• Gut 1,9
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,9)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Foli­en­ra­sie­rer
Betriebsart: Akku
Anwendung: Nass & Tro­cken
Akkulaufzeit: 50 min
Konturenschneider: Ja
Reinigungsstation: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Braun Series 9 9290cc im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,9)

    Platz 1 von 12

    Rasieren ​(40%):​ „gut“​ (2,2);
    Hautschonung ​(40%):​ „gut“ ​(1,7);
    Handhabung (20%):​ „gut“​ (1,6);
    Verarbeitung (0%):​ „sehr​ ​gut“ ​(0,7);
    Schadstoffe (0%): -.

zu Braun Series 9 9290cc

  • Braun Series 9 9290cc

    Beleuchtung>Sonstiges>Sale

  • BRAUN SERIES 9 9290CC RASIERER + REINIGUNGSTATION HERRENRASIERER NEUWARE

    BRAUN SERIES 9 9290CC RASIERER + REINIGUNGSTATION HERRENRASIERER NEUWARE

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Oberklassemodell nah an einer Nassrasur, dafür hoher Preis

Stärken

  1. gründliche Rasur
  2. gute Handhabe
  3. starker Akku

Schwächen

  1. Materialqualität nicht dem Preis angemessen
  2. hoher Verbrauch der Reinigungsflüssigkeit
  3. schmaler Konturenschneider

Rasur

Gründlichkeit

An der Qualität einer Rasur mit diesem Modell gibt es keine Zweifel. Die Gründlichkeit alleine erreichen aber einige Rasierer. Mit diesem Modell erzielst Du ein wirklich überzeugendes Resultat aber innerhalb kürzester Zeit. Nur an ganz wenigen Stellen ist mehrmaliges Rasieren nötig.

Hautschonung

Um Deine Haut musst Du Dir mit dem Braun wenig Sorgen machen, da er hautschonend rasiert. Achte aber darauf, dass die Scherfolien nicht noch nass von der Reinigungsflüssigkeit sind, sonst kann es auf der Haut brennen.

Konturenschneider

Die geringe Breite des Konturenschneiders kommt bei den Käufern nicht gut an, zum ästhetischen Kürzen der Koteletten braucht es mehr als einen Schnitt. Auch wäre es gut, wenn er weiter über die Scherfolien herausragte, um eine bessere Sicht im Spiegel zu ermöglichen.

Bedienung

Reinigung

Feiner Rasierstaub lässt sich sowohl unter fließendem Wasser als auch mithilfe der Reinigungsstation ausspülen. Sollten sich aber längere Barthaare im Scherkopf verfangen haben, ist es gar nicht so leicht, diese herauszubekommen. Das liegt an den neuen Scherfolien von Braun, die leider nicht mehr von den Klingen zu trennen sind.

Handhabung

Der Apparat liegt auch dank seines geringen Gewichts angenehm in der Hand, keine Frage. Die Nutzer geben lediglich zu bedenken, dass der große, ein wenig klobige Scherkopf im Bereich der Oberlippe etwas umständlich zu handhaben sein kann.

Lautstärke

In Sachen Vibrationen und Geräuschkulisse leistet sich das Gerät keine Fehltritte. Ein gewisser Geräuschpegel lässt sich nicht verhindern, doch auch die Fachpresse zeigt sich zufrieden.

Qualität

Akku

Ein ausdauernder Akku - wie hier - ist klasse, um beim nächsten Urlaub das Netzteil oder gar die Reinigungsstation daheim lassen zu können. Da in das Reise-Etui auch nur der Rasierer selbst passt, umso besser.

Verarbeitung

Optisch ist der Series 9 ein Hingucker und scheint auf den ersten Blick äußerst edel. Das Gehäuse besteht jedoch aus Kunststoff, der sich nicht sehr hochwertig anfühlt. Durch die glanzvolle Optik sehen sowohl Rasierer als auch Reinigungsstation sehr schnell schmutzig aus. Für einen alltäglichen Gebrauchsgegenstand ist das nicht optimal.

Der Braun Series 9 9290cc wurde zuletzt von Eike am überarbeitet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Braun Series 9 9290cc

Rasierer
Typ Folienrasierer
Betriebsart Akku
Anwendung Nass & Trocken
Anzahl Scherelemente 5
Aufladen
Akkuladezeit 1 h
Akkulaufzeit 50 min
Akkustandsanzeige Präzise
Schnelllade-Funktion vorhanden
Rasieren
Konturenschneider vorhanden
Bewegliche Bauteile Scherkopf & Scherelemente
Feststellfunktion vorhanden
Reinigung
Reinigung unter Wasser vorhanden
Reinigungsstation vorhanden
Aufsätze
Bodygroom-Aufsatz fehlt
Ohren- / Nasenhaartrimm-Aufsatz fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SERIES 9 9290CC SILVER

Weiterführende Informationen zum Thema Braun Series 9 9290cc können Sie direkt beim Hersteller unter braun.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stoppeln stutzen

Stiftung Warentest 5/2017 - Dazu kommt das Geld für die Reinigungsflüssigkeit. Pro Kartusche zahlen Kunden beim Braun rund 5 Euro, beim Philips rund 8 Euro. Eine Kartusche reicht laut Anbieter für ein bis drei Monate. Die Braun-Modelle sind auch ohne Waschanlage zu haben. Preislich macht das beim Series 9 kaum etwas aus, der Series 7 kostet ohne Putzzubehör um die 100 Euro weniger. Bei der Akkuleistung hängt Brauns Topmodell der Serie 7 alle ab: Der teuerste Apparat im Test läuft mit einer Ladung fast drei Stunden. …weiterlesen