Cyrus Technology CS20 im Test

(Wasserdichtes Handy)
  • keine Tests
49 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 3,5"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Akkukapazität: 3600 mAh
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Cyrus Technology CS 20

Robuste Schale, schwacher Kern

Sämtliche Qualitätsmerkmale des Smartphones Cyrus Electronics CS20 konzentrieren sich auf seine Outdoor-Fähigkeit. In der Praxisprüfung überlebt das Gerät Schlammbäder, Stürze auf geflieste Fußböden und einen ausgedehnten Aufenthalt im randvollen Wasserglas problemlos. Auf der Habenseite steht darüber hinaus ein guter Akku, dessen Leistung einen hohen Mobilitätsradius ermöglicht. Im Gegenzug bleiben die technischen Eigenschaften weit hinter den Vorzügen der robusten Verpackung zurück und erreichen höchstens unterdurchschnittliches Niveau.

Mit inneren Werten gegeizt

Der zertifizierten Stoßfestigkeit und Staubunempfindlichkeit steht beim Outdoor-Smartphone von Cyrus ein kleines Display mit ausgesprochen magerer Auflösung gegenüber. Äußerste Sparsamkeit hat der Aachener Hersteller auch in Bezug auf die Ausstattung mit Rechenkraft walten lassen: Die Leistung des eingebauten Chipsatzes MediaTek MT6572 stützt sich auf die 32-Bit-Architektur des Zweikernprozessors Cortex A7, dem bei einer Taktrate von 1,2 GHz pro Kern keine großen Sprünge zuzutrauen sind. Von den 512 Megabyte Arbeitsspeicher (bei neu ausgelieferten Geräten angeblich 1 Gigabyte) ist keine nennenswerte Unterstützung zu erwarten.

Archäologische Schätze

Der unteren Einstiegsklasse entkommt auch die Grafikeinheit nicht, die bei anspruchsvollen Anwendungen rasch schwächelt. Zu guter Letzt besitzt auch das Betriebssystem Android in der Version 4.2 Jelly Bean aus dem Februar des Jahres 2013 schon fast den Wert einer archäologischen Ausgrabung. Selbst wenn das Interesse potenzieller Nutzer vorwiegend den Outdoor-Eigenschaften gilt und bei Amazon ein vergleichsweise niedriger Anschaffungspreis von etwa 190 Euro lockt, lohnt sich ein Qualitätsvergleich in der gleichen Preiskategorie beispielsweise mit dem Modell Samsung Galaxy Xcover 3.

zu Cyrus Technology CS20

  • CYRUS CS20, Outdoor Handy, 4 GB, 3.5 Zoll, Schwarz

    CYRUS CS20, Outdoor Handy, 4 GB, 3. 5 Zoll, Schwarz

Kundenmeinungen (49) zu Cyrus Technology CS20

49 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
15
4 Sterne
3
3 Sterne
9
2 Sterne
8
1 Stern
14
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Cyrus Technology CS20

Akkukapazität 3600 mAh
Arbeitsspeicher 1 GB
Ausgeliefert mit Version Android 4
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Bluetooth vorhanden
Displayauflösung (px) 800 x 480 (5:3 / WVGA)
Displaygröße 3,5"
Dual-SIM vorhanden
EDGE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Gewicht 210 g
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Interner Speicher 4 GB
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Prozessor-Typ Dual Core
Spritzwasserschutz vorhanden
Staubdicht vorhanden
Stoßfest vorhanden
UMTS vorhanden
Wasserdicht vorhanden
WLAN vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

„Vier Handys für ein ‚Hallo Julia‘“ - Motorola gegen Nokia

Computer Bild 2/2010 - Vodafone Apps für Samsung M1 VF 360 & Co. 1500 Apps gibt’s für das Samsung M1. Rund ein Drittel davon ist deutschsprachig. Etwa 80 Prozent der Zusatzsoftware ist kostenlos. Bei den Kauf-Programmen reicht die Preisspanne derzeit von 99 Cent bis 9,99 Euro. Manko: Die Installation der Apps ist umständlich. Maemo-Shop fürs Nokia N900 Zum Redaktionsschluss dieses Artikels hatte der Maemo-App-Store seine Tore noch nicht geöffnet. …weiterlesen

Bilder bestätigen 12-Megapixel-Handy von Nokia

Lange Zeit hieß es, Nokia wolle sich nicht an einem Megapixel-Rennen bei Handy-Kameras beteiligen. Und auch, als erste Berichte über ein entsprechendes Modell aufkamen, das Nokia in Zusammenarbeit mit Carl Zeiss entwickle, herrschte vielfach die Skepsis bei der Berichterstattung vor. Das dürfte sich mit dem heutigen Tag geändert haben. Das schwedische Online-Magazin Daily Mobile zeigt erste Live-Bilder des neuen Handys.