• ohne Endnote

  • 1 Test

7 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bau­form: Vollin­te­grier­bar
Was­ser­ver­brauch pro Jahr: 2660 l
Strom­ver­brauch pro Jahr: 237 kW/h
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A+++
Anzahl der Maß­ge­de­cke: 14
Breite: 59,8 cm
Mehr Daten zum Produkt

Bosch SMV69N70EU im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „EcoTopTen-Empfehlung 2014“,„EcoTopTen-Empfehlung 2015“

    112 Produkte im Test

    Das Magazin „EcoTopTen“ hat insgesamt 112 Geschirrspüler miteinander verglichen. Der Bosch SMV69N70EU erhält dabei eine Empfehlung. Diese verdankt er vor allem seinem geringen Energie- und Wasserbedarf. Positiv fällt der Redaktion von unter anderem der niedrige Stromverbrauch von durchschnittlich nur 237 kWh im Jahr auf. Hierdurch erreicht das Gerät die Energieeffizienzklasse A+++.
    Der niedrige Energiebedarf führt auch zu einem geringen CO2-Ausstoß. Dieser beträgt lediglich 158 Kilogramm CO2 im Jahr, nach Angaben der Autoren. Die niedrigen Kosten für Energie sind ein weiterer positiver Aspekt des Geschirrspülers von Bosch. Neben den energiesparenden Eigenschaften überzeugt er auch durch eine gute Ausstattung und viele Funktionen wie Aquastopp, eine Hygiene-Funktion sowie eine automatische Beladungserkennung.

Testalarm zu Bosch SMV69N70EU

Kundenmeinungen (7) zu Bosch SMV69N70EU

2,5 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
3 (43%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (14%)
1 Stern
3 (43%)

2,5 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Bosch SMV 69N70EU

Außer­or­dent­lich leise und mit Vor­liebe für große Spül­auf­träge

Stärken
  1. sehr dezentes Spülgeräusch
  2. breites Programmspektrum und nützliche Spüleinstellungen, z. B. für hygienisches Spülen
  3. achtbare Kapazität durch platzsparende Besteckschublade
  4. Restzeit wird auf den Küchenboden projiziert
Schwächen
  1. hohe Tassen oder Gläser sind ggf. im Unterkorb einzuladen

Verbrauch

Wasser & Strom

Diesen Check kann der Bosch bestehen. Die hochgerechneten Verbrauchswerte sind zwar nur als durchschnittlich zu bewerten. Seine respektable Kapazität von 14 Maßgedecken verbessert die Verbrauchbilanz wiederum. Zudem besitzen alle Geräte des Herstellers standardmäßig eine Abschaltautomatik.

Spülen & Trocknen

Spül- und Trocknungsleistung

Beim Spülen hebt sich das Exemplar mit respektablen Leistungen hervor. Beim Trocknen erzielt es nur bei geringer Beladungsdichte in der hinteren rechten Ecke des Unterkorb gute Ergebnisse, da sich dort die Ausblasöffnung befindet. Landen dort z. B. große Töpfe, ziehen der Ober- und Besteckkorb den Kürzeren. Gut: der separate Vorspülgang.

Programmdauer

Die Trägheit des Sparprogramms bedingt sich durch niedrige Spültemperaturen. Um das Geschirr dennoch zuverlässig sauber zu bekommen, wird die Spüldauer erhöht. Bedarfsweise kann sie durch einen Turboknopf – zulasten des Verbrauchs – verkürzt werden. Weitere Zeitsparmöglichkeit: Abendbrotgeschirr erledigt der Spüler auch schon in 30 Minuten.

Lautstärke

Lautstärke

Chapeau: Mit den ausgewiesenen 42 dB(A) markiert das Gerät die untere Kante des derzeitigen Marktspektrums. Einen besonderen Vorteil sehe ich, wenn es in offene Küchen integrierten werden soll oder die Küche gleichzeitig auch als Essplatz dient.

Sicherheit & Bedienung

Sicherheit

Während die Günstigen oft nicht mehr als einen Aquastop-Schlauch vorzuweisen haben, trumpft Bosch mit einem Vollwasserschutz auf. Um das Schadensrisiko zuverlässig zu minimieren, wird das Gerät zum einen mit einem doppelten Sicherheitsschlauch ausgeliefert; zum anderen wird im Gerät austretendes Wasser von einer wasserdichten Wanne aufgefangen.

Be- und Entladen

Hier folgt Bosch allen Regeln der Zunft: Hinter der leicht zu öffnenden und schließenden Klappe verbirgt sich ein cleveres Interieur. Obwohl das Beladen der Bestecklade etwas Mühe erfordert, trägt sie doch zur wesentlichen Verbesserung des Platzangebots im Unterkorb bei. Nachteil: Auch bei abgesenktem Oberkorb wird es für hohe Gläser eng.

Bedienkomfort

Der Bosch macht es Dir leicht: Basiseinstellungen wie die Anpassung der Wasserhärte oder Abschaltautomatik lassen sich mühelos vornehmen und Störquellen können anhand der aussagekräftigen Fehlercode-Dokumentation rasch aufgespürt werden. Nettes Extra: „TimeLight“ ermöglicht es Dir, die verbleibende Programmdauer vom Küchenboden abzulesen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Geschirrspüler

Datenblatt zu Bosch SMV69N70EU

Bauart
Bauform Vollintegrierbar
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A+++
Stromverbrauch pro Jahr 237 kW/h
Wasserverbrauch pro Jahr 2660 l
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 14
Lautstärke 42 dB
Trockeneffizienzklasse A
Art der Trocknung Zeolith
Dauer des Eco-Programms 195 min
Dauer Schnellprogramm 29 min
Sicherheit
Aquastop vorhanden
Vollwasserschutz vorhanden
Kindersicherung vorhanden
Programme & zuschaltbare Optionen
Eco vorhanden
Automatik vorhanden
Intensiv vorhanden
Glas vorhanden
Schnellprogramm vorhanden
Nachtprogramm / leise spülen fehlt
Vorspülen vorhanden
Maschinenpflege fehlt
Halbe Beladung vorhanden
Programmverkürzung / Expresstaste vorhanden
Hygienefunktion vorhanden
Intensivzone vorhanden
Glanztrocken vorhanden
Extra trocken fehlt
Ausstattung & Bedienkomfort
Ausstattung
Beladungserkennung vorhanden
Abschaltautomatik vorhanden
Innenraumgestaltung
Höhenverstellbarer Oberkorb unbeladen höhenverstellbar
Umklappbare Teller- oder Tassenhalter im Unterkorb
Besteckkorb fehlt
Besteckschublade vorhanden
Weiterer Bedienkomfort
Zeitvorwahl Startzeit
Display-Anzeigen Restzeitanzeige
Dosierassistent vorhanden
Signalton bei Programmende vorhanden
Innenbeleuchtung fehlt
InfoLight fehlt
TimeLight vorhanden
OpenAssist fehlt
Maße
Höhe 81,5 cm
Breite 59,8 cm
Tiefe 55 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Bosch SMV69N70 EU können Sie direkt beim Hersteller unter bosch-home.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: