• Gut

    2,2

  • 4 Tests

33 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Farb­druck: S/W-​Dru­cker
Fax: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Brother MFC-7360N im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 4 von 4

    Drucken (20%): „gut“ (2,4);
    Scannen (10%): „gut“ (2,0);
    Kopieren (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Fax (5%): „gut“ (1,8);
    Tinten- oder Tonerkosten (20%): „gut“ (2,1);
    Handhabung (15%): „befriedigend“ (2,9);
    Vielseitigkeit (15%): „ausreichend“ (3,9);
    Umwelteigenschaften (5%): „gut“ (2,2).

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,6)

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    Das Drucken erledigt der Schwarz-Weiß-Laserdrucker zur vollsten Zufriedenheit. Beim Scannen und Kopieren kann das Multifunktionsgerät diese Leistungen nicht ganz erreichen. Gerade die Kopie von Fotos ist unbefriedigend. Die Netzwerk-Ausstattung ist ordentlich. Bei Handhabung und Ergonomie gibt es zufriedenstellende Ergebnisse.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (1,5)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Kompaktes und solides Multifunktionsgerät.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Brother MFC-7360N

zu Brother MFC-7360N

  • Brother MFC-7360N Laserdrucker mit LAN Drucker Kopierer Scanner Fax gebraucht
  • Brother MFC-7360N All-In-One Laser Printer
  • Brother Multifunktionsgerät MFC-7360N Druck Kopie Scan Fax USB LAN
  • Brother MFC-7360N mfp Laserdrucker sw gebraucht - unter 10.000 gedr.Seiten

Kundenmeinungen (33) zu Brother MFC-7360N

4,7 Sterne

33 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
33 (100%)
4 Sterne
6 (18%)
3 Sterne
1 (3%)
2 Sterne
1 (3%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

32 Meinungen bei eBay lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Gott sind manche überempfindlich !!!

    von DerMedienfachberater2013
    • Vorteile: einfache Bedienung, Druckkosten niedrig, automatische Treiberaktualisierung, wenn mit dem Netzwerk verbunden, platzsparend, Preis, Garantie, Unterhaltskosten
    • Geeignet für: Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke, Kopien, Fotoscan, Textscan, Massenausdrucke, Berichte, mehrere Reportings
    • Ich bin: Profi

    Ich hab viele Meinungen zu diesem Produkt gelesen und war anfangs sehr verunsichert, da viel geschrieben hatten das der Lüfter Ihnen zu laut wäre!?! Doch jetzt wo mein Tintenstrahldrucker des zeitliche gesegnete hatte und ich mit diesem Brothermodel schon lange geliebäugelt hatte, habe ich mich kurzerhand entschlossen Ihn doch zu kaufen! Ich bin super zufrieden!!! Er ist schnell, tolle Qualität beim Scannen, unkompliziert und was manche als laut bezüglich dem Lüfter empfinden ist schon echt lachhaft, für den Preis ist das einer der besten Geräte. Bin Selbstständig und hab mit vielen all in one Geräten zu tun, nur dieses war mir bis auf die technischen Daten, die sehr viel versprechend waren nicht geläufig und nun muss ich sagen, dass dieses Gerät manch Businessgeräte die um ein vielfaches mehr kosten in den Schatten stellt, was meiner Meinung nach, spektakulär ist. Ich freu mich diese Entscheidung getroffen zu haben und möchte auf diesem Wege, jedem der ein einfachen, platzsparenden und rein s/w All and One Drucker für das Homeoffice sucht, diesen wärmstens Empfehlen! P.S. manchen kann und muss man es nicht recht machen, doch wenn es ums Geschäft geht, erfühlt dieser bei weiten viele Ansprüche!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

MFC-7360N

Bei den Betriebs­kos­ten in der Spit­zen­gruppe

Wer vorrangig in S/W druckt, aber keinen reinen Mono-Laser möchte, sondern ein Multifunktionsgerät für gelegentliche Scans und Kopien sowie Fax, könnte am MFC-7360N seine Freude haben – vor allem, was die Betriebskosten betrifft. Denn in dieser wichtigen Disziplin zählt der MuFu aus dem Hause Brother zur Spitzengruppe in seiner Leistungsklasse. Aber Vorsicht: Deswegen handelt es sich bei ihm noch lange nicht um einen wirtschaftlichen und produktiven Bürodrucker, sondern er eignet sich besser für Privatanwender sowie das Home Office.

