• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Renn­rad
Gewicht: 7 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Bottecchia Emme 3 Gara (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Emme 3 Gara ist ein Traum für Sprinter und Rennfahrer: Mitreißend schnell und direkt, kompromisslos sportlich, das Rahmen-Set ausgesprochen steif und fahrstabil. Das Set ist kein Leichtgewicht, wird aber in Italien auf Wunsch mit Anpassungen bei Tretlagerstandard und Maßen gefertigt. Das hat seinen Preis.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bottecchia Emme 3 Gara (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 7 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Campagnolo Super Record
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon

Weitere Tests & Produktwissen

Arbeitspferde

RoadBIKE 12/2016 - Servicefreundlich sind hingegen die außen am Rahmen verlaufenden Züge. Rose kommt mit seinem Randonneur 2000 dem Ideal eines modernen Alltags- und Langstreckenrennrades sehr nah. Der Alu-Rahmen mit langlebiger Oberflächen-Anodisierung ist steif und zugleich komfortabel. Gebremst wird mit hydraulischen Scheibenbremsen, die hauseigenen Laufräder sind stabil, nicht zu schwer und mittels Steckachsen exakt fixiert. …weiterlesen

Vintage-Style

CYCLE 3/2016 - Alle Modelle sehen aus wie klassische Stahlrenner und kommen doch fabrikneu zum Käufer. Wer keine großen Reisen plant, erhält mit allen Bikes den stadttauglichen Klassiker zum Draufsetzen und Losfahren und wird auch auf der Wochenendtour seine Freude daran haben. Schaut man genauer hin, machen sich die Unterschiede bemerkbar. Um den Preis zu halten, weichen alle Hersteller, so sehr sie auch das europäische Erbe der Vintagefahrräder bemühen, auf günstige Produktionsstandorte in Fernost aus. …weiterlesen

Die Zeit ist reif

RennRad 1-2/2014 - Schade ist, dass der rahmen noch nicht für elektronische Gruppen ausgelegt ist. Die zugeinlässe sind zu groß. Sehr positiv ist wiederum, dass man sich bei Quantec sein rad individuell zusammenstellen kann. So bekommt jeder sein Wunschrad mit den Wunschkomponenten. Axus Treviso Cross Das Sortiment der regensburger Marke axus ist zwar überschaubar, die Modelle sind dafür aber exklusiv. auch unter neuer Unternehmensführung findet sich ein Carbon-Crosser im Programm. …weiterlesen

Touren für Genießer ...

aktiv Radfahren 3/2012 (März) - Mit dem Rad machen wir uns deshalb weiter auf den Weg nach Zams. Am Zammer Lochputz angekommen, tauschen wir unsere Fahrradhelme gegen Schutzhelme aus, bevor wir uns in die steile, mystische Klamm wagen. Tief aus den Lechtaler Alpen arbeitet sich das Wasser hier bis in den Lötzbach vor, um dann in einem imposanten Wasserfall circa 30 Meter tief durch die Klamm zu stürzen. Pro Sekunde fallen hier zwischen 1.000 und 2.000 Liter Wasser in die Tiefe. …weiterlesen

Kilometerfresser

aktiv Radfahren 1-2/2011 - Der Rahmen setzt die Beinkraft absolut angemessen in Vortrieb um, unterstützt dafür von den schnellen Reifen. Das etwas kürzere Oberrohr und der nicht allzu lange Vorbau bringen eine gemäßigt sportliche Sitzposition. Koga-typisch gutes und rundes Rad, das optisch viel her macht. Wie immer sehr guter Rahmen. Was sofort auffällt: Das Simplon ist richtig leicht. Und das Ding will nur eins: schnell gefahren werden. Shimano Ultegra und Carbonrahmen unterstützen diesen Eindruck. …weiterlesen

Anhängsel auf Achse

velojournal 2/2012 - Heikel ist die Befestigung an vollgefederten Velos, da die Hinterradfederungen die seitlichen Kräfte, die beim «FollowMe» entstehen, oft schlecht ertragen. Kommt hinzu: Bei einigen wenigen Kindervelos wird es aufgrund ihrer speziell geformten Rahmen oder Gabeln aufwendig bis fast unmöglich, das «FollowMe» oder den Trailgator zu befestigen. Es lohnt sich, dies vor dem Kauf abzuklären. Wenn alles passt, ist die Montage der Zugvorrichtungen für geübte Handwerker problemlos selber zu machen. …weiterlesen

Pfeilschnell

RoadBIKE 8/2016 - Durch den kurzen Radstand wieselt der Italo-Sportler zudem freudig durch jeden Kurvenradius, folgt messerscharf. Rennfahrer lieben dieses knackig-direkte Handling, eher ungeübte Fahrer müssen aber erst einmal lernen, mit so einem aufgeweckten Temperament umzugehen. Doch das Emme 3 Gara fährt sich nicht nur sportlich, der Rahmen hat auch technisch einiges zu bieten: Am Tretlager setzt Bottecchia standardmäßig auf BB86, bietet optional aber auch BB30 oder BSA-Gewinde an. …weiterlesen