Primal Pro 27.5+ - Sram NX (Modell 2017) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 14,4 kg
Felgengröße: 27,5+
Mehr Daten zum Produkt

Dartmoor Primal Pro 27.5+ - Sram NX (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Das Dartmoor Primal Pro 27,5+ ist ein Trail Hardtail mit massig Federweg an der Front und, durch die Variostütze, flexibel im Einsatz. Es glänzt mit einem agilen Fahrverhalten und wuchtigen Reifen, die jedoch mehr Grip vertragen könnten.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dartmoor Primal Pro 27.5+ - Sram NX (Modell 2017)

Ausstattung Vario-Sattelstütze
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,4 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze vorhanden
Laufräder
Felgengröße 27,5+ Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Sram NX
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema Dartmoor Primal Pro 27.5+ - Sram NX (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter dartmoor-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Viel Aero auf der Eurobike

Procycling 10/2015 - Gravel-Bikes stellen die erste Rennrad-Unterart dar, die von Anfang an mit Scheibenbremsen ausgestattet ist. Ridley macht am X-Trail alles richtig: Die Bremsleitungen sind komplett integriert, vorne wie hinten kommen Steckachsen zum Einsatz und innen an der Gabel findet sich ein Metallplättchen, das bei hastigem Laufradwechsel Beschädigungen vorbeugen soll. So macht Gravel-Racing Freude - und kann auch erfahrene Traditionalisten begeistern. …weiterlesen

Wilde Meute

bikesport E-MTB 3-4/2015 - Die Position des Sattels schnell an die Fahrsituation anzupassen, ist so praktisch unmöglich. Eine Variosattelstütze würde das satte Fahrpotenzial des Helion wesentlich besser unterstreichen. Rocky Mountain spricht im Zusammenhang mit dem neuen Smoothwall Carbonrahmen des Thunderbolt MSL von einem "Meilenstein im Rahmenbau". Dank des neuen "Pipelock"-Hauptlagers kann der Rahmen auf konventionelle Industrielager verzichten. …weiterlesen

Ganz nah an der Spitze

Procycling 6/2013 - es ist ein grundsolides, ehrliches Rennrad, auf dem man sich schnell wie zu Hause fühlt. Bei einem Preis von knapp 4.400 Euro ist das Trentanove edel ausgestattet: Eine komplette Campagnolo Chorus ist an Bord, dazu die leichten Eurus mit der charakteristischen G3-Einspeichung am Hinterrad und seidenweich laufenden, einstellbaren Konuskugellagern. Bei der Campa-Schaltung fallen die eher hohen Betätigungskräfte von Schaltpaddel und Daumentaste auf - allerdings positiv. …weiterlesen

Golf Klasse

aktiv Radfahren 6/2011 - Der Rahmen ist sorgfältig verarbeitet und lackiert, dreifach konifiziert und wiegt laut Hersteller ab 1190 Gramm. Weiter sparen die vielen hauseigenen Teile Gewicht, insbesondere die Laufräder. Wichtig: Die Messerspeichen sind stark und gleichmäßig angezogen und in sich nicht verdreht; letzteres ein häufiger Fehler bei Messerspeichen. Felgen und Bremsen harmonieren äußerst bissig. Leichte Reifen, angenehmes Fahrgefühl. Eine Vollcarbongabel ist seltene Ausnahme bei dem Preis. …weiterlesen

Mutter der Kompanie

bikesport E-MTB 5/2011 - In einem Praxissemester verschaffte er sich Einblick in die professionellen Vermarktungsstrukturen. In dieser Zeit knüpfte er auch die Kontakte zu Cannondale. Mit dem Diplom in der Tasche stieg er gleich bei der amerikanischen Bikemarke ein. Seine Vorerfahrungen helfen ihm bei seinem aktuellen Job und generieren wohl auch Respekt in seiner Truppe. Vor unliebsamen Erfahrungen schützen sie ihn dennoch nicht. …weiterlesen

Gold für Silber

aktiv Radfahren 11-12/2009 - Nur heute ist es das Rad, auf das sich die Begehrlichkeiten der Passanten richten. Als sie in die Redaktion kommt, wird offensichtlich: Das Giant Accend hat auch bei ihr einen mehr als positiven Eindruck hinterlassen. Ohnehin kein Kind von Traurigkeit, ist ihr Schwung noch frischer, ihr Lächeln noch intensiver. Doch bevor wir näher auf ihren Bericht eingehen, kommt erst mal einmal „graue Theorie“. Leuchtendes Grau Der erste Eindruck: Das Design ist nicht nur auffällig, sondern auch noch schön. …weiterlesen

Waldläufer

bikesport E-MTB 7-8/2014 - Das Spectral AL ist kompakt und reagiert auf jeden Lenkbefehl super direkt. Steile Anstiege lassen sich effektiv pedalieren, bergab nimmt es jedes Hindernis. Radon Slide 130 29 9.0 SL Schneller Debütant Auch für das Radon Slide 130 9.0 gilt: Manche Twenty-Niner überraschen mit ihrer Agilität. Das Slide rollt bei hohem Tempo wie auf Schienen, fühlt sich dazu nach deutlich mehr Federweg an, als es tatsächlich bietet. Dabei reagiert es schnell auf jeden Zug am Lenker. …weiterlesen