ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Geeignet für: Her­ren, Damen
Benutzertyp: Neu­tral­fuß­läu­fer
Typ: Dämp­fungs­schuhe
Einsatzbereich: Trai­ning
Sprengung: 6 mm
Gewicht: 326 g
Mehr Daten zum Produkt

Craft V175 Fuseknit im Test der Fachmagazine

    • RUNNER'S WORLD

    • Ausgabe: 10/2019
    • Erschienen: 09/2019
    • 22 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stylish ist er, der V175 Fuseknit von Craft. Der Schaft ist hübsch gestrickt, mit einem feinen Muster, aber sehr dicht. ...“  Mehr Details

zu Craft V175 Fuseknit

  • Craft V175 Fuseknit Laufschuh Damen Neutralschuh Gr.: 40

    Mit dem V175 Fuseknit Laufschuh setzt CRAFT neue Akzente! Der schwedische Sportartikelhersteller bleibt weiterhin bei ,...

  • Craft V175 Fuseknit Shoes Herren Black/Crest Schuhgröße UK 10 | EU 44,

    Leichter Laufschuh mit nahtlosem, modischem Fuseknit - Obermaterial für mehr Komfort.   Größeninformation: ,...

  • Craft V175 Fuseknit Laufschuh Damen Neutralschuh Gr.: 40

    Mit dem V175 Fuseknit Laufschuh setzt CRAFT neue Akzente! Der schwedische Sportartikelhersteller bleibt weiterhin bei ,...

  • Craft V175 Fuseknit Shoes Herren Black/Crest Schuhgröße UK 11,5 | EU 46,

    Ein hohes Leistungsspektrum und das moderne, innovative Fuseknit - Design dieses stromlinienförmigen Schuhs, ,...

  • Craft V175 Fuseknit Shoes Herren Black/Crest Schuhgröße UK 8 | EU 42 2019

    Ein hohes Leistungsspektrum und das moderne, innovative Fuseknit - Design dieses stromlinienförmigen Schuhs, ,...

  • CRAFT V175 FUSEKNIT W 2019 Damen Laufschuhe Running Schuhe Joggingschuhe

    Ein hohes Leistungsspektrum und das moderne, innovative Fuseknit - Design dieses stromlinienförmigen Schuhs, ,...

Einschätzung unserer Autoren

V175 Fuseknit

Bequemer und atmungsaktiver Schaft für ein angenehmes Laufgefühl

Stärken

  1. atmungsaktiv
  2. gute Passform
  3. Dämpfung durch Zwischensohle
  4. hochwertige Außensohle mit gutem Grip

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Craft, ein Sportartikelhersteller aus Schweden, hat seinen V175 Fuseknit mit einem Schaft aus derzeit angesagtem Strickmaterial versehen. Dieses hat gegenüber Kunststoff und Leder den Vorteil, dass es wesentlicher atmungsaktiver ist. Im Vergleich zu den meisten Meshgeweben stabilisiert es den Fuß besser. Tester meinen zwar, dass das Gewebe bei diesem Modell etwas fest ist, Kunden hingegen empfinden den Schuh als sehr bequem bei geringerem Gewicht. Außerdem sehen sie ihn von der Qualität und dem Tragekomfort her auf einer Linie mit Schuhen großer Markenhersteller. Trotz des weit geringeren Verkaufsbetrags müssen Kunden aber auf eine hochwertige Verarbeitung sowie guten Grip und Dämpfung nicht verzichten. Die Außensohle stammt vom bekannten Sohlenhersteller Vibram. Als dämpfende Zwischensohle kommt ein zweilagiges Modell aus EVA-Schaum zum Einsatz.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Craft V175 Fuseknit

