Definitive Technology D7 Test

(Lautsprecher)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
  • 03/2019
4 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Regallautsprecher
  • System: Stereo-System
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Definitive Technology D7

    • AV-Magazin.de

    • Erschienen: 03/2019
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Stärken: kompakte, wertige Verarbeitung; toller Klang bei jedem Genre; Stimmen und Bässe fein aufgelöst; stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Schwächen:  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu https://de.definitivetechnology.com D7

  • Definitive Technology DEMANDD7 leistungsstarke Regallautsprecher weiß

    1 - Zoll - Aluminium - Kalottenhochtöner natürlich perlgestrahlte Aluminium - Frontblende Bass - portiertes MDF - ,...

  • DEFINITIVE TECHNOLOGY Demand D7 Regallautsprecher Schwarz

    (Art # 2443941)

  • Definitive Technology Demand D7 Regallautsprecher weiß -Paar-

    High - Performance Regallautsprecher im eleganten Design 1 - Zoll - Aluminium - Kalottenhochtöner mit 20 / 20 Wave ,...

  • Definitive Technology Demand D7 /Paar Klein-/Regallautsprecher weiss

    TV & Audio > HiFi & Audio > Lautsprecher > Stand - & RegallautsprecherAngebot von Euronics XXL ,...

  • Definitive Technology Demand D7 Paar sw. Regallautsprecher

    (Art. - Nr. : 178264) Definitive Technology Demand D7 Paar sw. Regallautsprecher Die leistungsstarken Definitive ,...

  • Sony CAC-12 Mikrofonhalter

Kundenmeinungen (4) zu Definitive Technology D7

4 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

Definitive Technology DEMANDD7

Ein Klang, der zum Gehäuse passt

Stärken

  1. viele Klangdetails
  2. druckvoller Bass
  3. edle Hochglanzoberfläche
  4. robustes Gehäuse

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Die Bässe werden über einen 155-mm-Tiefmitteltöner ausgegeben und über ein rückseitig feuerndes Bassreflexrohr unterstützt. Im Ergebnis bietet das Bassfundament „respektablen Tiefgang“ und tönt obendrein mit „schönem Druck“, so zumindest die Einschätzung der Redakteure des AV-Magazins. Dabei werden andere Frequenzen keineswegs überdeckt, denn auch Stimmen und Klangdetails kommen klar zur Geltung. Das macht sich zum Beispiel bemerkbar, wenn HiRes-Formate zugespielt werden (im Test über Denon CEOL RCD-N10). Die edle Lack-Oberfläche, das massive und hochwertige Gehäuse passen zum edlen Klang. Das starke Paket erhalten Sie für einen guten Preis.

Datenblatt zu Definitive Technology D7

Bauweise Bassreflex
Breite 13,97 cm
Frequenzbereich 57 Hz - 24 kHz
Frequenzbereich (Untergrenze) 57 Hz
Gewicht 4,85 kg
Höhe 24,77 cm
Material Gepresstes Holz
Schalldruckpegel 85 dB
System Stereo-System
Tiefe 22,23 cm
Typ Regallautsprecher
Verstärkung Passiv
Widerstand 8 Ohm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine Box ganz groß Klang + Ton 3/2006 - Die Chassis dieses Herstellers genießen zu Recht einen hervorragenden Ruf und werden in einigen der besten Lautsprecher auf der Welt eingesetzt. In Deutschland werden sie von A.O.S. Audio Systeme in Starnberg vertrieben. Gründer des Unternehmens und gleichzeitig Entwickler zahlreicher Bausätze mit Scan-Speak-Bestückung ist Axel Oberhage, der sich seit über 25 Jahren im Bereich Lautsprechertechnik engagiert. …weiterlesen


Würfelspiel Klang + Ton 4/2010 - Den Effekt kennt jeder aus der Kirche, in der die Stimme des Pfarrers wegen der stark reflektierenden, glatten Steinoberflächen und dem gigantischen Raumvolumen sehr hallig klingt. Wohnräume mit dicken Teppichen, dichten Vorhängen und vielen Möbeln klingen hingegen eher trocken, weil der Großteil des Schalls geschluckt und nicht reflektiert wird. …weiterlesen


Aus dem Nichts Klang + Ton 2/2010 - Also was tun? Nun, neben einer unendlichen Schallwand kann man auch eine Zimmerwand als Reflexionsfläche „missbrauchen“. Ist der Lautsprecher flach genug und steht er direkt an der Wand, so wirkt diese wie eine virtuelle Verlängerung der Schallwand und bietet damit Unterstützung bis in die untersten Lagen. Bestückung Und genau die ist es, die wir beim PA-Breitbänder SP-30PATC von IMG Stage Line angestrebt haben. …weiterlesen


Schritt für Schritt zum Ziel Klang + Ton 1/2008 - Damit wäre der Bau des Gehäuses auch schon abgeschlossen. In der nächsten Ausgabe verraten wir ihnen ein paar Tricks zur Lackierung eines Gehäuses, verpassen dem Ganzen noch ein paar schöne Ständer und präsentieren natürlich auch den fertigen Lautsprecher mit allen dazugehörigen Messungen. Bei allen Arbeiten mit Polyesterharz und dem dazugehörigen Härter ist darauf zu achten, dass diese nur in gut gelüfteten Räumen und mit Atemschutz vorgenommen werden. …weiterlesen


Englische Wochen Klang + Ton 6/2006 - Dabei behielten wir unsere Messwerte im Kopf und richteten die Lautsprecher parallel zu den Seitenwänden aus. Ohne Unterstützung durch einen Subwoofer oder zumindest eine Wand im Rücken klangen sie – groß. Natürlich war nicht die Bassgewalt einer großen Standbox zu erwarten, für die Größe unserer Protagonisten war das Fundament aber mehr als respektabel und dabei auch recht sauber und kontrolliert. …weiterlesen


2 plus X AUDIO 9/2001 - Ein neues Highlight in der Mission-Mi-Boxenfamilie Die Mission Mi 74 punktet mit inneren Qualitäten: Ihr ohnehin robust gebauter Korpus ist mit einer 22 Millimeter starken MDF-Frontplatte versehen und wird im Innern zusätzlich durch eine Reihe stabiler Streben gestützt – schlechte Zeiten für Gehäuseresonanzen. Bis drei Kilohertz schuften in der Britin zwei Tiefmitteltöner mit einer Glasfasergewebe-Membran. …weiterlesen


Von wegen nur TV-Sound! video 7/2016 - Diese lassen sich ganz einfach über die zugehörige, kostenlose Samsung Multiroom App ansteuern. Binnen weniger Sekunden und nach der Betätigung der WiFi Taste an der Soundbar-Oberseite schlägt die App automatisch das bereits mit dem Smartphone verbundene WLAN-Netzwerk zur Koppelung mit dem Klangbalken vor, und dieser verbindet sich sogleich. Auf diese Weise lassen sich auch weitere Lautsprecher in das Samsung Multiroom-System integrieren. …weiterlesen


Canton mit bester Performance Für viele audiophile Musikliebhaber sind Standboxen die erste Wahl, wenn es darum geht, akustische Höchstleistungen zu erzielen. Doch die Lautsprecher sollen nicht nur gut klingen, sondern auch entsprechend aussehen. Die vier Standsäulen, die in einem Test der Zeitschrift „Audio“ miteinander verglichen wurden, bringen beides mit: Klangqualität und schicke Optik. Warum am Ende die Boxen von Canton vorne lagen, erfahren sie hier.