Diamant Topas Deluxe (Modell 2019) 1 Test

(Damen-Citybike)
Topas Deluxe (Modell 2019) Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: City­bike
Gewicht: 17,4 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 7
Mehr Daten zum Produkt

Diamant Topas Deluxe (Modell 2019) im Test der Fachmagazine

    • MYBIKE

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 10/2019

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Pro: lebendiger Fahrcharakter durch kurzen Radstand; stilvolle Optik; hörbare Klingel.
    Contra: geringe Verwindungssteifigkeit des Rahmens, vor allem bei hohem Tempo und in Kurven; Bremsen etwas schwammig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Diamant Topas Deluxe (Modell 2019)

  • Diamant Topas Deluxe Wave 2020 | 53 cm | moreagrün | 28 Zoll Radgröße

    Diamant Topas Deluxe Wave 2020 | 53 cm | moreagrün | 28 Zoll Radgröße: Ein echter Klassiker im Diamant - Sortiment: ,...

  • Diamant Topas Deluxe Wave 2020 | 47 cm | moreagrün | 28 Zoll Radgröße

    Diamant Topas Deluxe Wave 2020 | 47 cm | moreagrün | 28 Zoll Radgröße: Ein echter Klassiker im Diamant - Sortiment: ,...

  • Diamant Topas Deluxe Damen moreagrün 47cm (28") 2020 Citybikes

    Einsatzzweck: City, Retro; Gewicht (ca. ) : 18. 84 kg (ca. ) ; Anzahl Gänge gesamt: 7; Inklusive: Nabendynamo, LED, ,...

  • Diamant Topas Deluxe Damen moreagrün 53cm (28") 2020 Citybikes

    Einsatzzweck: City, Retro; Gewicht (ca. ) : 18. 84 kg (ca. ) ; Anzahl Gänge gesamt: 7; Inklusive: Nabendynamo, LED, ,...

  • Diamant Topas Deluxe Schwan Damen (2019)

    Diamant Topas Deluxe Schwan Damen (2019) Urbaner Drivestyle: So unterschiedlich die Konzepte dieser City Bikes sind, ,...

  • Diamant TOPAS DLX GR

    Produkttyp: Citybike | Rahmengröße: 53 cm | Modelljahr: 2017

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Diamant Topas Deluxe (Modell 2019)

Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für Damen
Gewicht 17,4 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 136 kg
Modelljahr 2019
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Hinterbaufederung fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Verstellbarer Vorbauwinkel fehlt
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht vorhanden
Lichtsensor fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Bereifung Schwalbe Fat Frank
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Anzahl der Gänge 7
Schaltwerk Shimano Nexus
Umwerfer -
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse vorhanden
Bremskraftübertragung Mechanisch
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen S / M / L
Erhältliche Rahmenformen Tiefeinsteiger

Weiterführende Informationen zum Thema Diamant Topas Deluxe (Modell 2019) können Sie direkt beim Hersteller unter diamantrad.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Luxus lohnt sich

aktiv Radfahren 9-10/2013 (September/Oktober) - Dafür belohnt es einen mit einer zwar sportlichen aber durchaus komfortablen Geometrie. Der hochwertige, schlanke aber kräftige Rahmen sorgt dafür, dass man jederzeit effizient pedaliert. VELOTRAUM CROSS 7005 EX KOMFORT VK3 Auffällig anders Lange Arme, kurze Beine oder umgekehrt? Wer nicht der Norm entspricht, hat oft Schwierigkeiten Passendes zu finden. …weiterlesen

Rookies Cup

World of MTB 8/2013 - Wem der Federweg für den Run durch Kicker und Obstacles noch zu viel ist, kann durch drei verschiedene und optional erhältliche Dämpferaufnahmen und die Verwendung kürzerer Federbeine diesen noch bis auf 140 Millimeter reduzieren. Dass das Voltage kein reinrassiger Downhiller und für den Spaß auf dem Homespot zu haben ist, zeigen auch die gemäßigten Winkel und Längen selbst in der "Long"-Version. Was aber nicht heißen soll, dass es nicht für den harten Einsatz ausgelegt ist. …weiterlesen

Alles, aber günstig?

RADtouren 3/2013 (Mai/Juni) - Das Raleigh sieht schon im Stand schnell aus: Schwarze Komponenten und dezente rote Akzente machen am Alurahmen Eindruck - seine schwarze Anodisierung ist besonders kratzerresistent. Zu den hohen Alltagsqualitäten tragen auch die überzeugenden Avid Disk-Bremsen bei. Sie erzeugen keine Bremsschmiere, verzögern selbst bei Regen kräftig, wollen aber mit Gefühl bedient werden. …weiterlesen

Eher ungewöhnlich

aktiv Radfahren 3/2013 (März) - Leider schafft erst die Demontage Abhilfe. Trotzdem stehen die Kettenstreben hinten noch kontaktfreudig nach außen. Das ist sehr schade und stört die Fahrfreude. Am Gepäckträger macht es Dré-San dafür richtig: Weit nach hinten versetzt bleibt viel Platz für die Füße und volle Gepäcktaschen. Die Ergonomie am Lenker passt dank des 64 Zentimeter breiten Lenkers und der Griffe von Ergon ohne Einschränkungen. Das allgemeine Fahrverhalten ist wunderbar leicht und lauffreudig. …weiterlesen

Klassenstreber?

