Britax Römer Kidfix II XP Sict Test

(Mitwachsender Kindersitz)
  • Gut (1,8)
  • 1 Test
4 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kindersitz
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
  • Nur Isofix: Nein
  • Vorwärts: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Britax Römer Kidfix II XP Sict

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (1,8)

    Unfallsicherheit (50%): „gut“;
    Handhabung (40%): „gut“;
    Ergonomie (10%): „befriedigend“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Britax Römer KidfixII XP Sict (Isofix)

  • Britax Römer Kidfix II XP SICT Kindersitz

    Der Kindersitz KIDFIX II XP SICT von Britax Römer schreibt das Thema Sicherheit groß. Mit XP - PAD, SecureGuard und SICT ,...

  • Britax Römer Kidfix II XP SICT Kindersitz

    Der Kindersitz KIDFIX II XP SICT von Britax Römer schreibt das Thema Sicherheit groß. Mit XP - PAD, SecureGuard und SICT ,...

  • Britax R'mer Kidfix II XP SICT Black Series Modell 2017/2018 black marble

    ' R'mer Kindersitz Kidfix II XP SICT Black Series - Modell 2017 / 2018 Gruppe II / III '' 15 - ,...

  • Britax Römer Kindersitz Kidfix II XP SICT Fire Red - rot

    Gruppe 2 - 3, Gewicht: 15 bis 36 kg, Alter: ab ca. 4 bis 12 Jahre Der Kidfix II XP SICT ist eine Sitzerhöhung mit ,...

  • Britax Römer Kindersitz Kidfix II XP SICT Moonlight Blue - blau

    Gruppe 2 - 3, Gewicht: 15 bis 36 kg, Alter: ab ca. 4 bis 12 Jahre Der Kidfix II XP SICT ist eine Sitzerhöhung mit ,...

  • Britax Römer Kindersitz Kidfix II XP SICT Black Series Fire Red - rot

    Gruppe 2 - 3, Gewicht: 15 bis 36 kg, Alter: ab ca. 4 bis 12 Jahre Der Kidfix II XP SICT ist eine Sitzerhöhung mit ,...

Kundenmeinungen (4) zu Britax Römer Kidfix II XP Sict

4 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Solide, sicher und stabil - aber nur wenig Platz im Angebot

Stärken

  1. zusätzliche Befestigungsmöglichkeit an Isofix-Ösen des Fahrzeugs
  2. sehr günstiger Gurtverlauf (Schulterstütze, Brustpad, Beckengurt)
  3. sehr geringe Schadstoff-Belastung
  4. einwandfreie Verarbeitungsqualität

Schwächen

  1. statt Schlaf- nur Ruheposition
  2. Brustpad kann Aufrollautomatik des Fahrzeug-Sicherheitsgurts stören
  3. Kind kann sich während der Fahrt aus dem Gurt befreien

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Das große Plus des Britax-Sitzes ist die zusätzliche Verbindungsmöglichkeit mit den Isofix-Ösen des Fahrzeugs: Die beiden Halte-Arme verbessern den Kurvenhalt und sichern den Sitz auch bei scharfen Bremsmanövern. Eigentlich wäre das breite Brust-Pad für ein weiteres Lob geeignet. Doch in manchen Autos stört es die Aufroll-Automatik des Autogurts.

Komfort

Polster

Bei der Ausstattung setzt Britax Römer wie gewohnt auf weiche Materialien im Kontaktbereich und dämpfende Polster, damit bei einem Aufprall so wenig Unfallkräfte wie möglich an den Kinderkörper weitergegeben werden. Das ist umso löblicher, als der Kidfix II XP Sict auch noch den Spagat schafft, Kindern verschiedener Altersstufen zu passen.

Verstellfunktion

Eine Schlafposition gibt es nicht, nur eine leicht in die Schräge verstellbare Lehne, die der kleine Passagier als gemütliche Ruheposition nutzen kann. Auf die bei Eltern umstrittene variable Kopfstützen-Neigung verzichtet der Hersteller, in die Höhe lässt sich die Kopfstütze aber ziehen. Toll auch: Die Schultergurtführung wächst automatisch mit.

Platzangebot

Viel Platz auf wenig Raum - diese Aufgabe bewältigt das Modell nicht so perfekt. Sicherlich: Es wächst mit dem Kind mit und die V-förmigen Lehne versorgt den wachsenden Schützling mit einer breiten Schulterstütze. Doch er wächst nur im Bereich der Kopfstütze, nicht in der Breite mit. Modelle wie der Joie Duallo zeigen, dass es auch besser geht.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Die Montage beschreiben die Käufer als durchdacht: Die Isofix-Einbauvariante gleicht der Schnellbefestigung eines normalen Isofix-Systems und überträgt ihre Vorteile auf einen Sitzerhöher mit Lehne. Dazu schiebst Du die Isofit-Arme auf die Halte-Ösen des Autos, bis sie hörbar einrasten. Bei gedrückter Einstelltaste kannst Du den Stand justieren.

Anschnallen

Hier leistet sich Britax einen Ausrutscher. Das Brust-Pad vorn, gedacht als dämpfendes Zusatzmaterial und für weniger Aufprallkräfte bei einem Unfall, stört laut Auskunft der Nutzer die Aufrollautomatik des Auto-Sicherheitsgurts. Letzterer umfängt das Kind nur noch locker, das dann entweder ungesichert sitzt oder den Gurt zur Seite schieben kann.

