• Befriedigend 2,7
  • 8 Tests
42 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 10 MP
Mehr Daten zum Produkt

Canon PowerShot A495 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,62)

    Platz 7 von 8

    „Eine Kamera für Einsteiger ist die Canon ‚Powershot A495'. Sie können bei den Einstellungen nicht viel falsch machen. Wenn Sie es wollen, stellt die Kamera sich selbst ein. Dazu analysiert die Kamera das gerade anvisierte Motiv auf Farben, Helligkeitsverteilung und eventuelle Bewegungen, passt die Aufnahme-Einstellungen an und stellt automatisch auf das zentrale Motiv scharf.“

  • „befriedigend“ (3,00)

    Preis/Leistung: „günstig“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 7

    „... Die Canon erzielte im Testfeld die beste Gesamtqualität. Die effektive Auflösung war hoch, fiel zum Rand jedoch deutlich ab. Der große Kontrastumfang sorgte für knackige Bilder, der präzise Weißabgleich verhinderte Farbstiche bei Kunstlicht. Es war nur leichtes Bildrauschen erkennbar. ....“

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 17 von 58

    „Nette Schnappschusskamera zum Billigpreis; auch für Makrofotos.“

  • „befriedigend“ (3,23)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 3 von 5

    Bildqualität (50%): 2,87;
    Ausstattung (25%): 5,01;
    Handhabung (20%): 2,00;
    Service (5%): 2,82.

  • 48 Punkte

    Platz 6 von 6

    „Eine günstige Kompaktkamera mit entsprechend sparsamer Ausstattung. Die Bildqualität passt bei ISO 100, bei ISO 400 fällt sie deutlich zurück.“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    Note:3,2

    „Canons Einsteigermodell Powershot A495 stellt lediglich Anwender zufrieden, die eine möglichst günstige Kamera mit dazu passender Bildqualität suchen. Die Canon Powershot A495 arbeitete mit einer sehr ungleichmäßigen Auflösung und produzierte deutliches Bildrauschen. Dafür ist die Kamera einfach zu bedienen und schont den Geldbeutel.“

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7 von 10 Punkten)

    „Was uns gefällt: sehr gute Bildqualität für diese Preisklasse; zuverlässige Automatik.
    Was uns nicht gefällt: kurze Akkulaufzeit; niedrig auflösendes Display; langsam.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Positiv: Viele Motiv-Programme; Tolle Bildeffekte.
    Negativ: Kein optischer Sucher; Niedrige Display-Auflösung.“

Kundenmeinungen (42) zu Canon PowerShot A495

3,3 Sterne

42 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
13 (31%)
4 Sterne
8 (19%)
3 Sterne
7 (17%)
2 Sterne
7 (17%)
1 Stern
7 (17%)

3,3 Sterne

41 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,5 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Preis-Leistung Top, aber Stromfresser

    von Tom45
    • Vorteile: einfache Bedienung, gute Auflösung, extrem scharfes Objektiv
    • Nachteile: Display bei grellem Sonnenlicht schlecht zu erkennen
    • Geeignet für: Draußen, Urlaub/Freizeit, alltäglichen Gebrauch, Kinder
    • Ich bin: Amateur

    Wer eine preiswerte Digicam zum einfach mal schnell fotografieren sucht ist mit der A495 sehr gut bedient. Sie ist handlich, das Menü ist schnell und problemlos zu verstehen
    und die angebotenen Belichtungsmodies wie Innen, Kinder, Nacht, Portrait etc. sind sinnvoll und ausreichend. Die Auslösezeit ist recht schnell, nur der Blitz lädt etwas langsam nach und wird im Automatikmodus rel. oft aktiviert. Die Bilder werden schön scharf und farbtreu, soweit ich das als Normal/Urlaubsfotograf, sprich Nichtprofi beurteilen kann.
    Nur der Stromverbrauch ! Es müssen schon gute, extra für Photo bzw. Industrie ausgelegte Mignonzellen sein, die dann auch recht teuer sind. Die halten dann für 100 - 150 Fotos, je nach Zoom und Blitzeinsatz. Mit guten, neuen Akkus, >2500 mAh, läuft sie nur anfangs und dann nicht besonders lange. Schon nach einigem Laden, -mit einem teurem, (150 Euro) proz.gesteuerten Ladegerät- , ging sie überhaupt nicht mehr an ! Dieses ist aber wohl ein generelles Problem der Canon Powershot-Serie, habe das genauso bei einer
    A 470 und ener A 530 gehabt. Schade, ansonst machen alle Kameras tolle Fotos.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon PowerShot A495

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Sensor
Auflösung 10 MP
Sensorformat 1/2.3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 37mm-122mm
Optischer Zoom 3.3x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
Display & Sucher
Displaygröße 2,5"
Video
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • MultiMedia Card (MMC)
Bildformate AVI
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 175 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4259B011AA, 4260B011AA, 4261B011, 4261B011AA

Weiterführende Informationen zum Thema Canon PowerShot A495 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Knausern und knipsen

Audio Video Foto Bild 11/2010 - Der große Kontrastumfang sorgte für knackige Bilder, der präzise Weißabgleich› verhinderte Farbstiche bei Kunstlicht. Es war nur leichtes Bildrauschen› erkennbar. Der Blitz reichte 1,5 Meter weit. Der Helligkeitsabfall zu den Bildecken hin hielt sich in Grenzen. Das optische› 3,2-fach-Zoom› und nur 1,5 Zentimeter Minimalabstand im Makrobetrieb so- wie die automatische Motivprogrammwahl (intelligente Automatik) ermöglichen flexibles Fotografieren. …weiterlesen

Die starken Kleinen

Stiftung Warentest Spezial Digitalkameras (6/2010) - Lieferbare Gehäusefarben: Silber, Hellblau, Violett und Hellbraun. Handlich flacher Begleiter, hauptsächlich für Schnappschüsse. Die Canon Power-Shot A495 ist billig, Sucher und Bildstabilisator fehlen. Manuell eingestellt gibt es farbtreue Fotos. Die A495 löst Fotos fein auf und belichtet schnappschusstauglich schnell. Gute Nahaufnahmen, auch extreme Vergrößerungen sind möglich. Das bei Tele recht lichtschwache Objektiv verzeichnet kaum. Der kleine Monitor löst Bilder grob auf. …weiterlesen