RennRad 9/2012 - Wie von Focus gewohnt, passt einem die Sitzposition sofort. Trotz der Rahmensteifigkeit ist das Rad damit sehr bequem. Die Anbauteile am Cayo unterstützen den positiven Eindruck. Die Schaltperformance der Dura Ace wird shimanointern nur von ihrer großen elektronischen Schwester übertroffen und die Racing 3 von Fulcrum bieten einen optimalen Kompromiss, der sowohl einen Trainings- als auch Renneinsatz erlaubt. Das FSA-Trio (Lenker, Vorbau und Sattelstütze) greift das Thema "Carbon" wieder auf. …weiterlesen

Udos Märchenwald - der Pfälzerwald

World of MTB 9/2012 - Die Obstacles bieten den Einsteigern und den Fortgeschrittenen beste Trainingsmöglichkeiten. Für mich gehört die Pfalz zu den schönsten Bikeregionen sie ist in vielerlei Hinsicht noch ein echter Geheimtipp und immer einen Kurzurlaub wert. Hinkommen Mit dem Auto: Aus dem Norden A63 bis Abfahrt Winnweiler, aus dem Süden A8/A62 Richtung Primasens, West-Ost-Verbindung über die A6 bis Abfahrt Kaiserslautern-West. …weiterlesen

Scheibenwahl

RADtouren 3/2012 (Mai/Juni) - Einzig die Bremsen gaben Anlass zur Kritik, die kleinen 160-mm-Scheiben der Shimano Einsteigerbremse M446 fallen im Testdurchschnitt gegen die super starken XT-Bremsen ab. Konkurrenzlos: die lebenslange Garantie auf den Rahmen. Tuning-Tipp: Pannenschutz-Pneus. Würden wir den Preis für das sportlichste Rad ausloben, ginge dieser zwischen Specialized und Cube hin und her. Obwohl das Touring Pro sehr günstig ist, ist zu spüren, dass die Marke im sportiven Bereich zuhause ist. …weiterlesen

Das richtige Elektrorad

ElektroRad Nr. 1 (Februar 2012) - Eines, das von der Ergonomie her zu Ihnen passt, sich angenehm fährt, eine vielleicht für Sie wichtige Rücktrittbremse besitzt oder über eine für Ihr Einsatzgebiet geeignete Naben- oder Kettenschaltung verfügt. Das beste Elektrorad zeichnet sich durch eine ausgewogene Harmonie von Fahrrad und Antrieb aus. Front-, Mittel- oder Heckantrieb? Alle Antriebe sind auf dem Papier gleich stark (250 Watt), zeigen in der Praxis aber deutliche Unterschiede. …weiterlesen

Kampf der Giganten

bikesport E-MTB 3/2011 - Gleichzeitig bestätigen die großen Laufräder auch an diesem Bike die ihnen nachgesagten positiven Eigenschaften. Das Epic rollt souverän über Stock und Stein, es vermittelt ein sicheres Fahrgefühl und führt seinem Fahrer das Potential der überlegt konzipierten Twenty-Niner vor Augen. TREK SUPERFLY 100 ELITE (GARY FISHER COLLECTION) Meister-Stück In einem 29er-Test darf ein Bike aus Treks Gary Fisher-Kollektion nicht fehlen, zählt Meister Fisher doch zu den großen Protagonisten der Bewegung. …weiterlesen

Liegend genießen

aktiv Radfahren 4/2009 - Bergauf wie bergab ein astreines Spaßmobil für knackige Fahrmanöver! Das Tagun ist schon ein älterer Hase und hat bereits viele Fans vor allem unter den Frauen gewonnen. Mit dem frischen Gelbton und dem schönen Blumendekor wird die kreative Spezialradschmiede diesem Umstand nun gerecht und bietet „das erste Liegerad speziell für Frauen“ an. Technisch bleibt alles beim Bewährten. …weiterlesen

Biken de Luxe - First-Class-Urlaub in Sölden

World of MTB 5/2012 - Auf der aussichtsreichen Mountainbike-Runde rund um Sölden kann der Biker sich einen herrlichen Überblick über den Ort verschaffen. Auch eignet sich die Tour beispielsweise für die Akklimatisierung am Anreisetag - immerhin liegt Sölden auf knapp 1.400 Meter Meereshöhe. Dennoch heißt es Kräfte einteilen, denn 15 Kilometer Distanz und 671 Höhenmeter lassen diese Mountainbike-Runde nur auf den ersten Blick leichter erscheinen, als sie ist. …weiterlesen