• Gut 2,1
  • 2 Tests
  • 36 Meinungen
ohne Note
2 Tests
Gut (2,1)
36 Meinungen
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 5.1
Mehr Daten zum Produkt

Denon AVR-1312 im Test der Fachmagazine

  • 79%

    Platz 6 von 6

    „Pro: gute Fernbedienung; tolle Bässe; OSD-Menü über HDMI; Schraubverschlüsse für alle Boxen; sehr ausgewogener Klang.
    Contra: Streaming nur mit Adapter möglich; Kein iPod-Dock.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    „überragend“

    „Untere Mittelklasse“

    „Plus: Atmosphärisch erstaunlich dichte Wiedergabe; Sehr gelungene Front-/Surroundbalance; Für die Preisklasse ausgezeichnete Pegelfestigkeit; OSD mit an Bord; Sehr gute manuelle Lautsprecher-Einstellmöglichkeiten; Tadellose Verarbeitung.
    Minus: Kein Einmesssystem; Kein Dolby PLIIz.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Denon AVR-S960H 7.2 Netzwerk-AV-Receiver 8K UHD Dolby Atmos AirPlay HEOS schwarz
  • Arcam Arcam AVR30 - schwarz

Kundenmeinungen (36) zu Denon AVR-1312

3,9 Sterne

36 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
20 (56%)
4 Sterne
4 (11%)
3 Sterne
4 (11%)
2 Sterne
4 (11%)
1 Stern
4 (11%)

3,9 Sterne

36 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Denon AVR1312

Bes­se­rer Klang, mehr Bedien­kom­fort

Dank HDMI 1.4 unterstützt der Denon AVR-1312 alle gängigen 3D-Formate. Im direkten Vergleich zum ebenfalls 3D-fähigen Vorgänger AVR-1311 soll das neue Modell noch besser klingen und zudem beim Bedienkomfort punkten.

Eine diskret aufgebaute 5-Kanal-Endstufe belastet die angeschlossenen Lautsprecher – einen Center, zwei Front- und zwei Rear-Boxen, alle separat erhältlich - mit jeweils 110 Watt an sechs Ohm, insgesamt also 550 Watt. Um auch der preisbewussten Kundschaft einen störungsfreien Signaltransport und eine Heimkinoerfahrung in „einzigartiger Qualität“ zu bieten, setzt Denon auf eine vibrationshemmende Konstruktion und auf kurze Signalwege. Das Bildschirmmenü ist halbtransparent und soll sich problemlos bedienen lassen. Auf der mitgelieferten Fernsteuerung und vorne am Gerät hat der Hersteller Schnellwahltasten verbaut, damit man die am häufigsten genutzten Quellen direkt auswählen kann. In Sachen Konnektivität führt der AV-Receiver zwei Antennenbuchsen, drei analoge Audio-Eingänge, einen koaxialen und einen optischen Digitaleingang, zwei Composite-Video-Eingänge, S-Video, einen Video-Ausgang, eine Schnittstelle für ein separat erhältliches iPod-Dock, vier HDMI-Eingänge, einen passenden Ausgang und natürlich die farblich codierten Lautsprecherklemmen ins Feld – inklusive einem Subwoofer-Anschluss und zwei Cinch-Buchsen für Surround-Back. Dank HDMI 1.4 werden nicht nur alle 3D-Formate zum Fernseher weitergeleitet, man darf sich außerdem auf einen integrierten Audio-Rückkanal freuen: Über den Audio-Rückkanal lässt sich der Ton eines entsprechend bestückten Flachbildschirms ohne zusätzliche Digitalverbindung abgreifen. Mit an Bord des Receivers sind Decoder für die aktuellen HD-Tonformate Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS-HD, zudem sorgt der „Compressed Audio Restorer“ laut Hersteller dafür, dass verlustbehaftet komprimierte Audio-Dateien in neuem Glanz erstrahlen.

Für den AVR-1312 verlangt Denon knapp 330 Euro. Mit Blick auf die gebotenen Funktionen ein moderater Preis. Wer sich etwas mehr Ausgangsleistung wünscht und eine USB-Schnittstelle vermisst, sollte einen Blick zum AVR-1612 riskieren, für den knapp 450 Euro fällig werden. Die ersten Testberichte lassen noch auf sich warten.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Denon AVR-1312

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 5.1
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio fehlt
Netzwerk
Drahtlose Übertragung
AirPlay fehlt
DLNA fehlt
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby Digital
  • DTS
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
Digital
MHL fehlt
Steuerung
Smartphonesteuerung fehlt
Ausgänge
Audio-Rückkanal (ARC) fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AVR1312BKE2

Weiterführende Informationen zum Thema Denon AVR1312 können Sie direkt beim Hersteller unter denon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

TEST: Denon 5.1 AV-Receiver AVR-1312 - bewährte Denon-Qualität zum attraktiven Preis

Area DVD 5/2011 - Für 329 EUR ist Denons 5.1 AV-Receiver AVR-1312 frisch auf dem Markt eingetroffen. Auch, wenn sich dieses Modell an ambitionierte Ein- und Aufsteiger richtet, verzichtet Denon nicht auf hochwertige Technik: Die diskrete Endstufe mit 5 x 110 Watt an 6 Ohm (keine IC-Endstufe) für alle Kanäle (wie bei den großen Modellen) ist in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich. Das gilt auch für das GUI mit HDMI-Überlagerung und die einfache Bedienung mit 4 Quick Selects (mit Icons). Gut gefallen uns auch die vier HDMI 1.4a-Eingänge. Für den 7.1 Betrieb, der decoderseitig möglich ist, findet sich ein Pre-Out für den Anschluss einer externen Endstufe für die Surround Back Beschallung auf der Rückseite. …weiterlesen