Reinigung

Britax wählt wasch- und abwischbare Materialien und einen Polsterbezug, der sich zum Waschen leicht von der Sitzschale lösen lässt. Laut Urteil der Kundschaft gelingt auch das Wiederaufziehen problemlos. Eine gut bebilderte Anleitung für alle notwendigen Arbeitsschritte hilft Dir dabei.

Materialqualität

Verarbeitung

In dieser Auswertungskategorie kann das Britax-Modell geradezu brillieren. Abgesehen von der soliden Verarbeitung der Sitzschale inklusive Polstern und Stoffbezügen passt vor allem die Schadstoffliste ins Bild eines Spitzenprodukts: Sie weist den Sitz als vollkommen frei von schädlichen Weichmachern oder krebserregenden Chemikalien aus.

Polsterbezüge

Bei der Beschaffenheit der Polsterbezüge gibt es nichts zu meckern. Der Stoff gilt unter den Rezensenten als angenehm auf der Haut und ist demnach gut auch für sehr sensible Fahrgäste geeignet. Schön auch: Für heiße Sommermonate führt Britax einen extra Sommerbezug im Sortiment.

Der Britax Römer Kidfix II XP Sict wurde zuletzt von Sonja am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Britax Römer Kidfix IIXP Sict

Bewährtes Konzept zur optimalen Beckengurtpositionierung

Warum dem preisgekrönten Kidfix XP Sict nicht auch gleich einen weiteren Isofixsitz mit optimalem Gurtverlauf nachfolgen lassen, mit dem das Unternehmen seine Sicherheitsinnovationen manifestieren kann – nach dem Motto „aus neu mach alt“? So wird man sich bei Britax Römer mit dem Kidfix II XP Sict gedacht haben. Mit dem Gruppe-II/III-Sitz liegen Sie richtig, wenn Sie ein Freund von Magazin-geprüften Kinderrückhaltesystemen sind und Isofix auch in den höheren Gewichtsklassen nutzen möchten.

Kidfix II XP Sict vs. Kidfix II XP

Vielleicht gleich vorab: Im Unterschied zum Kidfix II XP, den Britax ebenfalls zur Kind + Jugend 2015 der Öffentlichkeit präsentierte, verfügt der Kidfix II XP Sict über ein zusätzliches Element („Sict-Technologie“), die nur auf der zur Tür gewandten Seite verwendet wird, um den Seitenschutz zu maximieren. Ein weiterer Vorteil dieser Technologie besteht im Platzgewinn überall da, wo mehrere Sitze nebeneinander ins Auto passen müssen. Mehr Platz ist offenbar ein zentraler Aspekt auch beim Kidfix II XP Sict im Vergleich zum Schwesternmodell Kidfix XP, das der ADAC in diesem Punkt abgemahnt hatte (Heft 6/2014). Die Sitzfläche soll größer und deutlich komfortabler geworden sein.

Bewährt: SecureGuard für korrekte Beckengurtführung

Im Übrigen setzen die Modelle der Kid-Produktfamilie sauf identische Parameter. Sie sind von 15 bis 36 Kilogramm (vier bis zwölf Jahre) zu verwenden und mit starren Isofit-Konnektoren ausgestattet, die vom Schutzniveau dem „echten“ Isofix vergleichbar gute Testnoten erzielen und einen direkten Anschluss an die Isofix-Ösen des Fahrzeugs ermöglichen. Mit an Bord ist wieder das „SecureGuard“-Sicherheitselement im Bereich der Beckengurtführung. Britax erklärt es als Ergänzung zum Erwachsenengurt und weiteren (vierten) Verankerungspunkt für den Fahrzeug-Dreipunktgurt – und scheint damit eine fast triumphale Distanz zur Masse der Sitzerhöher zu lancieren, die bei der Beckengurtführung reihenweise versagen.

XP-PAD: Reduziert die Nackenbelastung bei einem Frontcrash

Eine Besonderheit ist ferner das XP-PAD-Gurtsystem, das Britax für bahnbrechend hält. Es besteht aus einem Gurt-umschließenden Pad im Brust- und Schulterbereich des Kindes und verhindert, dass der obere Teil der Fahrzeuggurtes zur Seite ausweichen kann, wenn das Kind im Schlaf zur Seite rutscht. Versprochen wird auch eine Reduzierung der Nackenbelastung bei einem Frontalaufprall. Bis zu 30 Prozent der Kräfte sollen hier im Vergleich zur Gurtbefestigung ohne Pad absorbiert werden. Der Kidfix II XP Sict ist offenbar ein weiteres Beispiel für die kluge, nie übereilte Innovationsstrategie von Britax, die aber offenbar nur gegen entsprechenden Aufpreis zu haben ist - laut Amazon für 260 Euro.

Datenblatt zu Britax Römer Kidfix II XP Sict

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe II-III (15 bis 36 kg)info
Altersgruppe Kind
Einbau
Nur Isofix
fehlt
Nur Autogurt
fehlt
Isofix oder Autogurt
vorhanden
Isofast
fehlt
Stützbein fehlt
Top-Tether
fehlt
Sitzrichtung
Vorwärts vorhanden
Rückwärts fehlt
Vorwärts und rückwärts fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt
fehlt
5-Punkt-Gurt fehlt
Autogurt vorhanden
Fangkörper
fehlt
Seitliche Gurthalter fehlt
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar
fehlt
Mitwachsend
vorhanden
Verschiebbarer Fangkörper
fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Liegefunktion fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt
fehlt
Zentraler Gurtstraffer
fehlt
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Einbaukontrolle
vorhanden
Sitzverkleinerer
fehlt
Seitenaufprallschutz
vorhanden
Zusätzliche Polster
fehlt
Schultergurtführung
vorhanden
Flaschenhalter fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar
vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen