auch eine – im Vergleich zum rebel 21 – von 300 auf 180 Watt gesunkene Saugkraft an der Düse – das entscheidende Kriterium für die Saugleistung eines Staubsaugers. Bereits der Vorgänger lief auf Auslegware nicht unbedingt zur Höchstform auf, beim Nachfolger dürfte dies daher noch etwas weniger der Fall sein.

Großer Staubbehälter – laute Betriebsgeräusche

Erfreulich großzügig für einen beutellosen Staubsauger ist dagegen das Volumen des Staubbehälters. 2,7 Liter ermöglichen es, selbst große Flächen zu saugen, ohne an eine Zwischenleerung denken zu müssen. In Sachen Lautstärke dagegen entpuppt sich der Dirt Devil als typischer Vertreter seiner Geräteklasse. Bekanntlich sind die beutellosen Geräte nicht gerade dezent, der Dirt Devil erreicht laut Datenblatt über 80 dB(A). Verbraucher, die gezielt nach einem leisen Modell suchen, sollten sich daher lieber unter den Beutelstaubsaugern umsehen. Die Topmodelle sind mit deutlich unter 70 dB(A) gefühlt nicht einmal halb so laut.

Fazit

Hunderte Kundenrezensionen und gute Testergebnisse haben dafür gesorgt, dass der Vorgänger rebel 21 unter den für kleine Budgets erschwinglichen beutellosen Staubsaugern zu den beliebtesten Modellen am Markt gehören, die hausinterne Konkurrenz ist für den Neuzugang demnach ziemlich groß, zumal der Vorgänger noch lieferbar ist. Allerdings fehlt diesem Spezialdüse für empfindliche Hartböden, die Anschaffungskosten von rund 85 Euro lassen sich demnach mit denen des 23-er-Modells, die aktuell bei 125 Euro (Amazon) liegen, nicht vergleichen. Ganz anders dagegen die der Basisversion rebel 23 HE, ebenfalls ohne Parkettdüse. Sie belaufen sich auf knapp unter 100 Euro. Doch auch hier gilt: Je nachdem, wie stark der Leistungsabfall des 800 Watt-Staubsaugers ausfällt, umso schwerer wird es das Gerät haben. Auf die ersten Testergebnisse darf man daher sehr gespannt sein.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dirt Devil rebel 23 HF

3-in-1-Düse vorhanden
Längenverstellbares Saugrohr vorhanden
Saugkraftregulierung fehlt
Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 800 W
Gewicht 4900 g
Staubsaugen
Beutellos vorhanden
Mit Beutel fehlt
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 2,7 l
Aktionsradius 9 m
Geeignet für Allergiker vorhanden
HEPA-Filter vorhanden
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse fehlt
Kombidüse vorhanden
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse vorhanden
Polsterdüse fehlt
Saugpinsel / -bürste fehlt
Turbodüse fehlt
Energielabel
Energieeffizienzklasse B
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 28,8 kWh
Lautstärke 81 dB
Staubemissionsklasse C
Hartbodenreinigungsklasse C
Teppichreinigungsklasse D

Weiterführende Informationen zum Thema Dirt Devil rebel 23HF können Sie direkt beim Hersteller unter dirtdevil.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Dirt Devil DD 2221-3 rebel 23HF Singlecyclone

staubsauger.net 1/2015 - Im Check war ein Bodenstaubsauger. Das Produkt erhielt 4 von 5 Sternen. Bewertet wurde der Sauger anhand von Ausstattung, Verarbeitung, Handhabung und Preis-Leistungs-Verhältnis. …weiterlesen