Bosch MaxxiMUM MUMXL10T 0 Tests

(Küchenmaschine über 1000 W)
  • keine Tests
29 Meinungen
Produktdaten:
Leistung: 1600 W
Material der Schüssel: Edel­stahl
Geräteklasse: Reine Küchen­ma­schine
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

MaxxiMUM MUMXL10T

Monster-Motor mit 3D-Rührsystem

Die neue Küchenmaschine aus dem Hause Bosch trägt voller Selbstbewusstsein den Seriennamen MaxxiMum. Einer der Gründe dafür ist im Motor zu suchen. Laut Hersteller handelt es sich bei dem 1.600-Watt-Monster nämlich um den kräftigsten Motor, der derzeit in einer Küchenmaschine steckt. Doch die Maschine punktet nicht nur mit schierer Kraft, sondern auch mit Intelligenz – zum Beispiel beim Rühren.

Rührt wie ein Planet

Die Rühr- beziehungsweise Knethaken drehen sich nämlich nicht nur im Kreis herum, sondern folgen einer elliptischen Bahn wie ein Planet – das System wird daher auch „planetarisches Rührsystem“ genannt, Bosch wiederum hat sich für die Bezeichnung „3D“ entschieden, da sich bei genaueren Hinsehen die Haken tatsächlich in drei Richtungen bewegen. Die Rührbewegungen garantieren, wie sich schon bei älteren Modellen herausgestellt hat, sehr gute Verarbeitungsergebnisse, wobei sich die Bosch vor keiner Aufgabe verstecken muss – dafür sorgen die eingangs erwähnten 1.600 Watt. Diese wiederum lassen sich in sieben Stufen regulieren, je nachdem, welche Art Teig hergestellt wird.

Besonderheiten

Eine weitere Besonderheit, mit der sich die Bosch von der Masse abhebt, ist der Schlagbesen. Er kann nämlich in der Höhe verstellt werden, je nachdem, wie viel Sahne oder Eiweiß aufgeschlagen werden soll. Wie erste Kundenstimmen belegen, gelingt der Maschine ein perfekter Eischnee beziehungsweise perfekte Sahne. Bei Teig wiederum kann es nicht mehr vorkommen, dass das Gerät die voreingestellte Verarbeitungsgeschwindigkeit nicht einhält. Ein Sensor überwacht die Arbeit der Maschine und steuert aktiv dagegen, wenn sie ins Stottern zu geraten scheint. Ein einfaches Arm-Lift-System, eine große Rührschüssel für bis zu 3,5 Kilogramm Teig sowie viele praktische Detaillösungen wie etwa der große Einfülltrichter runden das Paket ab.

Fazit

Noch ist es zu früh, der neuen Maxi-Küchenmaschine von Bosch den Lorbeerkranz umzuhängen. Aber erste Hinweise darauf, dass es sich bei ihr tatsächlich um eine der leistungsfähigsten und besten Modelle am Markt handelt, gibt es schon. In den Kundenrezensionen ist jedenfalls bislang noch keine Schwachstelle aufgeführt worden. Trotzdem werden sicherlich einige noch etwas abwarten, wie sich die Bosch im direkten Vergleich mit zum Beispiel den Maschinen von Kenwood und KitchenAid schlägt, schließlich verlangt die Anschaffung einen ordentlichen Griff in den Geldbeutel. Aktuell wird das Konto für die Maschine mit rund 540 Euro (Amazon) belastet, in der Version MaxxiMUM MUMXL20C sind es sogar 575, dafür gibt es aber auch noch einen Standmixer-Aufsatz dazu.

zu Bosch MaxxiMUM MUMXL10T

  • 2354643 KITCHENAID 5KSM175PSEER Artisan Empire Rot Ausstellungsstück

    2354643 KITCHENAID 5KSM175PSEER Artisan Empire Rot Ausstellungsstück

Kundenmeinungen (29) zu Bosch MaxxiMUM MUMXL10T

29 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
23
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1
  • Weiterentwicklung die Bosch MUMX15TLDE

    von Baeusel
    (Gut)
    • Vorteile: gute Verarbeitung, gute Leistung, einfache Reinigung, gute Ausstattung, großes Zubehörsortiment, einfache Handhabung, super Stabilität duch Saugnäpfe und Topfhalterung, alles edel und schick
    • Nachteile: Rührhaken schwer zu arretieren, Abdeckung nicht dicht, Ausgießöffnung nicht ideal, Preis ist zu hoch
    • Geeignet für: Kuchen, Brotteig, Waffelteig, Pfannkuchenteig
    • Ich bin: Großfamilie

    Seit 14 Tagen arbeite ich mit der seit Anfang September im Handel erhältlichen Bosch MUMX15TLDE. Sie ist laut Bosch die Weiterentwicklung der MUMXL 10T mit gleicher Ausstattung. Ich konnte nur einen Gewichtsunterschied bemerken.

