• Sehr gut 1,0
  • 14 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
14 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Netz­werk-​Player, Audio-​Ser­ver
Speicherkapazität: 4096 GB
Mehr Daten zum Produkt

Burmester 151 Musiccenter im Test der Fachmagazine

  • Klangurteil: 142 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Testsieger“

    13 Produkte im Test

    Klang Cinch/XLR: –/142;
    Ausstattung: „sehr gut“;
    Bedienung: „sehr gut“;
    Verarbeitung: „überragend“.

    • Erschienen: März 2019
    • Details zum Test

    „Referenzklasse“ (95%)

    Preis/Leistung: „gut“ (8 von 10 Punkten)

    Wiedergabequalität: 60 von 60 Punkten;
    Ausstattung/Verarbeitung: 18 von 20 Punkten;
    Benutzerfreundlichkeit: 9 von 10 Punkten;
    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten.

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Bleibt unter dem Strich die Erfahrung, dass mir das Musiccenter 151 einen zweifachen Kulturschock bereitet hat. Zu einen die Erfahrung, dass in CDs deutlich mehr Musikalität drinnen steckt als ich bisher gehört habe. ... Der zweite Schock sitzt freilich tiefer: dass 24-bit-Dateien tatsächlich derart gut klingen können. Nur ganz, ganz hochwertige CDs ... können da noch in etwa mithalten. ...“

  • 96 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    Platz 3 von 7

    „Hervorragend erdachte und gemachte Komponente, die zugleich einen Vorverstärker ersetzen könnte. Herrschaftlich, druckvoll, trocken, blitzsauber bis in den Tiefstbass und feindynamisch.“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Zu keiner Zeit hat man das Gefühl, dass das 151 Aufnahmen mit klanglichen Limitierungen schonungslos offenlegt ... Vielmehr gerät sehr schnell in Vergessenheit, dass es sich um hochtechnologisch vermittelte Musik handelt ... Bedenkt man zudem, was diese Maschine per ‚Accurate‘-Modus den guten alten CDs noch an Klangpotenzial entlockt, kann das Fazit nur lauten: Fantastisch!“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    Klang-Niveau: 98%

    „Burmesters neuer Medienkünstler bewegt sich klanglich extrem dicht an der Top-Referenz seiner Klasse ... Haptik, Optik und Bedienbarkeit - vor allem via App - sind über jeden Zweifel erhaben.“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Dieter Burmester und Stefan Größler gebührt höchstes Lob für den 151, der zweifellos zu den derzeit aufregendsten Musikbibliotheken des Marktes gehört. Perfekter Bedienkomfort, höchste Datensicherheit, flexible Einsatzmöglichkeiten und nicht zuletzt die wirklich sensationelle Klangqualität machen ihn zu einer unglaublich begehrenswerten High-End-Audio-Komponente.“

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    95%

    Preis/Leistung: 80%

  • Klangurteil: 142 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Klang & Funktion“

    3 Produkte im Test

    „Plus: musikalische Wiedergabe, Backup über gespiegelte Festplatte, vollständiger Funktionsumfang.
    Minus: keine App für Android.“


    Info: Dieses Produkt wurde von AUDIO in Ausgabe 8/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „Plus X Award-Empfehlung“

    „Innovation“,„High Quality“,„Design“,„Bedienkomfort“

    45 Produkte im Test

    „... Feinster Bedienkomfort über die iPad-Steuerung, makellose Verarbeitung, umfangreiche Ausstattung und der überragende Klang, der selbst Analoghörer überzeugen wird, bilden ein hochattraktives Gesamtpaket. ...“

    • Erschienen: März 2015
    • Details zum Test

    „überragend“

    „Highlight“

    „... Der 151 war für mich eine digitale Offenbarung – nicht mehr und nicht weniger. Feinster Bedienungskomfort, tolle Verarbeitung, super Ausstattung und ein überragender Klang, der mich als bekennender Analoghörer wochenlang ohne eine LP auskommen ließ, ohne dass mir dabei etwas gefehlt hätte – das alles ist der 151. Hier wird das Thema Musikserver konsequent und at its best umgesetzt. ... Absolutes Highlight!“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Alle technischen Funktionen meistert der Server so souverän, wie man es von einem Gerät dieser Güte- und Preisklasse erwarten darf. ... Der Server verleiht der Musik Flügel, lässt sie luftig und transparent in den Hörraum schweben, lotet dessen Tiefe eindrucksvoll aus, agiert scheinbar mit leichter Hand, aber zeichnet konturenscharf und verleiht dem Bassfundament Kraft und Stabilität. ...“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „‚... das 151 Musiccenter ist ein hervorragender Server, der sich lediglich bei der Überspielung von Daten auf die Festplatte etwas schwertut. ... doch Klang, Verarbeitung und Musikalität entschädigen für den kleinen Makel. Besonders bei der Anwendungsvielfalt macht Burmester aber hier alles richtig, so dass auch Netzwerkmuffel alle Vorzüge der digitalen Musikwiedergabe genießen können.‘“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Phantastisch frei und gelöst klingender Netzwerker mit hervorragender Bedienung (App!) und exquisiter Verarbeitung.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • B&W Formation Audio WIRELESS AUDIO HUB FP39713

    B&W Formation Audio Wireless Audio Hub FP39713 Die erfolgreichen, traditionellen Bowers & Wilkins Soundsysteme ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Burmester 151 Musiccenter

Typ
  • Audio-Server
  • Netzwerk-Player
Speicherkapazität 4096 GB
Audioformate FLAC, WAV, MP3, AIFF, OGG, AAC, ALAC (M4A)
Abmessungen (mm) 482 x 345 x 95
Features
  • DLNA
  • Smartphonesteuerung
  • Internetbrowser
  • Internetradio
  • Interne Festplatte
  • CD-Laufwerk
Schnittstellen
  • LAN
  • Analog-Audio
  • Optischer Digitalausgang
  • Koaxialer Digitalausgang
  • USB
Gewicht (kg) 8,5

Weiterführende Informationen zum Thema Burmester 151 Musiccenter können Sie direkt beim Hersteller unter burmester.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das Welt-Gedächtnis

stereoplay 9/2015 - Das sorgte hausintern für Konkurrenz. Was sollten all jene etablierten Besitzer eines Burmester-Vorverstärkers machen, die nicht umsatteln wollten? Genau hier setzt das neue Musiccenter an: Nummer 151 wurde als primär reiner Streaming/Server/Player entworfen, ohne analoge Zugänge und mit deutlich reduziertem Display. Zudem erstaunlich schlank in puncto Bauform. Burmester hat alle umfangreicheren Bedienelemente in eine App ausgelagert: also die Bedienung und zugleich das Display in der Hand. …weiterlesen