• Gut 2,5
  • 2 Tests
34 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Was­ser­ver­brauch pro Jahr: 2660 l
Strom­ver­brauch pro Jahr: 266 kW/h
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A++
Anzahl der Maß­ge­de­cke: 14
Breite: 59,8 cm
Bau­form: Teilin­te­grier­bar
Mehr Daten zum Produkt

Bosch Serie 4 SMI46MS04E im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (60%)

    Platz 1 von 4

    Sparprogramm (15%): „gut“;
    Automatikprogramm (20%): „weniger zufriedenstellend“;
    Kurzprogramm (20%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (15%): „gut“;
    Sicherheit (5%): „gut“;
    Geräusch (10%): „sehr gut“;
    Dauerprüfung (15%): „sehr gut“.

  • „gut“ (2,5)

    Platz 3 von 7

    Sparprogramm (Eco) (15%): „gut“ (2,1);
    Automatikprogramm (20%): „ausreichend“ (3,9);
    Kurzprogramm (20%): „befriedigend“ (2,8);
    Handhabung (15%): „gut“ (2,3);
    Sicherheit (5%): „gut“ (1,8);
    Geräusch (10%): „sehr gut“ (0,8);
    Dauerprüfung (15%): „sehr gut“ (1,3).

zu Bosch Serie 4 SMI46MS04E

  • Bosch Serie 4 SMU46MS04E Geschirrspüler, Unterbaugerät, 60 cm, Edelstahl

Kundenmeinungen (34) zu Bosch Serie 4 SMI46MS04E

4,6 Sterne

34 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
24 (71%)
4 Sterne
5 (15%)
3 Sterne
5 (15%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

34 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Serie 4 SMI46MS04E

Geringe Ver­brauchs­werte und lei­ser Betrieb

Stärken
  1. niedrige Verbrauchswerte
  2. geringes Betriebsgeräusch
  3. Hygieneprogramm
Schwächen
  1. Leistung im Automatikprogramm nur ausreichend

Bosch stellt mit dem Geschirrspüler SMI46MS04E aus der Serie 4 ein solides Gerät für mittelgroße bis große Haushalte vor. Es fasst 14 Maßgedecke in einem variablen Innenraum. So hat Bosch eine sogenannte Vario-Schublade mit Aussparungen für große Teile integriert und der Oberkorb ist dreifach verstellbar. Der Energieverbrauch liegt bei durchschnittlichen 266 kWh im Jahr – ein guter Wert. Mit 2.660 Litern Wasser arbeitet der Geschirrspüler auch in dieser Disziplin sparsam. Sie können die Maschine bedenkenlos in der Nacht laufen lassen (und dann das sparsame, aber langwierige Eco-Programm nutzen): Das Betriebsgeräusch von 41 Dezibel ist praktisch nicht hörbar. Stiftung Warentest verpasste dem Gerät die Gesamtnote „Gut“. Es schwächelte im Test lediglich beim Automatikprogramm mit Sensoreinsatz, hier vor allem in puncto Wasserverbrauch. Der mittlere Preis beträgt 610 Euro. Das ist nicht viel für die gute Leistung.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Geschirrspüler

Datenblatt zu Bosch Serie 4 SMI46MS04E

Bauart
Bauform Teilintegrierbar
Unterbaufähig fehlt
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A++
Stromverbrauch pro Jahr 266 kW/h
Wasserverbrauch pro Jahr 2660 l
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 14
Lautstärke 41 dB
Trockeneffizienzklasse A
Art der Trocknung Wärmetauscher
Dauer des Eco-Programms 195 min
Dauer Schnellprogramm 60 min
Sicherheit
Aquastop vorhanden
Kindersicherung vorhanden
Programme & zuschaltbare Optionen
Eco vorhanden
Automatik vorhanden
Intensiv vorhanden
Glas vorhanden
Schnellprogramm vorhanden
Nachtprogramm / leise spülen vorhanden
Maschinenpflege vorhanden
Programmverkürzung / Expresstaste vorhanden
Hygienefunktion vorhanden
Extra trocken vorhanden
Ausstattung & Bedienkomfort
Ausstattung
Beladungserkennung vorhanden
Abschaltautomatik vorhanden
Innenraumgestaltung
Höhenverstellbarer Oberkorb beladen höhenverstellbar
Umklappbare Teller- oder Tassenhalter
  • im Oberkorb
  • im Unterkorb
Weinglashalter vorhanden
Besteckkorb fehlt
Besteckschublade vorhanden
Weiterer Bedienkomfort
Zeitvorwahl Startzeit
Display-Anzeigen Restzeitanzeige
Dosierassistent vorhanden
Automatische Dosierung fehlt
Innenbeleuchtung fehlt
InfoLight fehlt
TimeLight fehlt
OpenAssist fehlt
Maße
Höhe 81,5 cm
Breite 59,8 cm
Tiefe 57,3 cm
Gewicht 42,3 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Langsam, leise, lupenrein

Stiftung Warentest - Zeolith spart Strom und Wasser Einen besonders wirkungsvollen Sparkniff haben die Entwickler von Bosch und Siemens gefunden: Sie nutzen Zeolith. Rund ein Kilo des Minerals steckt in Form kleiner weißer Kügelchen in einem Behälter im Sockel der Spüler. Es kann Feuchtigkeit speichern und wieder abgeben. …weiterlesen

Besser breit als schmal

Stiftung Warentest - Qualitativ unterscheiden sich beide Bauarten nicht (siehe S. 56 und 58), preis- lich sehr wohl. Teilintegrierte Maschinen sind meist günstiger zu haben. Entscheidend beim Kauf sollten jedoch die baulichen Verhältnisse in der Küche sein. Umbauarbeiten oder gar der Kauf neuer Küchenmöbel lohnen sich nicht. Ein 10-Liter-Eimer Wasser reicht Sauber wird das Geschirr allemal. Fast immer kommt es blitzblank aus der Maschine. …weiterlesen