    Meine Mutter nutze schon eine Bosch MUM Küchenmaschine und so habe ich mir vor 15 Jahren auch eine zugelegt. Das war damals noch die MUM 4.
    Meine Erwartungshaltung war das sich nicht viel geändert hat, vielleicht dasselbe in modern mit mehr Leistung und einfach optisch schicker.

    Auspacken und erster Eindruck:
    Das große Paket hat mich dann aber doch sehr erstaunt. Dann erstmal auspacken und Bedienungsanleitung studieren. Diese ist sehr komplex aufgebaut und auch die Bilder sind eher verwirrend ich suche auf der Verpackung nach einer Schnellanleitung wie Philips das bei Elektrogeräten anbietet. Vergeblich nur eine Produktabbildung, eine Abbildung des beinhalteten Zubehörs und der zukaufbaren Teile. Leider keine Schnellanleitung. Die graue Gebrauchsanleitung konnte mich auf Anhieb nicht Okay ich versuche es mit der Bildanleitung auf der Umschlagseite der Gebrauchsanweisung. Hat sich doch einiges geändert bei den Mum Geräten seit meiner 4er Baureihe. Das Gerät wurde aufgebaut, hui ist das schwer und alles erstmal gereinigt. Dann versuche ich mich mit den Grundfunktionen und Besonderheiten vertraut zu machen. Was nicht so leicht ist da ich die Bildanleitung auch nicht verstehe und nichts kaputtmachen möchte. Das Anbringen der Rührbesen ist recht kompliziert. Optisch ist die MUM echt der Hammer und wird in meiner Küche nicht versteckt (für das Riesenteil hab ich auch keinen Platz im Schrank). Toll finde ich die Halterung des Edelstahltopfs, so kann nichts umkippen und da sich die Halterung an der Unterfläche festsaugt kann der Topf auch nicht "wandern".

    Erfahrungen in 2 Wochen:
    Mittlerweile hab ich 5 Kuchen gebacken, einmal Schlagsahne zubereitet, einen Waffel und einen Pfannkuchenteig gerührt und ein Brot gebacken.

    Beim ersten Kuchen war ich dann doch etwas enttäuscht. Wieder mal das hakelige anbringen des Rührbesens, die Bedienung allgemein. Dachte nach Jahren der Bosch Mum sollte das alles selbstverständlich sein. Kuchen wie immer zubereitet auf höchster Stufe verrührt und was finde ich beim umfüllen des Kuchenteigs in die Form - nicht verrührte Zutaten am Rand der Schüssel (was hab ich falsch gemacht?) oder könnt der Super Mega Rührbesen da nicht hin?
    Das Einfüllen der Zutaten durch den Schutzdeckel mag ich auch nicht so, ist doch alles recht verwinkelt und dann bekomme ich den Deckel nicht mehr von der Schüssel, ohje.

    Bei der Sahne ähnliche Katastrophe, Rama Sahne zum schlagen mit Sahnesteif kurz angerührt und dann 1 min bei höchster Stufe. Tja erstmal spritzte es schön durch die Abdeckung an den Seiten durch, das ist mir bei der alten Mum nie passiert. Nun ja vielleicht war der Deckel nicht perfekt drauf?
    Sahne war aber perfekt wenn ich auch persönlich Sahne lieber in kleineren Gefäßen schlage.

    Die Maschine steht wirklich fest durch die Saugnäpfe und ist für die Leistung recht ruhig. Der Edelstahltopf ist sehr schwer und es ist immer ein Abenteuer diesen aus der Halterung zu bekommen, wie auch die einzelnen Rührbesen und Haken. Der Sahneschlagbesen ist eine tolle Innovation.

    Erwartungshaltung alles wie immer bei Bosch Mum, trifft dieses Mal nicht ganz zu.

    Ich empfehle die Maschine weiter auch wenn ich den Preis persönlich als zu hoch empfinde. Nach Anfangsschwierigkeiten komme ich gut mit der Maschine zurecht und möchte sie nicht mehr missen.

