Ø Gut (2,2)

Tests (6)

Ø Teilnote 1,9

(8)

Ø Teilnote 2,5

Produktdaten:
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 5.1
Mehr Daten zum Produkt

Denon AVR-1610 im Test der Fachmagazine

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 7

    „gut“ (60%)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Testsieger“

    „Plus: natürliche Klangfarben; OSD auch via HDMI; Konvertierung von Analog-Video auf HDMI.
    Minus: etwas wenig Kontur im Tiefbass.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • Produkt: Platz 1 von 4

    „gut“ (1,5)

    „Testsieger“

    „Plus: Signalwandlung; Einfache Installation mit freier Zuordnung; Vollwertiges 5.1-Anschlussfeld für Boxen.
    Minus: Nervige Front-Klappe; Fernbedienungs-Layout.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 10/2009
    • Produkt: Platz 2 von 12
    • Seiten: 6

    „gut“ (1,8)

    Verstärker (30%): „sehr gut“ (1,2);
    Radio (10%): „gut“ (2,4);
    Video (15%): „gut“ (2,4);
    Handhabung (25%): „sehr gut“ (1,5);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,3);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,0).  Mehr Details

    • audiovision

    • Ausgabe: 9/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 13

    „befriedigend“ (69 von 100 Punkten)

    „Günstig und gelungen: Der Denon AVR-1610 für 370 Euro überzeugt mit einer vergleichsweise üppigen Ausstattung inklusive des neuen ProLogic 2z und mit einem sauberen Klang.“  Mehr Details

    • WIDESCREEN

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Produkt: Platz 1 von 4

    4,5 von 5 Sternen

    „... Auch in Verarbeitung und Klang lässt der AVR-1610 nichts anbrennen, wenngleich er in diesen Disziplinen keinen so großen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz aufbaut wie bei der Ausstattung. Dafür unterstützt er als Einziger im Vergleich die HD-Formate von DTS und Dolby.“  Mehr Details

    • PlayBlu

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010

    „sehr gut“ (88%)

    „Plus: sehr günstig; Dolby Pro Logic IIz; sieht gut aus; Verarbeitung.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Denon »AVR-S650H« 5.2 AV-Receiver (Bluetooth, WLAN, LAN (Ethernet)

    Denon:

Kundenmeinungen (8) zu Denon AVR-1610

8 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Denon AVR-1610

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 5.1
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 9,2 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Denon AVR-1610 können Sie direkt beim Hersteller unter denon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Musik ist Trumpf

Video-HomeVision 4/2010 - Die drei HDMI-Eingänge nehmen nicht nur wie bei den Konkurrenten nativen HD-Ton an, um ihn an Bord zu decodieren, die Video-Sektion des Receivers kann noch mehr: Sie ist in der Lage, analoge Video-Signale via HDMI mit bis zu 1080i auszugeben. Und der Denon gibt im Gegensatz zu den anderen sogar die On-Screen-Menüs aus. Das bedeutet einen Segen beim Grund-Setup. Wer Stereo weiter die Treue halten will, sollte sich den Denon anhören. …weiterlesen

Anschluss finden

SFT-Magazin 3/2010 - AV-Receiver: Sie suchen einen Einsteigerverstärker, um das Gerätechaos in Ihrem Heimkino zu ordnen? Wir testen vier günstige Steuerzentralen mit Straßenpreisen unter 300 Euro.Testumfeld:Es wurden vier AV-Receiver getestet und jeweils mit „gut“ bewertet. …weiterlesen

Denon AVR-1610

PlayBlu 2/2010 - Als Testkriterien dienten Klang, Video und Bedienung. …weiterlesen

Das Herz des Heimkinos

Stiftung Warentest (test) 11/2009 - AV-Receiver: Die Audio-Video-Empfänger sind seit eh und je wahre Multijobber. Einige haben sich jetzt noch ein weiteres Aufgabenfeld erschlossen: die Bilddigitalisierung.Testumfeld:Im Test waren zwölf AV-Receiver, sechs davon mit 7-Kanal-Verstärker, die anderen sechs mit 5-Kanal-Verstärker. Das Testurteil reicht von „sehr gut“ bis „ausreichend“. Bewertet wurden unter anderem die Kriterien Verstärker (Hörtest Stereo/Surround, Rauscharmut, Ausgangsleistung ...), Handhabung (Aufstellen und Anschließen, Anzeigen am Gerät, Bedienen ...) und Vielseitigkeit. War das Testurteil für den Bereich Verstärker nur „ausreichend“, konnte die Gesamtnote nicht besser sein. Bei „ausreichender“ oder „mangelhafter“ Überlastungsfestigkeit der Endstufen konnte das Urteil im Bereich Verstärker höchstens eine Note besser ausfallen. …weiterlesen