Über 2 Cent

Denn von einem einem Bürodrucker, der mit Fleiß große Druckaufträge abarbeitet und dabei nicht ins Geld gehen soll, kann eine Tonerverbrauch von deutlich unter 2 Cent pro Seite erwartet werden – eine Latte, die der Brother doch deutlich reißt. Im direkten Vergleich mit den unmittelbaren Konkurrenten in seiner Leistungsklasse dagegen bedeuten die rund 2,5 Cent, die Pro Seite veranschlagt werden müssen, einen sicheren Platz im Spitzenfeld, allenfalls ein paar Zehntel Cent lassen sich hier noch herausschlagen. Ein weiterer wichtiger Punkt sollte unbedingt in Rechnung gestellt werden, falls ein Büroeinsatz des Brother geplant wäre. Ein automatischer Duplexer ist nämlich leider Fehlanzeige. Beidseitige Ausdrucke zum Papier- und damit Kostensparen sind leider nicht drin, die Funktion ist für einen reinen Bürodrucker jedoch eigentlich unverzichtbar. Letztendlich rät die Fachpresse daher dazu, den Brother in einem Privathaushalt oder für das Home Office mit überschaubaren Aufgaben einzusetzen – und zwar als Alternative zu einem reinen S/W-Printer. Denn erfahrungsgemäß zahlt sich das Scan-/Kopier-Modul früher oder später doch als praktische Funktionserweiterung aus, vom Faxmodul natürlich ganz zu schweigen.

Gute Druckqualität, flottes Tempo

Eine gehörige Portion Fleiß lässt sich dem Brother nicht absprechen. Im Schnitt liegen nach einer Minute 20 Seiten im Ausgabefach, was wiederum bedeutet, dass der Papiervorrat etwa zwölf Minuten vorhält – Standard in der Leistungsklasse. Über eine Zufuhr lassen sich schwerere Papiere bis zu 163 Gramm/Quadratmeter sowie andere Formate bis zu einer Größe von A4 verarbeiten, allerdings leider ohne einen Vorrat davon anlegen zu können, sondern immer nur einzeln. In Sachen Druckqualität schließlich scheint der Brother nichts anbrennen zu lassen. In der Regel werden sowohl Text- als auch Grafikprints mit guten bis sehr guten Noten bedacht.

Fazit

Angesichts der niedrigen Druckkosten ist der Brother auf jeden Fall eine ernsthafte Überlegung wert, sofern der Drucker nicht jeden Monat einen hohen drei- oder sogar vierstelligen Durchsatz verarbeiten muss – wozu er zwar rein technisch gesehen in der Lage wäre, aber nicht sonderlich wirtschaftlich. Außerdem sind die Anschaffungskosten sehr attraktiv, sie belaufen sich derzeit nämlich auf lediglich 145 EUR (Amazon), und wer jetzt immer noch zweifelt, sollte sich davon beeindrucken lassen, dass bislang rund 80 aller Kunden dem Multifunktions-Laserdrucker ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt haben.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Brother MFC-7360N

Drucken
Farbdruck S/W-Drucker
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Funktionen
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Fax vorhanden
Papiermanagement
Maximale Papierstärke 163 g/m²
Format
Medienformate A4
Features
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Gütesiegel Energy Star
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MFC-7360NF

Weiterführende Informationen zum Thema Brother MFC-7360N können Sie direkt beim Hersteller unter brother.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Brother MFC-7360N

Stiftung Warentest Online - Geprüft wurde ein Multifunktionsdrucker, der mit der Note „befriedigend“ abschnitt. Als Kriterien dienten Drucken, Scannen, Kopieren, Handhabung, Vielseitigkeit, Umwelteigenschaften sowie Tinten- und Tonerkosten. …weiterlesen