Denon AVR-1311 2 Tests

ohne Note
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ AV-​Recei­ver
  • Audio­kanäle 5.1
  • Mehr Daten zum Produkt

Denon AVR-1311 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Plus: 110 W pro Kanal; klanglich eine Wucht; 3D-Support; HDMI 1.4a.
    Minus: -.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... Der Denon AVR-1311 liefert einen sauberen und kraftvollen Klang - gerade im Verhältnis zu seinem Preis.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Denon AVR-1311

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Denon AVR-S 760H schwarz Heimkinoreceiver 101395

Kundenmeinungen (18) zu Denon AVR-1311

3,0 Sterne

18 Meinungen in 1 Quelle

3,0 Sterne

18 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Ein­stieg in die dritte Dimen­sion

Wer zum AVR-1311 greift, bekommt den kleinsten und günstigsten AV-Receiver in Denons Sortiment. Trotzdem unterstützt das Gerät die aktuellen Standards, selbst 3D-Signale lassen sich per HDMI zum Fernseher übertragen.

Für HD-Zuspieler, also HDTV-Receiver, Spielekonsole, Blu-ray- oder 3D-Blu-ray-Player, stehen vier HDMI Eingänge der Version 1.4 bereit. HDMI 1.4 überträgt 1080/24p-Signale und alle gängigen 3D-Formate inklusive HD-Ton zum Fernseher. Pluspunkte gibt es für den integrierten Audio-Rückkanal, mit dem sich der Ton von einem Fernseher, der ebenfalls den HDMI 1.4 Standard unterstützt, ohne zusätzliche Digitalverbindung abgreifen lässt. Mit an Bord des AV-Receivers sind Decoder für Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD und – bei Verwendung der Vorverstärkerausgänge – für Dolby Pro Logic EX sowie Dolby Pro Logic IIx. In Sachen Konnektivität darf man sich ferner auf einen optischen und auf einen koaxialen Digitaleingang, auf fünf analoge Audio-Eingänge (darunter eine 3,5 Millimeter-Klinkenbuchse an der Front), auf zwei Komponenteneingänge, auf drei Composite-Video-Eingänge und auf je einen passenden Komponenten- beziehungsweise Composite-Video-Ausgang freuen. Ein Kopfhörerausgang, fünf Lautsprecherklemmen, zwei Antenneneingänge und eine Schnittstelle für ein separat erhältliches iPod/Netzwerk-Dock (ASD-11R, ASD-51N oder ASD-51W) runden die Anschlussleiste ab. Der UKW/MW-Tuner ist RDS-fähig und bietet 56 Senderspeicher. Für den guten Ton sorgt eine diskret aufgebaute Endstufe, die jeden der fünf Kanäle mit 110 Watt an sechs Ohm belastet. Dank einer Technologie namens „Compressed Audio Restorer“ sollen selbst komprimierte Musikdateien in optimaler Qualität wiedergegeben werden.

Dass man für knapp 270 Euro (amazon) keinen AV-Receiver der Spitzenklasse bekommt, sollte klar sein. Seinen Aufgaben wird das Receiver trotzdem gerecht: Die Verarbeitung ist solide, die Bedienung unkompliziert, der Klang ordentlich. Das bestätigen auch die Tests zum DHT-1311XP, einem Komplettsystem, das den AVR-1311 mit einem 5.1-Boxenset (SYS-391HT) kombiniert.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: HiFi-Receiver

Datenblatt zu Denon AVR-1311

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 5.1
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio vorhanden
Netzwerk
Drahtlose Übertragung
AirPlay fehlt
DLNA fehlt
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby Digital
  • DTS
  • Dolby TrueHD
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic II
  • DTS-HD
  • Dolby Digital EX
  • Dolby Pro Logic IIx
  • Dolby Pro Logic IIz
  • DTS 96/24
  • DTS-ES
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
Digital
MHL fehlt
Steuerung
Smartphonesteuerung fehlt
Ausgänge
Audio-Rückkanal (ARC) fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 9,2 kg

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf