Canyon Bicycles Commuter 4.0 - Shimano SLX (Modell 2018) im Test

(Citybike)
Commuter 4.0 - Shimano SLX (Modell 2018) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: City­bike
Gewicht: 11,9 kg
Felgengröße: 27,5 Zoll
Anzahl der Gänge: 1 x 11
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Canyon Bicycles Commuter 4.0 - Shimano SLX (Modell 2018)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2018
    • Erschienen: 12/2017
    • 18 Produkte im Test

    „sehr gut“

    „Kauftipp“

    „Plus: Lichtanlage, Schutzblech-Set; Diebstahlsicherung; Sattel, Laufräder; Ausstattung; Gewicht.
    Minus: kein Seitenständer.“  Mehr Details

Datenblatt zu Canyon Bicycles Commuter 4.0 - Shimano SLX (Modell 2018)

Ausstattung
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Klingel
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 11,9 kg
Modelljahr 2018
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 1 x 11
Schaltgruppe Shimano SLX
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmenformen Diamant

Weiterführende Informationen zum Thema Canyon Bicycles Commuter 4.0 - Shimano SLX (Modell 2018) können Sie direkt beim Hersteller unter canyon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vorschau Eurobike ... auf 2010

aktiv Radfahren 9-10/2009 - Weiterhin sieht Radon Potenzial bei den Sorglos-Rädern und bringt zum Frühjahr 2010 zwei Räder mit Shimanos Alfine-Gruppe für 599 und 799 Euro. Im High-End Bereich verstärkt ein Titanmodell die Produktpalette. MiaVojo Mehr als ein Handy Ein Outdoorhandy mit Notruffunktion, Sport-, Radcomputer, Pulsmesser und Echtzeit GPS-Logger bietet MiaVojo mit dem Mambo2. Das robuste Gehäuse ist stoßund spritzwassergeschützt. …weiterlesen

Einsteiger bitte!

RennRad 9-10/2008 - Lapierre selbst ist von dem Rahmen des S-Tech so überzeugt, dass er in der 500er-Version in Shimano 105 gehüllt wird und sich problemlos mit der Nummer drei von Shimano messen kann, wir durften das bereits erfahren. Fahreindruck und Technik: Aber das Lapierre macht auch in der 200er-Version wirklich viel Freude. Der Komfort ist aus den beiden geschilderten Gründen der höchste im Testfeld, schön, dass der Franzose bei sportiver Gangart Stärken zeigt. …weiterlesen

Augen auf ...

aktiv Radfahren 11-12/2009 - Was viele nicht wissen: Das Fehlverhalten kann nicht nur der Gesundheit des Radlers, sondern auch seinem Geldbeutel teuer zu stehen kommen. Wer eine Vorschrift unter den Augen der grünen Ordnungshüter missachtet, muss notfalls tief in die Tasche greifen oder sogar mit einem Punkt auf seinem persönlichen Flensburger Konto rechnen – nur selten belässt es der Polizeibeamte bei einer Abmahnung. Doch welche Rechte und Pflichten hat die Straßenverkehrsordnung den Radfahrern eigentlich auferlegt? …weiterlesen

Mittendrin statt nur dabei

RennRad 7-8/2010 - Davon abgesehen wollen die Fahrer auch keine Sonderbehandlung. Wie kommt Sabine Lüber auf die Idee Physiotherapeut bei einem Rennradteam zu werden? Ein bisschen hat sicher mein Bruder Rolf »Schuld«. Er fuhr ehemals beim TSV »Heinrich Schmid« Betzingen in der Radbundesliga. Der Teamchef Bernhard Baldinger hat mich nach sporadischen Einsätzen fest verpflichtet. Über einen Wechsel zum Team Nürnberger kam der Kontakt zu Bjarne Riis zustande und irgendwann war ich bei CSC. …weiterlesen