Commuter 3.0 (Modell 2016) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Urban Bike
Gewicht: 11,2 kg
Felgengröße: 26 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Canyon Commuter 3.0 (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    „Empfehlung“

    Platz 1 von 8

    „Plus: beste Agilität, Rahmen; Radschützer, 27,5“-Systemlaufräder, Sitzposition.
    Minus: Alltagsausstattung könnte konsequenter sein.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canyon Commuter 3.0 (Modell 2016)

Anzahl der Gänge 10
Ausstattung Schutzblech
Basismerkmale
Typ Urban Bike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 11,2 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 750 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 26 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano SLX
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen S / M / L / XL
Erhältliche Rahmenformen Diamant

Weiterführende Informationen zum Thema Canyon Bicycles Commuter 3.0 (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter canyon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Coole Allrounder

aktiv Radfahren 1-2/2016 - Die Ergonomie von Sattel und Griffen stimmt. Seine Bremsen ziehen gut. Die richtig langgezogenen Metall-Radschützer singen auf Pflaster leicht. Gabelbiegung und die Reifen bieten ausreichend Komfort. Reduziert auf das Maximum - ist das Credo der Canyon-Macher beim Commuter 3.0. Die Rohre des auffallend blaumatt lackierten Rahmens zeigen verschiedene Durchmesser für Steifigkeit. Das Oberrohr sitzt tiefer, um mehr Schrittfreiheit zu ermöglichen - falls man an der Ampel im Rad stehen bleiben will. …weiterlesen

First Rides

World of MTB 11/2014 - Lediglich der Remote Hebel für die Gabel findet nur weitab vom Griff seinen Platz, was wenig ergonomisch ist. Lange hat man sich bei Conway Gedanken über den Namen des neuen Enduro Bikes gemacht, doch letztendlich ist man beim Projekttitel "We make Enduro" hängen geblieben. Bereits im letzten Jahr ging man mit dem Vorhaben an die Öffentlichkeit, hat die Biker an der Entwicklung immer teilhaben lassen und sie regelmäßig über verschiedene Kanäle über den aktuellen Stand informiert. …weiterlesen

Rennrad 2013

Procycling 12/2012 - Aber das R5 mit seinen außen liegenden Zügen ist ohnehin nicht für die Hydraulikleitungen prädestiniert - sinnvoll sind die vor allem bei Aero-Rahmen mit innenliegenden Zugführungen, denn anders als Bowdenzüge lassen sich diese in beliebig engen Kurven führen. Sram hat für 2013 hydraulische Felgen- und Scheibenbremsen für die Red angekündigt; dann wird auch der schon angesprochene Konverter wegfallen. …weiterlesen

Geschmacksfragen

RennRad 1-2/2011 - Die Reifen rollen angenehm und dämpfen gut. Die Ultegra-Gruppe entspricht dem hohen Rahmenniveau, die Aksium-Laufräder beschleunigen jedoch etwas träge und das ist nicht angemessen: Bei unter 1 000 Gramm Rahmengewicht laut Hersteller würden nur entsprechend leichte Laufräder das Rad so spritzig und quirlig machen wie eben möglich. Schlüssiger sind daher die besser ausgestatteten (und teureren) Spire-Modelle. …weiterlesen

Systemoptimierung

bikesport E-MTB 9/2008 - Beim Trialathleten schließlich, der sein Rad fließend über gewaltige Hindernisse hinwegbewegt, scheint die Verbindung Mensch/Fahrrad eine seltene Stufe des Synchronismus erreicht zu haben. Beinahe meint man, die Maschine wäre als biologische Konsequenz dem Körper entwachsen. Ergonomie für alle Diese hohe Form der Körperbeherrschung erreichen – für die allermeisten von uns ein Ding der Unmöglichkeit. …weiterlesen

Schalt-Zentrale

aktiv Radfahren 9-10/2016 - Die gröbere Gangabstufung ist perfekt, um die Übersetzung gut an das Verhalten des Motors anzupassen. Kleinere Sprünge würden nur zu hektischem Schalten führen. Mi:Tech ist vor allem denjenigen ein Begriff, die sich für m aßg e s c h n e i d e rte MTBs interessieren. Die Firma aus Schalksmühle im Sauerland setzt dabei auf höchste und robuste Qualität in Alu oder Carbon. Das strahlt schon dieser kräftige Alurahmen aus. …weiterlesen