Creative WP-250 im Test

(Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer)
  • Befriedigend 3,3
  • 2 Tests
29 Meinungen
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Verbindung: Blue­tooth
Ausstattung: Mikro­fon, Fern­be­die­nung, Sound-​Iso­la­ting
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Creative WP-250

    • Konsument

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Produkt: Platz 5 von 6

    „durchschnittlich“ (44%)

    „Mit Nackenband. Trageeigenschaften lassen zu wünschen übrig. Klang ist mitten- und bassbetont, hörbares Grundrauschen. Sehr hohe maximale Lautstärke. Ladeende wird nicht angezeigt.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (3,3)

    „Schlechter Tragekomfort. In-Ohr-Headset mit Nackenband. Trageeigenschaften nur ausreichend. Mitten- und bassbetonter Klang, hörbares Grundrauschen. Sehr hohe maximale Lautstärke. Ladeende wird nicht angezeigt.“  Mehr Details

zu Creative WP-250

  • BOSE Noise Cancelling Headphones 700 Over-Ear Bluetooth-Kopfhörer schwarz

    Übertragung: Bluetooth mit 20h Akkulaufzeit oder Kabel (inkl. ) Individuell anpassbare Lärmreduzierung in 11 Stufen Bose ,...

Kundenmeinungen (29) zu Creative WP-250

29 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
8
4 Sterne
6
3 Sterne
7
2 Sterne
5
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

WP-250

Leichtes In-Ear-Headset

Das Unternehmen Creative Labs erweitert sein Headset-Portfolio um drei neue Bluetooth-Modelle. Während sich die beiden Muschelkopfhörer WP-450 und WP-350 in erster Linie an leidenschaftliche Gamer richten, empfiehlt sich das In-Ear-Headset WP-250 für den mobilen Einsatz.

Die beiden Ohrstöpsel sind durch ein flexibles Nackenband verbunden, das vor allem bei sportlichen Aktivitäten seine Stärken ausspielen soll – schließlich kann ein sperriger Kopfbügel im Fitnessstudio oder während des Joggens schnell zur Belastung werden. Wie der Kopfhörer genau aufgebaut ist, verrät der Hersteller leider nicht. Hier wären zum Beispiel detaillierte Angaben zu den Treibereinheiten oder zum maximalen Schalldruckpegel interessant. Sicher ist: Das Mikrofon befindet sich direkt am Ohrhörer („Invisible Mic“) und ermöglicht laut Hersteller einer rauschfreie Kommunikation. Für den kabellosen Bluetooth-Betrieb wurde zudem ein Akku verbaut, der es auf eine Laufzeit von immerhin sechst Stunden bringen soll. Über die Steuereinheit an den Ohrstöpseln lassen sich laut Pressetext nicht nur eingehende Anrufe annehmen, sondern auch die Lautstärkepegel einstellen. Wer das Nackenbügel-Headset mit einem Bluetooth-fähigen Mobiltelefon oder MP3-Player verbindet, kann per Fernbedienung zusätzlich die jeweiligen Wiedergabelisten durchsuchen, also einzelne Titel abspielen, anhalten oder einfach überspringen. Für Anwender, deren Zuspieler nicht Bluetooth-kompatibel sind, hat Creative Labs abschließend einen optional erhältlichen Adapter (Audio BT-D1) im Programm.

Wer einen kabellosen In-Ear-Kopfhörer für Sport und mobile Kommunikation sucht, sollte sich das WP-250 von Creative Labs genauer ansehen. Leider sind die veröffentlichten Informationen etwas dünn, vor allem angesichts der Anschaffungskosten. Beim Hersteller bekommt man das Modell für 60 Euro.

Datenblatt zu Creative WP-250

Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Bügelform Nackenbügel
Ausstattung
  • Sound-Isolating
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 51EF0480AA001

Weitere Tests & Produktwissen

Freiheit per Funk

Stiftung Warentest (test) 6/2012 - Tipp: Wer hohe Ansprüche an die Klangqualität stellt, so ihre Empfehlung, sollte besser über Kabel hören. Jabra, Philips und Sennheiser bieten diese Option. An einem Kunstkopf haben wir Frequenzgänge, Wirkungsgrad, Eigengeräusche und maximalen Schalldruckpegel gemessen. Am lautesten kann Creative mit knapp über 100 Dezibel werden. Wer seine Ohren dauerhaft damit beschallt, nimmt unweigerlich Hörschäden in Kauf. …weiterlesen