    Antworten

  • Zeitlos schön

    von Winkyli
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gute Verarbeitung, gute Leistung, einfache Reinigung, gute Ausstattung, großes Zubehörsortiment, einfache Handhabung
    • Geeignet für: jeden Tag, Obst, Gemüse, Marmelade, Eintöpfe, Kuchen, Suppen
    • Ich bin: Großfamilie

    Die Maxxi MUM sieht zeitlos und schlicht aus, was auf mich sehr hochwertig und edel wirkt. Die Bedienung erfolgt hier eher intuitiv. Viel Beschreibung ist eigentlich nicht von Nöten. Dennoch wünscht man sich eine ansprechende Gebrauchsanweisung mit kleinen Hinweisen, wie „der Knethacken muss einrasten und mit etwas Kraft kann dieser wieder herausgezogen werden.“ Ein braunes unübersichtlich bedrucktes Papier repräsentiert keine Hochwertige Küchenmaschine.
    Was mir persönlich sehr gut gefällt, ist dass die Schüssel fixiert ist und kann nicht umkippen. Ebenso finde ich die Saugnapf-Füße sehr gut, da die Maschine dadurch nicht verrutschen kann.
    Gut finde ich das "Kabelstaufach". Ich hole so viel raus wie ich brauche und der Rest bleibt drin verstaut.
    Etwas schwer ist das Anbringen der Schneebesens und des Knethackens. Wenn man weiß, dass man dazu Kraft anwenden muss, ist es nicht so tragisch!
    Ein EIN-Ausschalt Knopf wird hier nicht benötigt. Da laut Beschreibung in der Nullstellung die Küchenmaschine kein Strom verbraucht. Wir finden es gut, dass kein LED-Lämpchen da dran ist. Es verbraucht auch Strom und beleuchtet nicht die Küche.
    Wir haben mit der MaxxiMUM zwei Mal Hefeteig geknetet und es wurde alles super miteinander vermengt. Es haben sich keine Reste an der Schüsselwand angesammelt. Am Knethacken ist nur geringfügig etwas kleben geblieben. Das passiert aber auch bei einem Mixer.
    Gestern haben wir den Schneebesen ausprobiert. Die Justierung ist sehr einfach und wir haben den Schneebesen bis fast auf den Schüsselboden eingestellt. Eier und Zucker wurden zu einer perfekten Konsistenz aufgeschlagen. Weitere Zutaten haben wir durch den Einfülltrichter hinzugefügt. Auch in diesem Fall wurde alles sehr gut vermengt und der Teig war sehr geschmeidig. Am Rand haben sich auch hier keine Einzelzutaten angesammelt.
    Die Werkzeuge gehen immer in ihre Ausgangstellung. Wenn man den Hebelarm der Maschine hochklappt, sind die Ruhrbesen immer über der Schüssel und nichts tropft daneben.
    Mein Mann ist total davon begeistert. Leider haben meine Kinder damit ein Problem: Es gibt nur einen Schneebesen, den sie sich jetzt teilen müssen und abschlecken können. ;o)
    Bis Stufe 3 kann man noch behaupten, dass die Maschine leise ist, danach wird es etwas lauter, aber auch das ist verständlich, wenn man sich die Leistung des Motors anschaut. Endlich ein Gerät auch für Männer.
    Wir werden die Maxxi MUM behalten, wir finden sie gut. Daumen hoch.
    Ich habe bei Bosch bezüglich des Unterschiedes zwischen Bosch-MUMXL10T und Bosch-MUMX15TLDE angefragt. Leider habe ich bis heute keine Rückmeldung bekommen.
    Das einzige was in meinen Augen unterschiedlich ist, ist der Preis. Und für die Summe kann ich mir noch etwas Zubehör für die Maxxi MUM kaufen.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bosch MaxxiMUM MUMXL10T

Leistung 1600 W
Geschwindigkeitsstufen 7
Gehäusematerial Edelstahl
Material der Schüssel Edelstahl
Fassungsvermögen der Schüssel 5,4 l
Ausstattung
  • Momentstufe
  • Sanftanlauf
  • Spritzschutz
  • Spülmaschinenfest
  • Schwenkarm
  • Direktantrieb Rührschüssel
Zubehör
  • Knethaken
  • Rührbesen
  • Schneebesen
Geräteklasse Reine Küchenmaschine
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MUMXL10T

Weiterführende Informationen zum Thema Bosch MaxxiMUM MUMXL10 T können Sie direkt beim Hersteller unter bosch-home.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Bosch MaxxiMUM MUMXL20GBosch MaxxiMUM MUMXX 40GBosch MaxxiMUM MUMXX 20GKenwoodWorld Multipro Classic FDM 781Severin KM 3890Severin KM 3908Philips HR7958/00 Avance CollectionBabyMoov NutribabyBEABA Babycook SoloPetra electric MK 10.00