Urban 8S Beltdrive - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2017) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Trek­kin­grad, City­bike
Gewicht: 14,5 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Bulls Urban 8S Beltdrive - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Platz 1 von 6

    „Plus: gute Lichtanlage; sportiv-straffe Fahrleistungen; stylische Optik.
    Minus: flache Schutzbleche; wenig Fahrkomfort.“

zu Bulls Urban 8S Beltdrive - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2017)

  • Bulls Urban 8S Eco 8N Trapez orange 2017 - 48 cm 573-23348

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bulls Urban 8S Beltdrive - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2017)

Ausstattung
  • Riemenantrieb
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ
  • Citybike
  • Trekkingrad
Geeignet für Herren
Gewicht 14,5 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 8
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Riemen!

aktiv Radfahren 5/2017 - Bei den anderen Komponenten gefällt der Continental-Riemenantrieb, der weniger Spannung benötigt als ein Gates-Drive. Top ist die hochwertige Supernova Lichtanlage, die durch das am Lenker angebrachte Frontlicht und das schön integrierte Rücklicht auffällt. Geschaltet wird mit Shimanos bewährter Nexus-8-Gang-Nabenschaltung, gebremst mit wartungsarmen, hydraulischen Shimano-Scheibenbremsen. Aufsteigen und krachen lassen - so lässt sich das Bulls kurz und knackig beschreiben. …weiterlesen

Das erste Mal

World of MTB 8/2014 - Doch trotz der besseren Ausstattung fällt die Entscheidung in puncto Fahrleistung klar auf das aktuelle Zaskar 9R Sport für 999 Euro. Das Bike läuft einwandfrei und die anfänglichen Bedenken beim Überfliegen der Specliste bzgl. der Sunrace-Kassette lösten sich schnell auf. Auch wenn nicht Shimano draufsteht, die Kette wechselt problemlos die Gänge auf ähnlich hohem Niveau. Zwei- oder Dreifach-Kurbel? …weiterlesen

Der Winter kann kommen

RennRad 1-2/2013 - Insgesamt sind die Fahreigenschaften des Carver an den Preis angepasst. Wer nach einem Feierabendcrosser oder einem Untersatz zur Bewältigung des Arbeitsweges abseits geteerter Wege sucht, wird beim Carver fündig. Giant TCX AluxX Giant stellt mit dem TCX AluxX ein Renngerät auf die Räder. Die sehr sportliche Ausrichtung beginnt beim supersteifen Alurahmen, für den das Carbonmodell des Rabobank-Rennstalls Pate stand. …weiterlesen

Tourissimo!

aktiv Radfahren 1-2/2011 - Zumal durch die deutlich sportliche Sitzposition viel Druck auf die Hände kommt. Die Bremsen sind angenehm zu dosieren und verzögern zuverlässig. Die Schaltung ist breitbandig. Das Focus Wasgo ist leicht, sportlich, wendig und sehr gut für die Stadt geeignet. Für Touren ist es eindeutig zu steif. Das kräftige Orange des Alboin 500 springt sofort ins Auge. Zusammen mit dem Weiß hat der Trapez-Rahmen einen schönen sportlichen Ausdruck. …weiterlesen

Einsatz-Kommando

aktiv Radfahren 7-8/2008 - England: Royal Mail Die englische Post hat eine sehr große Fahrradflotte, aber wenig Elektroräder im Einsatz. Das sollte 2007 geändert werden: Die Royal Mail machte eine Aus- schreibung über 14 000 Pedelecs und 1 500 Lastendreiräder. Allerdings waren die Prämissen von der Industrie nicht zu erfüllen, die Ausschreibung platzte, doch der Plan besteht immer noch. Die kommenden Jahre werden zeigen, ob Wünsche und Realität bei der Royal Mail zusammen finden! …weiterlesen