• Gut

    1,8

  • 4 Tests

33 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Blue­tooth
Geeig­net für: Sport
Aus­stat­tung: Mikro­fon, Fern­be­die­nung, Sound-​Iso­la­ting
Gewicht: 31 g
Mehr Daten zum Produkt

Denon AH-W150 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,8)

    5 Produkte im Test

    „Plus: Guter Tragekomfort, guter Klang.
    Minus: Einschränkungen für Brillenträger.“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    „überragend“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Guten Tragekomfort via Bluetooth bietet dieser Ohrbügelkopfhörer. In diversen Farben ...“

  • Note:2,8

    Platz 7 von 9

    „... Mit dem Denon Exercise Freak AH-W150 gibt es einen leichten und dennoch robusten drahtlosen In-Ear-Ohrhörer, der speziell für die Anforderungen von Sportlern entwickelt ist. Genau genommen handelt es sich um ein Headset, sodass auch Gespräche möglich sind. ... Sieben Stunden Akkulaufzeit überstehen auch längere Trainingseinheiten, die sich mittels zugehöriger App aufzeichnen lassen.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Denon AH-W150

zu Denon AH-W-150

  • Denon AH-W150YW bluetooth In-Ear Sport-Kopfhörer gelb
  • Denon AH-W150 gelb 230109

Kundenmeinungen (33) zu Denon AH-W150

3,2 Sterne

33 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (21%)
4 Sterne
7 (21%)
3 Sterne
9 (27%)
2 Sterne
4 (12%)
1 Stern
6 (18%)

3,2 Sterne

33 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Denon AH-W150BKEM

Blue­tooth-​Sport­kopf­hö­rer

Auch Sportbegeisterte kommen bei Denon nicht zu kurz: Aus der Reihe „Exercise Freak“ schickt das Unternehmen den AH-W150 ins Rennen, der dank schweißresistentem Gehäuse und Bluetooth-Funktion als „ultimativer Fitness-Kopfhörer“ beworben wird.

Musik hören und Telefonieren

Weil die Signale per Bluetooth zugespielt werden, spart man eine lästige Kabelverbindung. Es führt lediglich ein Nackenband vom rechten zum linken Hörer. Ein Reflektor am Nackenband sorgt dafür, dass man auch im Dämmerlicht, also früh am Morgen und in den Abendstunden, nicht von Autos, Fahrrädern und anderen Verkehrsteilnehmern übersehen wird. Um Audio-Signale drahtlos zu empfangen, wird der Kopfhörer mit einer A2DP-fähigen Bluetooth-Quelle gekoppelt. Koppelt man den Kopfhörer mit einem Mobiltelefon, kann er als Headset genutzt werden. Laut Hersteller speichert das Modell bis zu acht verschiedene Geräte. Koppelt man ein weiteres Gerät, dann werden die Informationen des ersten Players überschrieben. Die Bluetooth-Funktion wird mit einer Taste am rechten Hörer ein- und wieder ausgeschaltet, außerdem lässt sich hier die Wiedergabe steuern - falls das gekoppelte Gerät den AVRCP-Standard unterstützt: Mit der Taste startet und pausiert man die Wiedergabe, springt von Titel zu Titel und spult schnell vor oder zurück. Zum Einstellen der Lautstärke gibt es separate Tasten. Wer einen Anruf tätigen, entgegennehmen, ablehnen, parken und wieder beenden will, nutzt die Taste am linken Hörer.

Sieben Stunden Akkulaufzeit

Um die Bluetooth-Funktion und den verbauten Verstärker, der laut Denon auf „antreibenden Klang abgestimmt ist“, überhaupt nutzen zu können, ist ein Akku unerlässlich. Der integrierte Lithium-Polymer-Akku soll es auf eine Laufzeit von bis zu sieben Stunden bringen. Ist der Ladestand niedrig, blinkt eine rote LED-Anzeige, gleichzeitig hört man einen Signalton. Der Akku wird über die USB-Buchse eines Computers geladen, für einen kompletten Ladezyklus braucht man zwei Stunden. In Sachen Tragekomfort setzt Denon auf ergonomisch geformte Ohrbügel, auf Luftpolster an den Gehäusen, auf austauschbare Ohrpassstücke in den Größen XS, S, M und L sowie auf eine Transporttasche inklusive Karabiner. Die Ohrpassstücke sind anti-bakteriell, das Gehäuse wie schon eingangs beschrieben schweißresistent. Zu guter Letzt hat Denon eine SportApp für Smartphones (iOS und Android) entwickelt, mit der man Trainingsdaten (Strecke, Geschwindigkeit, Höhenmeter, Kalorienverbrauch) aufzeichnen, die Daten im Internet synchronisieren, Routen kartieren und natürlich Musik hören kann. Für den guten Ton bürgen 11,5 Millimeter-Treiber, die den Frequenzbereich von fünf bis 25000 Hertz abdecken.

Wer sich beim Joggen ein Kabel sparen will, Wert auf einen passgenauen Sitz legt und beim Klang ungern Kompromisse macht, könnte am AH-W150 Gefallen finden. Die ersten Tests zum Fitness-Kopfhörer, für den knapp 160 EUR fällig werden, stehen noch aus.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Kopfhörer

Datenblatt zu Denon AH-W150

Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Geeignet für Sport
Bauform Geschlosseninfo
Bügelform Ohrbügel
Ausstattung
  • Sound-Isolating
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
Frequenzbereich 5 Hz - 25 kHz
Schalldruck 100 dB
Gewicht 31 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AH-W150BUEM, AH-W150YWEM, AHW150BKEM, AHW150PKEM

Weiterführende Informationen zum Thema Denon AH-W150BUEM können Sie direkt beim Hersteller unter denon.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: