E-Fire City F950 (Modell 2019) Produktbild
  • Gut 1,6
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,6)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: E-​City­bike
Gewicht: 25,9 kg
Anzahl der Gänge: 1 x 8
Motor-Typ: Mit­tel­mo­tor
Akku-Kapazität: 500 Wh
Mehr Daten zum Produkt

Centurion E-Fire City F950 (Modell 2019) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (687 von 1000 Punkten)

    Platz 8 von 14

    „Plus: sehr harmonischer Motor; hoher Fahrkomfort.
    Minus: Automatikschaltung; geringe Effizienz.“

Einschätzung unserer Autoren

E-Fire City F950 (Modell 2019)

Mit neuem Shi­mano-​Antrieb und Auto­ma­tik-​Schal­tung

Stärken
  1. elektrische Schaltnabe mit 11 Gängen und automatischem Schaltmodus
  2. Federgabel mit extralangem Federweg (75 mm)
  3. leichter und kompakter Mittelmotor mit geringem Pedalabstand
Schwächen
  1. Reichweite im Testumfeld nur Mittelfeld

Das Besondere zeigt sich beim E-Fire City erst auf den zweiten Blick. Highlight ist die elektronisch angesteuerte Nabenschaltung, die im Verbund mit Shimanos neuem Premium-Antrieb (Steps E6100) bei Bedarf in Abhängigkeit von Trittfrequenz und Tempo automatisch schaltet. Beim Anfahren hilft Ihnen der Start-Modus, der kurzfristig Extraschub dazugibt. Offroad-Ambitionen bedient es trotz seines großzügigen Federwegs von 75 mm nicht, denn die Contact City Plus Reifen von Continental liefern nur auf Straße ausreichend Grip. Schmale Personen werden die Schlankheit des neuen Shimano-Mittelmotors beim Pedaltritt zu schätzen wissen, denn damit rücken auch die Pedale etwas näher zusammen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Centurion E-Fire City F950 (Modell 2019)

Basismerkmale
Typ E-Citybike
Geeignet für Damen
Gewicht 25,9 kg
Gewichtslimit 150 kg
Modelljahr 2019
Listenpreis 2999 Euro
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss vorhanden
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Federgabel vorhanden
Schiebehilfe vorhanden
Verstellbarer Vorbauwinkel vorhanden
Hinterbaudämpfung fehlt
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Bereifung Continental Contact City Plus
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltautomatik vorhanden
Anzahl der Gänge 1 x 8
Schaltwerk Shimano Alfine 8-Gang Di2
Umwerfer -
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Bremskraftübertragung Hydraulisch
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Mittelmotor
Motorfabrikat Shimano Steps E6100
Motorleistung 250 W
Spitzendrehmoment 60 Nm
Akku-Kapazität 500 Wh
Sitz des Akkus Unterrohr
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 43 / 48 / 53 cm
Rahmenform Tiefeinsteiger

Weiterführende Informationen zum Thema Centurion E-Fire City F950 (Modell 2019) können Sie direkt beim Hersteller unter centurion.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Reifeprüfung

ElektroBIKE 1/2016 - Grundsolide präsentiert sich das Urbanico E8 R von Hercules im Test. Der harmonische Motor passt perfekt zum Einsatz in der Stadt. In hügeligem Gelände trägt der 400-Wh-Akku das Bike allerdings nicht besonders weit. Der Fahrkomfort ist auch dank der voluminösen Reifen erstklassig. Auf ihnen rollte das vergleichsweise preiswerte Urbanico ganz entspannt und unaufgeregt zum Elektro-BIKE-Kauftipp. Reichweite ist Trumpf bei Kettlers City HDE Comfort. …weiterlesen

Stadt-Radel

ElektroRad 2/2016 - Die beiden Brüder und Firmengründer Jens- Peter und Stephan Dirks leben das Thema Fahrrad. Zwar produzieren sie in Hamburg jährlich nur einige Tausend Räder, dafür handelt es sich dabei um Ingenieursräder mit Edeloptik. Das Stadtrad SLE 9.0 macht schon optisch einen sehr guten Eindruck. Ausgestattet ist das Rad mit langen Schutzblechen mit Spritzschutz und einer hellen Lichtanlage. Die langen Bremsgriffe lassen sich auch mit Handschuhen gut ziehen. …weiterlesen

EcoTopTen-E-Bikes

EcoTopTen 6/2013 - Der Kaufpreis hängt dabei von verschiedenen Ausstattungsmerkmalen wie der Größe des Akkus, der Motorart, der Bremsenqualität, der Ausstattung mit Licht sowie der Marke ab. Im Vergleich dazu erscheint das Angebot an preisgünstigen Fahrrädern und Schnäppchenangeboten beim Discounter oder Baumarkt verlockend. …weiterlesen

Stromern im Alltag

Fahrrad News 2/2013 - Eine praktische Sache also, die den gelungenen Twentyniner weiter aufwertet. Der wird übrigens voraussichtlich in zwei Varianten erhältlich sein: mit 300-Wh-Akku für 2.999 Euro und mit 400 Wattstunden für zwei Hunderter mehr. STORCK RADDAR MULTITASK Bei Storck im Hessischen hat man mit Alltagsrädern eigentlich nicht viel am Hut, nur bei E-Bikes machen die Spezialisten für MTBs und Rennräder eine Ausnahme. …weiterlesen