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Benutzertyp Neutralfußläufer
Typ Dämpfungsschuhe
Einsatzbereich Training
Sprengung 6 mm
Gewicht 326 g
Obermaterial Nylon
Material Innenschuh
  • EVA
  • Synthetik
Verschluss Schnürung
Mehrere Weiten fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Craft V175 Fuseknit können Sie direkt beim Hersteller unter craft-sports.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Über Stock & Stein

aktiv laufen Nr. 4 (Juli/August 2013) - Dem Modell der adizero-Serie merkt man an, dass sein "Bruder", der Wettkampfschuh für den Straßenlauf, am Marathon-Weltrekord beteiligt war. Man will mit schnellem Schritt durchs Gelände. Der für adidas typisch schmal geschnittene und flach aufgebaute Schuh vermittelt einen direkten Bodenkontakt. Das leichte, atmungsaktive Mesh-Obermaterial gibt dem Fuß ordentlichen Halt. Die Zehenbox bietet ausreichend Platz. Bei Abschnitten auf Asphalt hört man gleich, dass der adizero XT ins Gelände will. …weiterlesen

Ratgeber / Einsteiger

TRAIL 2/2013 (März/April) - Wenn nichts mehr geht, kann man durch Gehpausen den Puls wieder in den Griff bekommen! Fast alles ist erlaubt. und wie lange? bis zum bitteren ende? Die Frage "Wie lange MUSS ich als Trail-Einsteiger laufen?" ist so gut wie überflüssig, denn MÜSSEN MUSS man als Trail-Runner nicht! Wer also seine ersten Läufe macht und nach 30 Minuten das Gefühl hat, dass es eigentlich weitergehen könnte, der soll weiterlaufen! …weiterlesen

Tipps für den Saisonstart

TRAIL 2/2013 (März/April) - Schlau ist, wer die Winterpause genutzt hat, um alle Überlastungsschäden, Verletzungen und Zipperlein auszukurieren und gestärkt ins Frühjahr starten kann. Analysiere deine gesundheitlichen Probleme und ziehe die Konsequenzen. Kommen deine Knieprobleme vielleicht von deinen falschen Schuhen oder liegt es an deiner Lauftechnik? Auch ein Besuch bei einem Osteopathen kann Wunder bewirken und macht aus dir einen neuen Menschen. …weiterlesen

Alte Stadt ganz groß

TRAIL 1/2013 (Januar/Februar) - Ich fühle mich wie diese Restaurantester, die im Auftrag des Michelinsterns Notizen in ihr rotes Geheimbuch eintragen und diesmal eben richtig gutes Futter bekommen haben. Diese Runde war ein gutes Horsd'Œuvre. Kaffeepause, Donut, Mineralwasser. Ich schüttle den Kopf bei dem Gedanken, dass der Trail-Runner Denis kurz vor dem ersten Advent in Nürnberg richtig viel Trailspaß hat und in kurzen Exo-Shorts in einem Straßencafe die Gefahr eingeht einen Sonnenbrand zu bekommen. …weiterlesen

Elektronisches Laufzubehör

LAUFZEIT & CONDITION 7-8/2012 - Anleitung durch eine menschliche Stimme. Nur in Englisch. Verfügbar für: iPhone Registrierung nötig: nein. Facebook-Anbindung: nein. NIKE+ Running App Nike bot eine der ersten Lauf-Communities im Netz an. Jetzt im neuen Design und mit neuen Funktionen. Die Nike+ GPS App zeichnet zurückgelegte Strecke, Tempo, Dauer und verbrannte Kalorien auf und gibt Audio-Feedback, während du läufst. Lädt alles automatisch auf nikeplus.com hoch, einschließlich Streckenverlauf und Höhenmeter. …weiterlesen

Eigentlich krisensicher

TRAIL 2/2012 (Februar/März) - Zum Auftakt waren wir im Taunus zu Gast und erlebten genau das, wonach wir suchen - Trail-Running klappt überall, ist für alle da und die besten Trails findet man am Ende der breiten Wege. Drei volle Tagen wollen wir in Bad Homburg verbringen. Die Basis haben wir soeben geschaffen und in einem kleinen, gemütlichen Hotel in der Stadtmitte eingecheckt. Es ist Januar, es ist kalt, aber die Vorhersage ist gut. Trocken wird es bleiben und der Boden der Taunuswälder wird griffig sein. …weiterlesen