Cannondale CAAD12 105 (Modell 2017) im Test

(28-Zoll-Damenfahrrad)
CAAD12 105 (Modell 2017) Produktbild

Ø Sehr gut (1,4)

Test (1)

Ø Teilnote 1,4

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Renn­rad
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Cannondale CAAD12 105 (Modell 2017)

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 9/2017
    • Erschienen: 08/2017
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Seiten: 10

    „sehr gut“ (76 von 100 Punkten)

    „Testsieger Fachhandel“

    „Der Rahmen des CAAD12 ist herausragend gut gemacht, die Fahreigenschaften zeigen sich überragend vielseitig. Die Ausstattung ist, gemessen am Preis, sehr gut. ...“  Mehr Details

zu Cannondale CAAD12 105 (Modell 2017)

  • Cannondale Fahrradhelm CAAD schwarz/gr'n (E19) - Gr''e S/M (52-58 cm)

    Der Cannondale Helm CAAD ist das perfekte Accessoire f'r Ihr schickes CAAD - Rennrad. Er bietet optimalen Schutz, ,...

  • Cannondale Fahrradhelm CAAD schwarz/gr'n (E19) - Gr''e L/XL (58-62 cm)

    Der Cannondale Helm CAAD ist das perfekte Accessoire f'r Ihr schickes CAAD - Rennrad. Er bietet optimalen Schutz, ,...

  • Cannondale Fahrradhelm CAAD schwarz/gr'n - Gr''e S/M (52-58 cm)

    Der Cannondale - Helm CAAD ist das perfekte Accessoire f'r Ihr schickes CAAD - Rennrad. Er bietet optimalen Schutz, ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cannondale CAAD12 105 (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Modelljahr 2017
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano 105
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Cannondale CAAD12 105 (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter cannondale.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Golfklasse

RennRad 4/2011 - Integrierte Züge sorgen für aufgeräumte Optik, die Sram Apex schaltet etwas weniger präzise als die Ultegras der Konkurrenz, wirkt auch optisch weniger wertig als die 105er Gruppen. Die Lapierre-Bremsen verzögern sicher, aber ungleichmäßig dies führen wir auf die Felgen zurück. Die Fulcrum-Laufräder sind der schwächste Teil der Ausstattung: recht schwer, wenn auch sorgsam eingespeicht. Die Michelin-Reifen rollen angenehm. …weiterlesen

Softies auf der Überholspur

bikesport E-MTB 1-2/2010 - Generell gefällt das neutrale Handling des Conway auf wenig technischen, dafür schnellen Passagen besser. Steif, sensibel und sehr antriebsneutral: der Hinterbau mit virtuellem Drehpunkt am Conway Corratec hat seiner Airtech-Serie von Marathon/-XC-Fullys einen geänderten Hinterbau spendiert: Der Horst-Link vor der Hinterradachse wurde aufgehoben, der Drehpunkt stattdessen auf die Sitzstrebe verlagert, was laut Corratec den Effekt hat, dass das Fahrwerk straffer, soll heißen rennmäßiger, wird. …weiterlesen

Gut und günstig!

RennRad 3/2009 - Wie auch immer, überzogen ist das Ganze nahtlos und bringt bei einer Länge von 279 Millimetern und einer maximalen Breite von 135 Millimetern dank Titangestell und superleichtem Spezialschaum 229 Gramm auf die Waage. Der empfohlene VK-Preis liegt bei 39,90 Euro. www.messingschlager.com/velo M-ighty / 109 Mach‘s passend Irgendwie fühlt man sich nicht richtig wohl auf seinem Rennrad, ein kürzerer oder längerer Vorbau wirkt da manchmal Wunder. …weiterlesen

20 Tipps um den Winter zu schlagen und weiter in die Pedale zu treten

World of MTB 2/2012 - Außerdem kannst du checken, ob dein Bike starklar ist. 17 FINGER-DEHNÜBUNGEN Lege deine Fingerspitzen auf den Lenker und überdehne die Finger ganz leicht, sodass du spürst, wie die Muskeln sich dehnen. So lockerst du sie und regst die Blutzirkulation in den Händen an. 18 POGO-TÄNZCHEN Sieht komisch aus, aber ordentlich auf und ab zu hüpfen ist die schnellste Art, die Herzfrequenz zu erhöhen und die Beine warm zu machen. 19 WINDMÜHLE Lass' die Arme kreisen! …weiterlesen