Sehr gut (1,3)
3 Tests
Gut (1,6)
115 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 27"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Panel­tech­no­lo­gie: IPS
Opti­male Bild­wie­der­hol­rate: 60 Hz
Höhen­ver­stell­bar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Dell UltraSharp U2715H im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Pro: klassische WQHD-Auflösung; zahlreiche Anschlüsse; ideal für Mehr-Monitor-Betrieb; sehr preiswert.
    Kontra: keine Lautsprecher; keine integrierte Kalibrierfunktion.“

  • „sehr gut“ (1,5)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 12

    Bildqualität (55%): „gut“ (1,7);
    Handhabung (25%): „sehr gut“ (1,2);
    Vielseitigkeit (10%): „sehr gut“ (1,5);
    Umwelteigenschaften (10%): „sehr gut“ (1,2).

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die UltraSharp Serie von Dell hat sich in der Vergangenheit immer wieder durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ausgezeichnet. Der Dell U2715H ist ein würdiges Modell dieser Display-Reihe und überzeugt bei der Bildqualität vollkommen. Insbesondere der Blickwinkel ist überragend. ... Verarbeitungsqualität und Ergonomie zählen ebenfalls zu den großen Stärken des WQHD-Monitors. Obwohl Kontrast und Farbreinheit nicht perfekt sind, eignet sich der Monitor nach einer Kalibrierung auch für die Bildbearbeitung. ...“

Kundenmeinungen (115) zu Dell UltraSharp U2715H

4,4 Sterne

115 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
90 (78%)
4 Sterne
13 (11%)
3 Sterne
3 (3%)
2 Sterne
3 (3%)
1 Stern
7 (6%)

4,5 Sterne

111 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,3 Sterne

4 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Dell Ultrasharp U 2715 H

Optisch zurück­hal­ten­der, zuver­läs­si­ger All­roun­der

Stärken
  1. exzellente Auflösung
  2. Vielzahl an praktischen Anschlüssen
  3. viel Leistung fürs Geld
Schwächen
  1. Ausleuchtung nicht so homogen
  2. OSD-Menü mit Übersetzungsschwächen

Bildqualität

Auflösung

Die Auflösung beeindruckt sowohl Tester als auch Käufer. Das Bild ist äußerst scharf und die homogene Darstellung gefällt. Filme über HDMI werden ohne Schlieren oder Fehler angezeigt. Auch wenn Dein Rechner schon etwas älter sein sollte, wirst Du kaum Abstriche in der Auflösung machen müssen.

Farbe & Kontrast

In Sachen Farben kann es nicht schaden, diese nachträglich zu kalibrieren. Denn ab Werk ist das Bild etwas nüchtern. Danach bildet der U2715H aber klasse Farben ab, die sich zudem sehr neutral verhalten. Ebenso punktet der Bildschirm mit einem gelungenen Kontrastumfang.

Helligkeit & Lesbarkeit

Die gelungene Entspiegelung und hohe Blickwinkelstabilität führen zu wenig Abweichungen in der Darstellung. Fällt jedoch Licht direkt von der Seite auf die Anzeige, treten schon einige Reflexionen auf. Nutzer kritisieren zum Teil die Ausleuchtung und das sichtbare Glühen des IPS-Panels im Dunkeln.

Leistung

Schnelligkeit & Bildaufbau

Dafür, dass sich der Dell-Monitor nicht explizit an Spieler richtet, kann er sich aber trotz nur 60 Hz Bildfrequenz in diesem Bereich sehen lassen. Die Schaltzeiten reichen völlig aus, wenn es nicht gerade um High-End-Games geht. Es treten kaum störende Verzögerungen auf.

Stromverbrauch

Sowohl im Betrieb als auch Standby-Modus ist der Energieverbrauch auf einem akzeptablen Niveau. Der Hersteller gibt den durchschnittlichen Verbrauch mit 36 Watt an, der aber in der Praxis durchaus auch etwas geringer ausfallen kann.

Handhabung

Anschlüsse

Insgesamt fünf Grafikanschlüsse sowie fünf USB-Ports - dank dieser Vielfalt sollte jeder glücklich werden. Insbesondere der USB-Hub ist ideal, um seine Peripherie-Geräte direkt am Dell-Bildschirm anzuschließen. Dazu gehört praktischerweise auch eine Buchse, um ein Smartphone oder Tablet schnell aufzuladen.

Ergonomie

Der Standfuß steht beim Schwenken sehr stabil. Es gibt jedoch auch Käufer, die eine mangelhafte Verarbeitung des Standfußes kritisieren. Die Pivot-Funktion und die Höhenverstellung werden Büroarbeiter und Spieler freuen. Recht spürbar ist das Nachschwingen des Monitors, solltest Du beispielsweise gegen den Tisch stoßen.

Funktionsumfang

Aufbau der Monitors und Einrichten des Bildes sind flott erledigt. Das Bedienmenü ist logisch aufgebaut. Allerdings gibt es im deutschen Menü auch einige Übersetzungsfehler. Willst Du Dich hier richtig mit der Materie beschäftigen, hilft die ausführliche Anleitung mit vielen Abbildungen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu Dell UltraSharp U2715H

3D-Monitor fehlt
Fernbedienung fehlt
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 27"
Displayauflösung 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Pixeldichte des Displays 109 ppi
Displayhelligkeit 350 cd/m²
Kontrastverhältnis 1000:1
Bildseitenverhältnis 16:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie IPSinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor fehlt
Curved fehlt
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 8 ms
Optimale Bildwiederholrate 60 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 36 W
Ausstattung
Lautsprecher fehlt
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 2
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 3
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub vorhanden
Anzahl USB-Anschlüsse 5
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar vorhanden
Pivot-Funktion vorhanden
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden
Abmessungen mit Standfuß
Breite 61,3 cm
Tiefe 20,5 cm
Höhe 52,5 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 210-ACWC, 210-ADSN, 210-ADSO, 210-ADSZ, 210-ADZM

Weitere Tests und Produktwissen

Mit Curved in neue Dimensionen

Stiftung Warentest - Besser noch: Der Riesenbildschirm funktioniert auch mit zwei verschiedenen Quellen. Er zeigt zum Beispiel die Inhalte von zwei Notebooks oder von Tablet und Notebook gleichzeitig an. Perfekt funktioniert das im Test nur bei den 21:9-Modellen von Dell und Samsung. Beim AOC ist die Auflösung sehr umständlich einzustellen, bei den anderen Geräten mit Multimonitorfunktion funktioniert das gar nicht. Die Grafikkarte liefert beiden Monitorbereichen die volle Auflösung. …weiterlesen

Dell U2715H

PRAD - Ein TFT-Monitor wurde ausprobiert und erhielt eine „sehr gute“ Bewertung. Zur Urteilsfindung dienten unter anderem die Kriterien Ergonomie, Bedienung/OSD, Energieverbrauch sowie Geräuschentwicklung, Kontrast und Bildwinkelabhängigkeit. Des Weiteren wurden Eignungen für die Bereiche Gelegenheits- und Hardcorespieler sowie für die Zuspielung von DVDs und Videos (PC, extern) angegeben. …weiterlesen