Digitalbox Europe Imperial HD 3 plus Test

(Digitaler SAT-Receiver (DVB-S))
  • Gut (2,1)
  • 2 Tests
103 Meinungen
Produktdaten:
  • Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Digitalbox Europe Imperial HD 3 plus

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Mehr Details

    „gut“

    „Positiv: Sehr guter Klang; Gute Bildqualität.
    Negativ: Lange Umschaltzeiten.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 1 von 12
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (2,2)

    Bild (20%): „gut“ (1,8);
    Empfindlichkeit (10%): „gut“ (1,6);
    Ton (10%): „sehr gut“ (1,4);
    Handhabung (40%): „befriedigend“ (2,6);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (1,6);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (3,1).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Digitalbox Europe Imperial HD 3 plus

  • DENVER CRP-717 - Radiouhr - weiß

    (Art # 3498231)

Kundenmeinungen (103) zu Digitalbox Europe Imperial HD 3 plus

103 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
35
4 Sterne
21
3 Sterne
22
2 Sterne
10
1 Stern
14
  • Kein Timeshift: Für mich K.O.-Kriterium

    von maggie81
    (Befriedigend)
    • Vorteile: gute Verarbeitung, gute Ausstattung, gute Optik, elegantes Design, einfache Bedienung
    • Nachteile: Bild- und Tonaussetzer
    • Geeignet für: zu Hause
    • Ich bin: Privatanwender

    Das Gerät ist an sich empfehlenswert. Bildqualität, Menue und FB sind in Ordnung. Aber es gibt kein Timeshiftmenue und (bei angeschlossener Festplatte) über den Umweg Pausentaste/Record wäre TS theoretisch möglich, das Bild ist dann aber total verpixelt. Für mich ein absolutes K.O.-Kriterium, wer schon mal timeshift hatte, wird es nicht mehr missen wollen. Es liegt auch nicht an meiner Anlage, Signalempfang ist nahezu perfekt, andere (Billig-)Receiver schaffen bei mir TS in HD ohne Probleme. Vielleicht bessert Digitalbox da ja noch nach. Zudem kann der Receiver nur FAT32 formatierte Festplatten verwalten, nicht NTFS.

Einschätzung unserer Autoren

Digitalbox Europe Imperial HD3 plus

CI-Plus-Slot

TV-Sender empfängt der Imperial HD 3 plus in SD- und HDTV-Qualität. Digitalbox Europe hat dem DVB-S2-Receiver außerdem einen CI-Plus-Schacht spendiert, falls man Wert auf Pay-TV-Angebote legt.

Pay-TV-Abonnenten besorgen sich ein CAM-Modul und platzieren es mit der Smartcard ihres Anbieters im CI-Plus-Slot. Der CI-Plus-Slot sitzt hinter der Frontblende, hier hat der Hersteller überdies einige Bedientasten und eine USB-Buchse für externe Speichermedien verbaut. Über die vordere beziehungsweise über die zweite, an der Rückseite befindliche USB-Buchse kann man Multimedia-Dateien von Speichersticks oder Festplatten abspielen, das via DVB-S2 empfangene Programm aufnehmen (PVR-ready), die Firmware des Receivers aktualisieren und Kanal- sowie Favoritenlisten archivieren. Bei der Aufnahme von HD+ Sendern muss man mit Restriktionen seitens der Rechteinhaber leben. Der USB-Speicher (FAT32) sollte nicht größer als ein Terabyte sein. Die Aufnahmen werden im 10-fachen-Timer programmiert oder manuell gestartet. In welchem Format die Aufnahmen auf dem USB-Medium landen, verrät der Hersteller nicht. In Sachen Bedienkomfort darf man sich auf einen Installationsassistenten, auf einen automatischen Sendersuchlauf, auf 6000 Programmspeicher, auf acht individuell programmierbare Favoritenlisten, auf den obligatorischen elektronischen Programmführer, auf Videotext, Untertitel und auf eine Kindersicherung für alle Kanäle freuen. Der Receiver unterstützt den DiSEqC-Standard 1.2 für motorgetriebenen Drehanlagen, harmoniert mit Unicable-Systemen, bietet einen HDMI-Ausgang mit 1080p-Unterstützung, Komponente, Composite-Video samt passender Audio-Ausgänge, eine Scart-Buchse, einen optischen und einen koaxialen Digitalausgang sowie einen Antennenausgang mit Durchschleiffunktion. Mit einem Netzschalter an der Rückseite lässt sich das 31 Zentimeter breite und 5,5 Zentimeter hohe Gerät bei längerer Abwesenheit komplett von der Stromversorgung trennen.

In Sachen Konnektivität gibt sich der Imperial HD 3 plus keine Blöße – sieht man vom Verzicht auf LAN oder WLAN einmal ab. Auch optisch muss sich das Gerät, dem Digitalbox Europe ein alphanumerisches Display verpasst hat, nicht verstecken. Bleibt abzuwarten, was die Fachmagazine vom neuen Sat-Empfänger halten, für den amazon zur Zeit rund 123 EUR verlangt.

Datenblatt zu Digitalbox Europe Imperial HD 3 plus

Gewicht & Abmessungen
Breite 310mm
Höhe 55mm
Tiefe 245mm
Inputs
Digital Audio-Eingang (koaxial) 1
Digital-Audio-Optical-In 1
PC-Eingang (D-Sub) fehlt
Netzwerk
Bluetooth fehlt
Eingebauter Ethernet-Anschluss fehlt
WLAN fehlt
Outputs
Audio (L,R) Out 2
Composite Video-Ausgang 1
Digital Audio-Ausgang (koaxial) 1
HDMI-Out 1
Komponentenausgang Video (YPbPr/YCbCr) 1
Optischer Audio-Digitalausgang 1
Technische Details
Anzeige VFD
Apple-Docking-Kompatibilität fehlt
Bildschirmdisplay (OSD)-Sprachen DEU,ENG,ESP,FRE,ITA,POR
Elektronischer Programmführer (EPG) vorhanden
Fernbedienung vorhanden
On-Screen-Display (OSD) vorhanden
Produktfarbe Black
Sleep-Timer vorhanden
Video
Unterstützte Video-Modi 1080i,1080p,480i,480p,576i,576p,720p
Weitere Spezifikationen
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl Kanäle 6000channels
Fernbedienungstyp IR
HDMI vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 77-527-00
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen