BMC Alpenchallenge AC01 - Shimano Sora (Modell 2017) Test

(Urban-Bike)
Alpenchallenge AC01 - Shimano Sora (Modell 2017) Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Urban Bike
  • Gewicht: 11,2 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Test zu BMC Alpenchallenge AC01 - Shimano Sora (Modell 2017)

  • Ausgabe: 6/2017
    Erschienen: 05/2017
    Produkt: Platz 4 von 6
    Seiten: 11

    „gut“

    „... Geht gut ab – klar, bei nur elf Kilogramm. Der Rahmen ist schön steif, auch in vollem Wiegetritt. Auffällig sind Spurtreue und Laufruhe, die die Gabel mit ihrem (heute eher seltenen) leichten Vorlauf auf die Strecke zaubert. Nicht ganz so präzise im Testrad arbeitet die Sora-Kettenschaltung aus Shimanos Einsteiger-Regal. Sie braucht gelegentlich etwas Zeit; in manchen Positionen schleift der Umwerfer. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu BMC Alpenchallenge AC01 - Shimano Sora (Modell 2017)

Bremsentyp Scheibenbremse
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 11,2 kg
Modelljahr 2017
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano Sora
Schaltung Kettenschaltung
Typ Urban Bike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Urbane Klasse aktiv Radfahren 6/2017 - Sie bilden bei BMC vielmehr eine eigene Kategorie, genannt "MountainRoad" - vielseitig, zuverlässig und anpassungsfähig, so die Eigen-Werbung. Wir haben das AC01 mit Shimanos Sora-Ausstattung und den abnehmbaren Curana-Schutzblechen gefahren. Die Sitzposition ist sportlich, dabei durchaus angenehm, auch dank der ergonomischen Griffe und des zwar straffen, aber noch bequemen, gut geformten Sattels. Der erste Eindruck auf der Straße: Geht gut ab - klar, bei nur elf Kilogramm. …weiterlesen


Erste Wahl aus zweiter Hand? TOUR 4/2009 - Der Klick ist verbindlich: Wer geboten hat, muss zahlen – wenn er dafür tatsächlich die beschriebene Ware bekommt. Einzige Ausnahme: Der Verkäufer hat in der Beschreibung wissentlich schwerwiegende Mängel unterschlagen. Der häufige Privatverkäufern zulässige) Hinweis „Gewährleistung, Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen“ hilft dem Verkäufer dann nicht aus der Klemme. Doch wie man, dass der Verkäufer den Schaden kannte? …weiterlesen